1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetanschluss: Bundesnetzagentur…

VoIP Anschluss vs. Modem - klappt das überhaupt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VoIP Anschluss vs. Modem - klappt das überhaupt?

    Autor: christian_k 18.11.19 - 07:31

    Wir haben also einen analog Anschluss, der im Hintergrund über VoIP realisiert ist.
    Das ganze über eine mutmaßlich sehr lange / schlechte TAL, immerhin so schlecht, dass selbst Dorf DSL mit 384 kbit/s nicht mehr funktioniert.
    Ich habe große Zweifel, ob ein Modem darüber überhaupt eine stabile Verbindung bekommt. Jitter und mögliche Komprimierung im VoIP, nicht optimale Wandler, die schlechte TAL und wer weiß, wie die Gegenstelle angebunden ist...

    Ganz bestimmt nicht mit 56k.
    Schon bei 33.6 (die höchste tatsächlich 'analoge' Geschwindigkeit) bin ich mir nicht sicher, nach aller Erfahrung mit Fax über VoIP und diversen Kassen- und Hausnotrufsystemen, die nicht mehr verlässlich funktionieren.

    Wir reden hier in der Praxis vielleicht eher von 14.4.
    Viel Spaß aber auch....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.19 07:35 durch christian_k.

  2. Re: VoIP Anschluss vs. Modem - klappt das überhaupt?

    Autor: chefin 18.11.19 - 08:19

    Wo steht den Modem?

    Dort wo ISDN abgeschaltet wird, wird ein digitaler Anschluss mit VoIP geschlaltet. Und VoIP heist das es dann einen IP-Anschluss gibt. Aber eben nur mit sehr geringer Bandbreite. Und für Daten bleiben dann nur 56Kbit frei. Wie immer das auch aussieht, ein Analogmodem braucht man keines.

    Es kommt also drauf an, wie der Provider das umsetzt. Wer keine Hardware im Haus haben will, nur sein Telefon bekommt einen Umsetzer in der Verteilerkiste der den VoIP auf Analog umsetzt und weiter leitet. Aber derjenige hatte auch kein ISDN bisher. Wer ISDn hatte bekommt nur einen digitalen Anschluss in Form eines DSL Light oder ähnlich. Nur das dann 2 Telefonkanäle belegt werden, was heist das 256Kbit weg sind (64 Kbit Up/Down). Der Rest ist besagte 56Kbit. Netto und nicht analog sondern digital.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  4. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,40€ (Preis wird im Warenkorb angezeigt. Vergleichspreis 89,99€)
  2. (aktuell u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 65€ statt ca. 75€ im Vergleich im Vergleich...
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  4. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
    Verschlüsselung
    Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

    Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
    Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
    2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
    3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
    2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
    3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf