1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetanschluss: Bundesnetzagentur…
  6. Thema

Was für Menschen treffen so eine Entscheidung?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was für Menschen treffen so eine Entscheidung?

    Autor: derKlaus 16.11.19 - 07:48

    Tömme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lobbyversiffte deutsche Behörden.
    Klingt für mich eher nach einer Regelung, die 25 Jahre keiner angeguckt hat.
    Das ist aber auch einfach zu viel, das zugehörige Ministerium hatte ja viel zu viel damit zu tun
    - eine PKW Maut in den Sand zu setzen
    - e-Scooter auf die schlechtestmögliche Art auf der Straßen zuzulassen.
    - Slogans für Unterstützungsechnik bei LKW zu entwerfen (‚Ich hab den Assi‘).
    - App entwickeln zu lassen, mit der man vom Smartphone aus direkt Funklöcher melden kann.

  2. Re: Was für Menschen treffen so eine Entscheidung?

    Autor: Faksimile 16.11.19 - 08:16

    Bist Du Dir sicher? Der Vertrag wird einfach entsprechend angepasst oder beim nächsten Wechsel nur noch so geschlossen ...

  3. Re: Was für Menschen treffen so eine Entscheidung?

    Autor: Snoozel 16.11.19 - 09:54

    > Bist Du Dir sicher? Der Vertrag wird einfach entsprechend angepasst oder
    > beim nächsten Wechsel nur noch so geschlossen ...

    Oder er wird nach einer Störmeldung einfach vorzeitig gekündigt weil man "leider keinen passenden Tarif mehr" für den Leitungszustand anbieten kann, mit dem Hinweis sich doch einen anderen Provider zu suchen.
    Ist mir so mit EWETel passiert.
    Die Provider sortieren "Problemkunden" auf dem Land mit schlechten Leitungen also schon aus.

  4. Re: Was für Menschen treffen so eine Entscheidung?

    Autor: GenFox 16.11.19 - 10:57

    Wenn man die 56kBit in Zeichen/Sekunde umrechnet.....und das mit den Tastenanschlägen mit der Schreibmaschine in der Behörde vergleicht....das ist ja schon verdammt schnell, dieses Internet!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, München
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32