Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetfreiheit: Minuspunkte für…

Verschlüsselung Pflicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verschlüsselung Pflicht

    Autor: Wallbreaker 08.12.14 - 16:50

    Wie ich schon seit Jahren predige, ist das einzig effektive Mittel zur Verteidigung der Rechte, eine lückenlose Verschlüsselung aller Daten.
    Es ist auch töricht zu glauben, dass Andere schon für unsere Sicherheit sorgen werden, während die Grundrechte sichtbar immer weiter ausgehöhlt werden.
    Und wenn man bereits bei legalen Äußerungen, aufpassen muss nur um nicht gerichtet zu werden, dann ist es mehr als nur an der Zeit jedwede Kommunikation grundsätzlich zu schützen.
    Selbst die Geschichte hat immer wieder aufgezeigt, wie unfähig viele Machthaber sind ihre Macht auch weise einzusetzen, und sie stattdessen dazu nutzen um nur eigene Interessen durchsetzen.
    Genau darum obliegt es jedem Einzelnen, dafür zu sorgen, dass essentielle Rechte nicht untergraben werden können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.14 16:54 durch Wallbreaker.

  2. Re: Verschlüsselung Pflicht

    Autor: PSmith 08.12.14 - 17:05

    Die Verschlüsselung alleine ist nicht ausreichend, auch das Schlüsselmanagement und die Authentizitätsprüfung der Schlüssel ist wichtig.
    Außerdem kann man Sicherheit "vorgaukeln", indem man jemand erzählt, er könne Daten "verschlüsselt" in der Cloud ablegen, aber entweder ist nur der Transportweg verschlüsselt, oder die Cloud-Betreiber sind verpflichtet, einen Zugang für die Geheimdienste ebenfalls anzubieten. Trotzdem wirbt man dann mit dem Prädikat "verschlüsselt" (so wie z.B. bei der DE-MAIL).

  3. Re: Verschlüsselung Pflicht

    Autor: Wallbreaker 08.12.14 - 17:53

    Was interessiert die Cloud oder DeMail und wozu etablierte Systeme nutzen? Alles unnütz um Sicherheit herzustellen, ebenso wie die heutige meistgenutzte Infrastruktur. Zudem verschlüsselt man grundsätzlich erst seine Daten und lädt sie erst dann hoch.
    Transportverschlüsselung ist auch nur etwas wert, solange die Zertifikate in privaten Händen liegen, und nicht bei kontrollierten Institutionen. Kurz gesagt jedes Zertifikat was vom Browser bemängelt wird, ist definitiv sicherer als ein offiziell abgesegnetes, bei dem unklar ist wer es unter seine Kontrolle bringen kann. Dieses System hat im Grunde ausgedient, da Zertifikatsstellen vertraulich sein müssen, und das sind sie nicht wenn sie einer zweifelhaften Gesetzgebung unterliegen.
    Neue Konzepte sind gefragt, wobei hier bspw. Redphone und Textsecure, zeigen wie man sowas macht.
    Auch VPNs sind unerlässlich, und es versteht sich von selbst, dass man Anbieter wählt die weder loggen noch rechtlich angreifbar sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.14 17:55 durch Wallbreaker.

  4. Re: Verschlüsselung Pflicht

    Autor: neocron 08.12.14 - 18:09

    nur so am Rande ... es versteht sich nur von selbst, dass jeder waehlt was er nutzt und wie!
    alles andere ist geblubber ...
    wenn jemand sich entscheidet gewisse Services zu nutzen, und um komfort- und effizienzwillen auf Verschluesselung verzichtet, so ist dies auch voellig in Ordnung ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.14 18:11 durch neocron.

  5. Re: Verschlüsselung Pflicht

    Autor: Wallbreaker 08.12.14 - 18:41

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur so am Rande ... es versteht sich nur von selbst, dass jeder waehlt was
    > er nutzt und wie!
    > alles andere ist geblubber ...
    > wenn jemand sich entscheidet gewisse Services zu nutzen, und um komfort-
    > und effizienzwillen auf Verschluesselung verzichtet, so ist dies auch
    > voellig in Ordnung ...

    Dann hat man im Gegenzug auch nicht länger das Recht, sich über irgendeine datenschutz-relevante Angelegenheit zu beschweren. Somit braucht man sich diesbezüglich auch, über nichts mehr zu wundern, wenn man derart gleichgültig verfährt.

  6. Re: Verschlüsselung Pflicht

    Autor: neocron 08.12.14 - 19:54

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hat man im Gegenzug auch nicht länger das Recht, sich über irgendeine
    > datenschutz-relevante Angelegenheit zu beschweren.
    doch hat man!
    Und das auch ohne Glaubwuerdigkeitsverlust in dem Rahmen, wo diese Datenschutz-relevante Aktion gegen das Gesetz verstoesst ...

    > Somit braucht man sich
    > diesbezüglich auch, über nichts mehr zu wundern, wenn man derart
    > gleichgültig verfährt.
    das ist allerdings wahr, wundern muss man sich nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  4. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 4,99€
  3. 21,95€
  4. (-76%) 9,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45