Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetvideos: Youtube plant…

Viel sinvoller wäre doch...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:16

    ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt genießen.

    Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie Profitieren.

    Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.

  2. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:18

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > genießen.
    >
    > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie Profitieren.
    >
    > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.


    Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)

  3. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:22

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > genießen.
    > >
    > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > Profitieren.
    > >
    > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    >
    > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)

    Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)

  4. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:25

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > Zahlen.
    > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an
    > den
    > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > genießen.
    > > >
    > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > Profitieren.
    > > >
    > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > >
    > >
    > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    >
    > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)

    jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung zu sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :) ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu einer zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)

    und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso nicht mitmachen

  5. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:27

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dysseus schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > > Zahlen.
    > > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an
    > > den
    > > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > > genießen.
    > > > >
    > > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > > Profitieren.
    > > > >
    > > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > > >
    > > >
    > > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    > >
    > > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)
    >
    > jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung zu
    > sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :)
    > ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das
    > ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu einer
    > zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)
    >
    > und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso nicht
    > mitmachen

    Gibt doch genug VideoOn Demand Portale...

  6. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:36

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > dysseus schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm
    > im
    > > > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > > > Zahlen.
    > > > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient
    > an
    > > > den
    > > > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > > > genießen.
    > > > > >
    > > > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > > > Profitieren.
    > > > > >
    > > > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    > > >
    > > > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > > > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel
    > ;-)
    > >
    > > jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung
    > zu
    > > sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :)
    > > ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das
    > > ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu
    > einer
    > > zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)
    > >
    > > und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso
    > nicht
    > > mitmachen
    >
    > Gibt doch genug VideoOn Demand Portale...

    nicht in original sprache, nicht zum zeitpunkt der erscheinung in den usa und nicht zu einem fairen preis

  7. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: Husten 30.01.13 - 11:39

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den

    Eben nicht, und deswegen macht das auch keiner. Der Werber bezahlt nicht dafür dass "irgendwer" seine Werbung sieht, sondern seine Zielgruppe.

    1. Der Grossteil der Werbung ist nicht International anwendbar, das heisst, den Werber interessieren nur die Leute im eigenen Land, die sein Produkt auch erwerben können.
    2. Die Werbung wird zielgruppenorientiert ausgestrahlt, also zb Werbung für Knete, Samstag morgen im Vormittagsprogramm, aufgrund der Zeitzonen fällt dann auch schon der Rest der Welt aus.

    uswusw.

    Hinzu kommt noch, dass viele Serien ja eingekauft werden, und es ist einfach ein Kostenfaktor wenn ich eine Lizen kaufe um den Film an xx Millionen Haushalte zu verteilen, oder eine Lizenz haben will, um es an xx Milliarden Haushalte in der ganzen Welt zu streamen.

  8. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 12:18

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    >
    > Eben nicht, und deswegen macht das auch keiner. Der Werber bezahlt nicht
    > dafür dass "irgendwer" seine Werbung sieht, sondern seine Zielgruppe.
    >
    > 1. Der Grossteil der Werbung ist nicht International anwendbar, das heisst,
    > den Werber interessieren nur die Leute im eigenen Land, die sein Produkt
    > auch erwerben können.
    > 2. Die Werbung wird zielgruppenorientiert ausgestrahlt, also zb Werbung für
    > Knete, Samstag morgen im Vormittagsprogramm, aufgrund der Zeitzonen fällt
    > dann auch schon der Rest der Welt aus.
    >
    > uswusw.
    >
    > Hinzu kommt noch, dass viele Serien ja eingekauft werden, und es ist
    > einfach ein Kostenfaktor wenn ich eine Lizen kaufe um den Film an xx
    > Millionen Haushalte zu verteilen, oder eine Lizenz haben will, um es an xx
    > Milliarden Haushalte in der ganzen Welt zu streamen.


    Klar geht das. Es geht ja nur um einen Zusätzlichen Vertriebsweg. Das Produkt ist ja das selbe.
    Denkst du das BBC mehr Werbegebühren verlangt nur weil sie international Empfangbar sind? Oder nur für international erhältliche Produkte die entsprechende Werbung aufschaltet?

    Wohl kaum.

    ORF/ZDF/ARD schallen auch keine separate Werbung für die Nachbarländer...

    Zum Andern: Man kann durchaus davon aus gehen dass wer Nachts um 2 die PowerRangers guckt, auch scheiss PowerRangers Pupen kauft.
    Vor allem wen man hier von einem Internet dienst spricht wo alles nur zwei Klicks entfernt ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 12:20 durch dysseus.

  9. BBC privat

    Autor: Wary 30.01.13 - 14:01

    Wieder mal voll die Experten am Start hier!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 307,01€ mit Gutscheincode: 16Power17
  2. 198,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Tinker-Board: Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
    Tinker-Board
    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

    Still und leise steigt erstmals ein bekannter Mainboard-Hersteller in den Markt für Bastelcomputer ein und will mit dem Raspberry Pi konkurrieren. Die Technik klingt interessant, zur Software fehlen aber jegliche Informationen.

  2. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  3. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27