Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetzugang: Fast 2 Millionen…

Internetzugang: Fast 2 Millionen Haushalte haben weniger als 1 MBit/s

Die Bundesregierung nennt auf eine parlamentarische Anfrage hin Zahlen zu den Haushalten, die nicht einmal 1 MBit/s aus dem Festnetz beziehen können und spricht über die Ziele der Breitbandstrategie.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wahnsinn... 3

    N3X | 14.05.13 10:15 18.05.13 00:40

  2. Man muss sich halt entscheiden... 20

    Lala Satalin Deviluke | 14.05.13 09:26 15.05.13 22:52

  3. Re: Vectoring!!!

    Ovaron | 14.05.13 22:03 Das Thema wurde verschoben.

  4. Breitbandstrategie? Schonmal auf dem Land gewesen? 10

    SirDaedalus | 13.05.13 22:07 14.05.13 17:22

  5. Zum Glück gibt es Kabel 7

    Labbm | 14.05.13 12:52 14.05.13 14:34

  6. Alte Technik neue Technik 2

    David A. | 14.05.13 12:41 14.05.13 13:50

  7. Haushalte? Unternehmen! 3

    JohnD | 14.05.13 08:59 14.05.13 13:18

  8. "nur per LTE über die Breitbandgrundversorgung von mindestens 1 MBit/s" 2

    Kondom | 14.05.13 12:21 14.05.13 12:32

  9. Wie entstehen diese Zahlen? 4

    ölpest | 14.05.13 00:43 14.05.13 11:25

  10. Alternativen? 6

    busaku | 13.05.13 18:05 14.05.13 10:21

  11. Vectoring!!! 15

    Anonymer Nutzer | 13.05.13 18:18 14.05.13 09:05

  12. Satellitenverbindungen sind keine Alternative! 5

    Anonymer Nutzer | 13.05.13 18:41 14.05.13 09:04

  13. Fortschritt durch technischen Rückschritt / Stillstand 2

    cpeter | 14.05.13 01:16 14.05.13 08:52

  14. Die ist die Telekom aber in die S******* getreten :) 18

    Centin | 13.05.13 18:38 14.05.13 08:51

  15. Das Ziel werden sie auch schaffen 7

    mattsick | 13.05.13 18:23 13.05.13 23:29

  16. 10 % der Anschlüsse unter 2 MBit 9

    redmord | 13.05.13 18:04 13.05.13 23:07

  17. Die Telekom arbeitet daran, dass es noch mehr werden 9

    Telesto | 13.05.13 17:42 13.05.13 22:55

  18. da geht's wieder hin ... 1

    ten-th | 13.05.13 22:23 13.05.13 22:23

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Herborn
  2. T-Systems International GmbH, München, Berlin, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Staff Gmbh, München (Home-Office möglich)
  4. LEDVANCE GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 6,99€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Matrix Voice: Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren
    Matrix Voice
    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

    Wer für Spracherkennungsexperimente nicht auf Geräte von Amazon oder Google zurückgreifen will, kann über Indiegogo eine Open-Source-Platine erwerben. Sie kann auch mit einem Raspberry Pi kombiniert werden.

  2. LTE: Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein
    LTE
    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

    Die Telekom bietet Narrowband-IoT in Deutschland ab dem zweiten Quartal an. Die Abdeckung soll um einiges besser sein als bei GSM und auch Zähler im Keller erreichen.

  3. Deep Learning: Wenn die KI besser prügelt als Menschen
    Deep Learning
    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

    In linearen Jump-'n'-Run-Spielen sind Maschinen schon lange besser als Menschen. In vergleichsweise hochkomplexen Multiplayer-Spielen wie Super Smash Bros. Melee kann KI nun aber auch Menschen übertrumpfen. Noch haben Menschen aber einen entscheidenden Vorteil.


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04