1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Grünen-Rekordspender…

Ist doch albern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch albern...

    Autor: elBarto 17.04.21 - 19:16

    Bitcoin-Ökosystem wird von allein untergehen, sobald ein anderes besseres Projekt eine kritische Masse erreicht hat. Vielleicht wird das Ethereum oder Cardano oder sonst was. Eth2.0 und Cardano setzen beide auf Proof of Stake und sind somit auch nicht so schädlich für die Umwelt.

  2. Re: Ist doch albern...

    Autor: brutos 17.04.21 - 20:24

    Bitcoin kann als Gold-Äquivalent gesehen werden. Dessen Mining ist genauso Aufwendig. Nur wenn der Goldpreis an der Spitze ist, gehen die Minen in Betrieb.

    Solange nicht die Kinder der Grünen mit den anderen in primitiven Bergbauten nach seltenen Erden graben müssen , ist die Welt doch OK.
    Tolle E-Autos subventionieren und Staubsauger per Gesetz auf 700 Watt beschränken.

    Ich wäre für eine Änderung des Grundgesetzes:
    Wahlberechtigt ist der, welcher mindestens 2 Jahre Steuern zahlte.
    Berechtigt zur Ausübung eines Ministeramtes, wer vier Jahre eine Führungsposition inne hatte.

  3. Re: Ist doch albern...

    Autor: ruphus 17.04.21 - 21:03

    brutos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre für eine Änderung des Grundgesetzes:
    > Wahlberechtigt ist der, welcher mindestens 2 Jahre Steuern zahlte.
    > Berechtigt zur Ausübung eines Ministeramtes, wer vier Jahre eine
    > Führungsposition inne hatte.

    Ich wäre für:
    - Parteispenden dürfen nicht anonym sein
    - Lobbyismus muss deutlich abgebaut/reguliert/kontrolliert werden
    - der kleinste Betrug, Korruption, unehrliche Bereicherung an Steuergeldern und Vetternwirtschaft sollten direkt in den Knast führen

  4. Re: Ist doch albern...

    Autor: violator 17.04.21 - 23:11

    Das mit den Staubsaugern ist aber gar nicht so falsch. Man hat mal früher diverse Tests gemacht und den Leuten zwei exakt gleiche Staubsauger gegeben, mit gleicher Saugleistung. Nur dass der eine viel mehr Krach macht und mehr Watt verbraucht hat. Deswegen hat kein Hersteller sowas angeboten, weils keiner haben will. Selbst bei gleicher Leistung. Denn "der laute hat ja viel mehr Power, der saugt ja viel besser".

  5. Re: Ist doch albern...

    Autor: Ach 17.04.21 - 23:37

    Bei Ethereum ist Proof of Stake zwar geplant, aber noch ist es nicht soweitt(oder hab ich was verpasst?), und bis zum Wechsel wird Ethereum ganz traditionell gemin.

  6. Re: Ist doch albern...

    Autor: eisbaer82 19.04.21 - 07:44

    Warum baut man dann nicht einfach einen Soundgenerator in das effizientere Teil ein? :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  2. Délifrance Deutschland GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  4. NetCologne IT Services GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme