1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Grünen-Rekordspender…

Zerstört die Goldindustrie!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 16:44

    Jajaja, Bitcoins Energiebedarf ist krasso, keine Frage, aber! Los sofort Gold verbieten!

    "Studien zufolge werden beim Abbau von einem Kilogramm Gold zwischen zwölf und 16 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) freigesetzt."

    https://www.handelsblatt.com/25244490.html

  2. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: demon driver 17.04.21 - 16:47

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jajaja, Bitcoins Energiebedarf ist krasso, keine Frage, aber! Los sofort
    > Gold verbieten!
    >
    > "Studien zufolge werden beim Abbau von einem Kilogramm Gold zwischen zwölf
    > und 16 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) freigesetzt."
    >
    > www.handelsblatt.com

    Nicht gut und das sollte aufhören, aber Gold wird nun mal neben allem anderen auch für vernünftige, wenn nicht notwendige Dinge verwendet. Kryptowährungen dagegen sind völlig überflüssig.

  3. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 16:52

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gold wird nun mal neben allem anderen auch für vernünftige, wenn nicht notwendige Dinge verwendet.
    Schmuck! Super wichtig!

    > Kryptowährungen dagegen sind völlig überflüssig.
    Überflüssig, weil Uncle Sam bei Bitcoin leider keine Macht über die Abschottung von Nationen und deren Bevölkerung vom globalen Handel hat?
    Oder, weil die Bevölkerung plötzlich die Möglichkeit hat, ihre geschaffenen Werte in digitaler Form und uneinnehmbar (z.B. gegen Enteignung oder Hyperinflation) zu "sichern"?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.21 16:54 durch ruphus.

  4. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: Luminar 17.04.21 - 16:55

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jajaja, Bitcoins Energiebedarf ist krasso, keine Frage, aber! Los sofort
    > Gold verbieten!

    Billiger Whatboutism. Weil Gold Scheisse ist macht das Bitcoin jetzt inwiefern umweltfreundlich?

  5. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: Eierspeise 17.04.21 - 16:56

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gold wird nun mal neben allem anderen auch für vernünftige, wenn nicht
    > notwendige Dinge verwendet.
    > Schmuck! Super wichtig!
    >
    > > Kryptowährungen dagegen sind völlig überflüssig.
    > Überflüssig, weil Uncle Sam bei Bitcoin leider keine Macht über die
    > Abschottung von Nationen und deren Bevölkerung vom globalen Handel hat?
    > Oder, weil die Bevölkerung plötzlich die Möglichkeit hat, ihre geschaffenen
    > Werte in digitaler Form und uneinnehmbar (z.B. gegen Enteignung oder
    > Hyperinflation) zu "sichern"?
    Psst. Man ist hier im allgemeinen einfach strikt dagegen und möchte keine Vorteile genannt bekommen.

  6. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 17:16

    Eierspeise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psst. Man ist hier im allgemeinen einfach strikt dagegen und möchte keine
    > Vorteile genannt bekommen.

    Ja, ich weiß doch -.- ... Mein Glaube an die Weitsicht unserer Kontrahenten hier ebbt auch nach und nach ab.

  7. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: demon driver 17.04.21 - 17:16

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gold wird nun mal neben allem anderen auch für vernünftige, wenn nicht
    > > notwendige Dinge verwendet.
    > Schmuck! Super wichtig!

    Nein, das gehört zu "allem anderen". Hättest du selber drauf kommen können. Aber dann hätte es natürlich nicht mehr zu einem Einwand gereicht.

    > > Kryptowährungen dagegen sind völlig überflüssig.
    > Überflüssig, weil Uncle Sam bei Bitcoin leider keine Macht über die
    > Abschottung von Nationen und deren Bevölkerung vom globalen Handel hat?

    Eine der absurdesten Ausreden für Kryptowährungen, die ich bisher gehört habe. Wie sollen die denn plötzlich so viel Bitcoin kriegen, dass sie am globalen Handel teilnehmen können?

    > Oder, weil die Bevölkerung plötzlich die Möglichkeit hat, ihre geschaffenen
    > Werte in digitaler Form und uneinnehmbar (z.B. gegen Enteignung oder
    > Hyperinflation) zu "sichern"?

    In Bitcoins? Wie soll man bei der Tauschwertfluktuation, die nun mal in der Natur einer Sache liegt, deren Tauschwert sich allein aus einem Spekulationsgeschehen ergibt, irgendetwas "sichern" können? Und warum soll man das überhaupt wollen, außer man hat zuviel Geld? Geld gehört ausgegeben, und wer zuviel davon hat, soll es jemandem spenden, der besseres damit anfangen kann. Nicht notwendigerweise den Grünen – obwohl es da auch noch deutlich weniger sinnvolle Möglichkeiten gäbe.

  8. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 17:17

    Luminar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Gold Scheisse ist macht das Bitcoin jetzt inwiefern umweltfreundlich?

    Habe ich jemals behauptet, dass Bitcoin umweltfreundlich sei?

  9. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 17:24

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Schmuck! Super wichtig!
    >
    > Nein, das gehört zu "allem anderen". Hättest du selber drauf kommen können.
    > Aber dann hätte es natürlich nicht mehr zu einem Einwand gereicht.

    Weiß ich doch :) Spekulieren ist halt auch eines dieser "allem anderen"

    > > > Kryptowährungen dagegen sind völlig überflüssig.
    > > Überflüssig, weil Uncle Sam bei Bitcoin leider keine Macht über die
    > > Abschottung von Nationen und deren Bevölkerung vom globalen Handel hat?
    >
    > Eine der absurdesten Ausreden für Kryptowährungen, die ich bisher gehört
    > habe. Wie sollen die denn plötzlich so viel Bitcoin kriegen, dass sie am
    > globalen Handel teilnehmen können?
    Na indem deine Nation nun sein Öl für Bitcoin verkaufen könnte, anstelle des sanktionierten Dollars.


    > > Oder, weil die Bevölkerung plötzlich die Möglichkeit hat, ihre
    > geschaffenen Werte in digitaler Form und uneinnehmbar (z.B. gegen Enteignung oder Hyperinflation) zu "sichern"?
    >
    > In Bitcoins? Wie soll man bei der Tauschwertfluktuation, die nun mal in der Natur einer Sache liegt, deren Tauschwert sich allein aus einem Spekulationsgeschehen ergibt, irgendetwas "sichern" können?
    Nun, zoom mal aus dem Tagesverlauf in den Wochenverlauf, und schildere mir nochmal, dass es sinnlos sei, seine Werte in Bitcoin zu lagern. Und sollte ich dann mal mein Haus bauen wollen, tausche ich es in die notwendige Fiatwährung zurück. Oder bezahle Tesla direkt für meinen Neuwagen...

    > Und warum soll man das überhaupt wollen, außer man hat zuviel Geld?
    Frag doch mal die türkische Bevölkerung, oder Argentinien ... oder Venezuela .... oder oder oder

    > Geld gehört ausgegeben
    Maßlosen Konsum anpreisen, aber gegen die Umweltsünde Bitcoin stänkern :D

  10. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: Luminar 17.04.21 - 17:29

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich jemals behauptet, dass Bitcoin umweltfreundlich sei?

    Bitcoin ist rein gar nicht umweltfreundlich. Danke, dass du mir recht gibst :-D

  11. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 17:49

    Luminar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitcoin ist rein gar nicht umweltfreundlich. Danke, dass du mir recht gibst :-D

    Habe niemals das Gegenteil behauptet :)

  12. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: smonkey 17.04.21 - 18:15

    Das entspräche bei einem weltweiten Abbau von 3300 Tonnen Gold im Jahr 40 - 52 Mio Tonnen CO2.

    Bitcoin schafft es immerhin auf 23 Mio Tonnen. Bemerkenswert dabei ist, dass die Förderung von Gold eine komplexe Wertschöpfungskette enthält, BTC hingegen gar keine.

  13. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: mxcd 17.04.21 - 18:17

    Dafür.
    Für industrielle Anwendungen reicht vorerst der ganze hässliche Tinnef, der noch im Umlauf ist.

  14. Re: Zerstört die Goldindustrie! Thx kwt

    Autor: mxcd 17.04.21 - 18:18

    So ist es.

  15. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: mxcd 17.04.21 - 18:20

    Ja, Leute, die ihr Geld mit Heroin und Menschenhandel verdient haben nicht enteignen zu können ist für die Gesellschaft ein Riesen-Fortschritt.

  16. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: KnutRider 17.04.21 - 18:32

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gold wird nun mal neben allem anderen auch für vernünftige, wenn nicht
    > notwendige Dinge verwendet.
    > Schmuck! Super wichtig!
    Oder eben in der Elektrotechnik, im medizinischen Bereich oder der Raumfahrt. Alternativ können wir natürlich auch Bitcoins dafür verwenden... Oder so

  17. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 19:00

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Gold wird nun mal neben allem anderen auch für vernünftige, wenn nicht
    > > notwendige Dinge verwendet.
    > > Schmuck! Super wichtig!
    > Oder eben in der Elektrotechnik, im medizinischen Bereich oder der
    > Raumfahrt. Alternativ können wir natürlich auch Bitcoins dafür verwenden...
    > Oder so
    Ist mir schon klar. Welcher Anteil vom geschürften Gold landet denn in der Technik und welcher Anteil landet im Lager?

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Leute, die ihr Geld mit Heroin und Menschenhandel verdient haben nicht
    > enteignen zu können ist für die Gesellschaft ein Riesen-Fortschritt.
    Tut doch gar nichts zur Sache. Probleme mit Drogenkonsum wird ein gesperrtes Konto nicht lösen und Menschenhandel unterbindest du mit zentralisiertem Geld auch nicht. Ebenso wenig wirkt sich Bitcoin auf diese Fälle fördernd aus. Die CIA sagt sogar, dass Bitcoin super sei zum Verbrechen nach verfolgen, da es ja nur pseudonym ist.

    Dem entgegen ist es eine Sauerei Journalisten, Ex-Soldaten oder Geheimdienstlern, die Kriegsverbrechen und andere grauenhafte Dinge aufdecken, das Konto zu freezen ...

  18. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: smonkey 17.04.21 - 19:11

    ruphus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CIA sagt sogar, [...]

    Aus dem was der ehemaliger CIA Vize Michael Morell sagte, wird bei Dir auf ein mal "die CIA sagt". Du nimmst es mit der Wahrheit wohl öfters mal nicht so genau.

  19. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: ruphus 17.04.21 - 21:37

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dem was der ehemaliger CIA Vize Michael Morell sagte, wird bei Dir auf
    > ein mal "die CIA sagt". Du nimmst es mit der Wahrheit wohl öfters mal nicht
    > so genau.

    Eigentlich denke ich mir alles aus. Ich dachte, dass das sei hier Usus. Ne Scherz, habe einfach keine Lust für jede Aussage Google anzuschmeißen, um sie zu verifizieren. Ich behaupte, der Kern meiner Aussagen trifft weiterhin zu - ob CIA oder ex CIA Vize. Ist ja jetzt nicht so, als ob seine Aussage jetzt keinen Stellenwert mehr hätte.

    Die Nocoiner (tolles Wort :D) Fraktion hier haut so viel Quatsch raus.... Da ist mir der Aufwand für jede Aussage zu groß, solang ich mir nicht zu unsicher bin, was den Gehalt anbelangt.

  20. Re: Zerstört die Goldindustrie!

    Autor: smonkey 18.04.21 - 07:55

    Ja klar, und was Maaßen heute so von sich gibt steht natürlich stellvertretend für den Bundesverfassungsschutz!

    Du solltest Dir vielleicht wirklich mal die Mühe machen Deine Behauptungen vorher zu prüfen, dann käme dabei nicht so viel Unfug heraus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Hays AG, Thüringen
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. Cloudogu GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 759€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme