Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IP-Kameras: Wie man ein Botnetz durch…

Früher haben sich alle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Früher haben sich alle

    Autor: Mathis 17.11.17 - 13:21

    aufgeregt, Windows würde nach Hause telefonieren. Jetzt wird massenweise Hardware verkauft, die das selbe tut - und auch noch für was? Dass ich Thermostate, Kameras und Türschlösser über eine App steuern kann? Wo bleibt da der riesige Aufschrei?

  2. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Luckysh0t 17.11.17 - 13:32

    Ja, die gute alte Alexa..uvm.

    Na die neuen Sachen haben ja alle einen persönlichen Nutzen..mehr oder weniger.

    Ich teste aktuell auch eine IP Kamera - allerdings ohne Cloud Anbindung und sowohl Gateway als auch DNS der Cam sind IP Adressen die nicht vergeben sind.Und die passende Software läuft auf meinem ESXi in einer VM.

    Wenn ich von draußen zugriff haben will, gehts über meinen VPN Server.

    Somit dürfte das relativ Sicher sein.

    Bin aber auch nicht der Standard PC Anwender..xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 13:33 durch Luckysh0t.

  3. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Bluebox81 17.11.17 - 13:44

    Der Zugriff über VPN ist auch mein Weg, halbwegs sicher auf meine Geräte zuzugreifen. aber vieles lässt sich ja heute gar nicht mehr ohne Cloudzugriff betreiben. Und jeder Toaster braucht natürlich seine eigene Schnittstelle ins Web. Ganz ohne Sicherheitsupdates - sowas kostet ja nur Geld...
    Wäre schön, wenn Sicherheitslücken in die gesetzliche Gewährleistung fallen würden und der Hersteller für Folgeschäden haften müssten. Von der Abschaltung der Server nach ein paar Jahren will ich gar nicht reden!

  4. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Lagganmhouillin 17.11.17 - 14:50

    Man muß sich dort ja nicht anmelden. Ich hab auch so eine Kamera (von Foscam), wo der Anbieter sowas zur Verfügung stellt. Außerdem hab ich eine Energenie mit LAN (das ist eine über das Netzwerk steuerbare Steckdosenleiste), wo es das auch gibt.
    Bei beiden Geräten hab ich die jeweiligen Dienste nicht angemeldet, außerdem dürfen die nicht hinaustelephonieren. Wenn ich was von den Geräten will, dann gehe ich über VPN in mein LAN.

  5. Die Zeiten ändern sich

    Autor: M.P. 17.11.17 - 17:04

    Bei der Volkszählung 1987 sind die Leute noch auf die Straße gegangen.
    Beim Zensus 2011 hat keiner mehr gemeckert...

    Und bei den Piraten gibt es eine "Privatsphäre ist altmodisch" Spackeria..

    > Keine Macht den Datenschützern. Wir finden, dass die aktuelle Diskussion um den Schutz von Daten an der Realität vorbeigeht. Wir leben in einer vernetzten Welt, wo Privatsphäre durch das Internet nicht mehr möglich ist. Nun müssen wir sehen, wie wir damit umgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 17:05 durch M.P..

  6. Re: Die Zeiten ändern sich

    Autor: x2k 17.11.17 - 18:42

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Volkszählung 1987 sind die Leute noch auf die Straße gegangen.
    > Beim Zensus 2011 hat keiner mehr gemeckert...
    >

    Und wie die Leute gemeckert haben, das würde nur in den Medien nicht berichtet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Just Cause 4 für PC/PS4/Xbox 25,00€)
  2. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 99,00€ (bei otto.de)
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43