Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IP-Kameras: Wie man ein Botnetz durch…

Früher haben sich alle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Früher haben sich alle

    Autor: Mathis 17.11.17 - 13:21

    aufgeregt, Windows würde nach Hause telefonieren. Jetzt wird massenweise Hardware verkauft, die das selbe tut - und auch noch für was? Dass ich Thermostate, Kameras und Türschlösser über eine App steuern kann? Wo bleibt da der riesige Aufschrei?

  2. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Luckysh0t 17.11.17 - 13:32

    Ja, die gute alte Alexa..uvm.

    Na die neuen Sachen haben ja alle einen persönlichen Nutzen..mehr oder weniger.

    Ich teste aktuell auch eine IP Kamera - allerdings ohne Cloud Anbindung und sowohl Gateway als auch DNS der Cam sind IP Adressen die nicht vergeben sind.Und die passende Software läuft auf meinem ESXi in einer VM.

    Wenn ich von draußen zugriff haben will, gehts über meinen VPN Server.

    Somit dürfte das relativ Sicher sein.

    Bin aber auch nicht der Standard PC Anwender..xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 13:33 durch Luckysh0t.

  3. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Bluebox81 17.11.17 - 13:44

    Der Zugriff über VPN ist auch mein Weg, halbwegs sicher auf meine Geräte zuzugreifen. aber vieles lässt sich ja heute gar nicht mehr ohne Cloudzugriff betreiben. Und jeder Toaster braucht natürlich seine eigene Schnittstelle ins Web. Ganz ohne Sicherheitsupdates - sowas kostet ja nur Geld...
    Wäre schön, wenn Sicherheitslücken in die gesetzliche Gewährleistung fallen würden und der Hersteller für Folgeschäden haften müssten. Von der Abschaltung der Server nach ein paar Jahren will ich gar nicht reden!

  4. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Lagganmhouillin 17.11.17 - 14:50

    Man muß sich dort ja nicht anmelden. Ich hab auch so eine Kamera (von Foscam), wo der Anbieter sowas zur Verfügung stellt. Außerdem hab ich eine Energenie mit LAN (das ist eine über das Netzwerk steuerbare Steckdosenleiste), wo es das auch gibt.
    Bei beiden Geräten hab ich die jeweiligen Dienste nicht angemeldet, außerdem dürfen die nicht hinaustelephonieren. Wenn ich was von den Geräten will, dann gehe ich über VPN in mein LAN.

  5. Die Zeiten ändern sich

    Autor: M.P. 17.11.17 - 17:04

    Bei der Volkszählung 1987 sind die Leute noch auf die Straße gegangen.
    Beim Zensus 2011 hat keiner mehr gemeckert...

    Und bei den Piraten gibt es eine "Privatsphäre ist altmodisch" Spackeria..

    > Keine Macht den Datenschützern. Wir finden, dass die aktuelle Diskussion um den Schutz von Daten an der Realität vorbeigeht. Wir leben in einer vernetzten Welt, wo Privatsphäre durch das Internet nicht mehr möglich ist. Nun müssen wir sehen, wie wir damit umgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 17:05 durch M.P..

  6. Re: Die Zeiten ändern sich

    Autor: x2k 17.11.17 - 18:42

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Volkszählung 1987 sind die Leute noch auf die Straße gegangen.
    > Beim Zensus 2011 hat keiner mehr gemeckert...
    >

    Und wie die Leute gemeckert haben, das würde nur in den Medien nicht berichtet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart (Home-Office)
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Ingredion Germany GmbH, Hamburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    1. Wissenschaft: Rekorde ohne Nutzen
      Wissenschaft
      Rekorde ohne Nutzen

      25,5 Prozent Effizienz mit einer Perowskit-Solarzelle sind ein neuer Rekord. Wieder einmal. Von einer praktischen Anwendung ist die billige, effiziente Technik trotzdem weit entfernt. Der Wissenschaftsbetrieb ist daran mit schuld.

    2. VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring
      VDSL
      Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring

      Vectoring wird immer weiter von der Telekom ausgebaut. Diesmal wurden mehrere Tausend Haushalte in 141 Kommunen freigeschaltet.

    3. Charge Automotive: Der Ford Mustang wird elektrisch
      Charge Automotive
      Der Ford Mustang wird elektrisch

      Das charakteristische Blubbern fehlt, aber die Coolness bleibt: Das britische Unternehmen Charge Automotive bringt den legendären Mustang zurück. Das Elektroauto soll im kommenden Jahr in limitierter Auflage auf den Markt kommen.


    1. 15:30

    2. 15:11

    3. 14:55

    4. 12:40

    5. 12:12

    6. 11:56

    7. 11:43

    8. 11:38