Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IP-Kameras: Wie man ein Botnetz durch…

Früher haben sich alle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Früher haben sich alle

    Autor: Mathis 17.11.17 - 13:21

    aufgeregt, Windows würde nach Hause telefonieren. Jetzt wird massenweise Hardware verkauft, die das selbe tut - und auch noch für was? Dass ich Thermostate, Kameras und Türschlösser über eine App steuern kann? Wo bleibt da der riesige Aufschrei?

  2. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Luckysh0t 17.11.17 - 13:32

    Ja, die gute alte Alexa..uvm.

    Na die neuen Sachen haben ja alle einen persönlichen Nutzen..mehr oder weniger.

    Ich teste aktuell auch eine IP Kamera - allerdings ohne Cloud Anbindung und sowohl Gateway als auch DNS der Cam sind IP Adressen die nicht vergeben sind.Und die passende Software läuft auf meinem ESXi in einer VM.

    Wenn ich von draußen zugriff haben will, gehts über meinen VPN Server.

    Somit dürfte das relativ Sicher sein.

    Bin aber auch nicht der Standard PC Anwender..xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 13:33 durch Luckysh0t.

  3. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Bluebox81 17.11.17 - 13:44

    Der Zugriff über VPN ist auch mein Weg, halbwegs sicher auf meine Geräte zuzugreifen. aber vieles lässt sich ja heute gar nicht mehr ohne Cloudzugriff betreiben. Und jeder Toaster braucht natürlich seine eigene Schnittstelle ins Web. Ganz ohne Sicherheitsupdates - sowas kostet ja nur Geld...
    Wäre schön, wenn Sicherheitslücken in die gesetzliche Gewährleistung fallen würden und der Hersteller für Folgeschäden haften müssten. Von der Abschaltung der Server nach ein paar Jahren will ich gar nicht reden!

  4. Re: Früher haben sich alle

    Autor: Lagganmhouillin 17.11.17 - 14:50

    Man muß sich dort ja nicht anmelden. Ich hab auch so eine Kamera (von Foscam), wo der Anbieter sowas zur Verfügung stellt. Außerdem hab ich eine Energenie mit LAN (das ist eine über das Netzwerk steuerbare Steckdosenleiste), wo es das auch gibt.
    Bei beiden Geräten hab ich die jeweiligen Dienste nicht angemeldet, außerdem dürfen die nicht hinaustelephonieren. Wenn ich was von den Geräten will, dann gehe ich über VPN in mein LAN.

  5. Die Zeiten ändern sich

    Autor: M.P. 17.11.17 - 17:04

    Bei der Volkszählung 1987 sind die Leute noch auf die Straße gegangen.
    Beim Zensus 2011 hat keiner mehr gemeckert...

    Und bei den Piraten gibt es eine "Privatsphäre ist altmodisch" Spackeria..

    > Keine Macht den Datenschützern. Wir finden, dass die aktuelle Diskussion um den Schutz von Daten an der Realität vorbeigeht. Wir leben in einer vernetzten Welt, wo Privatsphäre durch das Internet nicht mehr möglich ist. Nun müssen wir sehen, wie wir damit umgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.17 17:05 durch M.P..

  6. Re: Die Zeiten ändern sich

    Autor: x2k 17.11.17 - 18:42

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Volkszählung 1987 sind die Leute noch auf die Straße gegangen.
    > Beim Zensus 2011 hat keiner mehr gemeckert...
    >

    Und wie die Leute gemeckert haben, das würde nur in den Medien nicht berichtet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. DIS AG, Raum Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Smartphone: Galaxy Note 10 bricht Samsungs Startrekord
    Smartphone
    Galaxy Note 10 bricht Samsungs Startrekord

    Bisher galt das Galaxy S8 als Samsungs erfolgreichster Smartphone-Start - das neue Galaxy Note 10 hat den Rekord aber deutlich eingestellt: Nach nur 25 Tagen hat Samsung eine Million Geräte in Südkorea verkauft. Das Galaxy S8 benötigte fast zwei Wochen länger.

  2. 5G: Qualcomms einziger Produktionsstandort ist nun in München
    5G
    Qualcomms einziger Produktionsstandort ist nun in München

    Qualcomm hat ein bisheriges Joint Venture übernommen. In diesem werden in München verschiedene 5G-Komponenten gefertigt.

  3. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
    IT-Jobs
    Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

    Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.


  1. 12:42

  2. 12:28

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:47

  6. 11:38

  7. 11:32

  8. 11:14