1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Freischaltung: Apple bleibt in…

Apple auf einmal der Moralapostel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple auf einmal der Moralapostel

    Autor: miauwww 24.04.16 - 13:23

    Ich glaub denen nicht, dass die echt aus moralischen Gründen an Privatheitsrecht interessiert sind. Sie sind es allenfalls aus monetären Gründen.

  2. Re: Apple auf einmal der Moralapostel

    Autor: Stereo 24.04.16 - 17:05

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub denen nicht, dass die echt aus moralischen Gründen an
    > Privatheitsrecht interessiert sind. Sie sind es allenfalls aus monetären
    > Gründen.

    Wirklich? Dann informier dich mal über Google und der Enteignung deiner Persönlichkeit durch das US-Unternehmen. Ich verspreche dir, dass du wirst komplett vom Glauben abfallen und keinen Schritt mehr ins Internet wagen. ;)

  3. Re: Apple auf einmal der Moralapostel

    Autor: ve2000 24.04.16 - 17:12

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wirklich? Dann informier dich mal über Google und der Enteignung deiner
    > Persönlichkeit durch das US-Unternehmen. Ich verspreche dir, dass du wirst
    > komplett vom Glauben abfallen und keinen Schritt mehr ins Internet wagen.
    > ;)

    Quelle, Source, Link?

  4. Re: Apple auf einmal der Moralapostel

    Autor: Stereo 24.04.16 - 19:06

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle, Source, Link?

    Warum, Wieso, Weshalb?

  5. Re: Apple auf einmal der Moralapostel

    Autor: miauwww 24.04.16 - 21:10

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaub denen nicht, dass die echt aus moralischen Gründen an
    > > Privatheitsrecht interessiert sind. Sie sind es allenfalls aus monetären
    > > Gründen.
    >
    > Wirklich? Dann informier dich mal über Google und der Enteignung deiner
    > Persönlichkeit durch das US-Unternehmen. Ich verspreche dir, dass du wirst
    > komplett vom Glauben abfallen und keinen Schritt mehr ins Internet wagen.
    > ;)

    Ja, Google ist auch nicht besser.

  6. Re: Apple auf einmal der Moralapostel

    Autor: jokey2k 25.04.16 - 06:30

    Für mich sind das schlimmste Anwendungen wie snapchat, was auch zu hauf genutzt wird und offen sagt, dass sie alles verkaufen was geht:

    Konkret steht in den neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung, dass Snapchat unter anderem berechtigt ist, Bilder und weitere Inhalte zu hosten, zu speichern, zu nutzen, auszustellen, zu reproduzieren, zu verändern, anzupassen, zu bearbeiten, zu veröffentlichen, auszustrahlen, zu veräußern, zu verteilen oder zu bewerben und mit jeder Art heutiger oder zukünftiger Verbreitungsmethoden öffentlich zu zeigen.

    Obendrein speichert Snapchat Inc. den Namen, das Anzeigebild, die Stimme, die Nutzungsdaten, Geräte- und Ortungsinformationen, das Telefonbuch des Anwenders, Cookies sowie besuchte Webseiten, den Browser-Typ und die IP-Adresse. Diese Informationen verkauft Snapchat Inc. an seine Partner und, laut Hersteller immerhin anonymisiert, an Werbeunternehmen.

    https://www.golem.de/news/neue-geschaeftsbedingungen-snapchat-moechte-bilder-veroeffentlichen-und-verkaufen-1511-117232.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BKK firmus, Region Osnabrück
  2. Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de