1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer…

eSim ist die Zukunft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eSim ist die Zukunft.

    Autor: nmSteven 13.09.18 - 20:09

    Neuen Handyvertrag schließt man einfach online ab. Da Profil für seine eSim wird direkt eingespielt. Nicht drauf warten, dass die SIM per Post kommt oder evtl. noch irgendwie aktiviert werden muss.

    Ähnlich einfach ist es dann mit geschäftlichen Nummern. Der Arbeitgeber schaltet einfach die eSim auf den Handy des Arbeitnehmers auf. Im Urlaub deaktiviert der Arbeitnehmer die eSim einfach. Evtl. gestaltet der Smartphonehersteller hier sogar eine einfache Funktion um seine Arbeitszeit festzulegen usw.

    Wenn man nun im Urlaub ist, könnte der Smartphone Hersteller die unglaublich coole Funktion anbieten „Willkommen in 🇮🇳. Folgende Mobilfunktarife stehen für Toursiten in Indien zur Verfügung...“, für den Abschluss würde der Smartphone Hersteller vom lokalen Provider sogar noch eine Provision bekommen.

  2. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: StefanGrossmann 13.09.18 - 20:18

    Vergiss es. Es wird noch irgendeine Regelung nur für Deutsche geben die die Freischaltung per PIN verlangt die man dann per Brief bekommt. ~ SCNR

  3. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: superdachs 13.09.18 - 20:32

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuen Handyvertrag schließt man einfach online ab. Da Profil für seine eSim
    > wird direkt eingespielt. Nicht drauf warten, dass die SIM per Post kommt
    > oder evtl. noch irgendwie aktiviert werden muss.
    >
    > Ähnlich einfach ist es dann mit geschäftlichen Nummern. Der Arbeitgeber
    > schaltet einfach die eSim auf den Handy des Arbeitnehmers auf. Im Urlaub
    > deaktiviert der Arbeitnehmer die eSim einfach. Evtl. gestaltet der
    > Smartphonehersteller hier sogar eine einfache Funktion um seine Arbeitszeit
    > festzulegen usw.
    >
    > Wenn man nun im Urlaub ist, könnte der Smartphone Hersteller die
    > unglaublich coole Funktion anbieten „Willkommen in
    > 🇮🇳. Folgende Mobilfunktarife stehen für Toursiten in Indien
    > zur Verfügung...“, für den Abschluss würde der Smartphone Hersteller
    > vom lokalen Provider sogar noch eine Provision bekommen.

    e-sim ist ja nun tatsächlich weniger neu als man glaubt. Beispielsweise sind in modernen Autos oft Accespoints mit LTE-Modem verbaut. Dort ist auch eine e-sim drin. Tarife gibt es dafür allerdings nur in Form völlig überteuerter "Flatrates" (ca 1GB/Monat für einen Haufen Asche). Ein anderes Profil lässt sich dort aber, angeblich, nicht installieren.

    Diese e-sim-Schrott hat nur ein Ziel: den Kunden daran zu hindern andere Tarife zu wählen.

  4. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: notuf 13.09.18 - 21:46

    Das sehe ich genau so. Es gibt keine einfachere Möglichkeit, als eine SIM-Karte zu kaufen und sie in das Gerät zu stecken. Mit eSim wird das dann so laufen wie bei Verizon in den USA.

  5. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: motzerator 13.09.18 - 22:36

    nmSteven schrieb:
    ------------------------------
    > Neuen Handyvertrag schließt man einfach online ab. Da
    > Profil für seine eSim wird direkt eingespielt. Nicht drauf
    > warten, dass die SIM per Post kommt oder evtl. noch
    > irgendwie aktiviert werden muss.

    Du wirst dich wohl trotzdem identifizieren müssen, zum
    Beispiel per Postident Verfahren. Mit Ausweis in der Post-
    Filiale.

    Das ist zwar umständlich, aber sinnvoll.

    Was machst Du eigentlich mit deiner eSim, wenn das
    tolle Smartphone mal in Reparatur muss? Wartest Du
    dann, bis dein Gerät repariert wurde?

    Also ich kann die SIM dann in den Rahmen zurück tun
    und in ein altes Telefon stopfen. Einfach PIN eingeben
    und man ist wieder erreichbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.18 22:38 durch motzerator.

  6. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: stiGGG 13.09.18 - 23:37

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ------------------------------
    > > Neuen Handyvertrag schließt man einfach online ab. Da
    > > Profil für seine eSim wird direkt eingespielt. Nicht drauf
    > > warten, dass die SIM per Post kommt oder evtl. noch
    > > irgendwie aktiviert werden muss.
    >
    > Du wirst dich wohl trotzdem identifizieren müssen, zum
    > Beispiel per Postident Verfahren. Mit Ausweis in der Post-
    > Filiale.

    Oder Online per Video-Ident.

    > Das ist zwar umständlich, aber sinnvoll.

    Sinnvoll für den Polizeistaat, ja...

    > Was machst Du eigentlich mit deiner eSim, wenn das
    > tolle Smartphone mal in Reparatur muss? Wartest Du
    > dann, bis dein Gerät repariert wurde?

    In Zukunft hat das alte Gerät ja auch schon eSIM, sprich du nutzt es einfach ohne irgendwelche Mini-Disketten zu jonglieren.

    > Also ich kann die SIM dann in den Rahmen zurück tun
    > und in ein altes Telefon stopfen. Einfach PIN eingeben
    > und man ist wieder erreichbar.

    Scheitert dann in der Praxis weil das alte Gerät noch ein älteres SIM-Format nutzt und der Adapter nicht mehr auffindbar ist.

  7. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: genussge 14.09.18 - 08:36

    stiGGG schrieb:

    > > Also ich kann die SIM dann in den Rahmen zurück tun
    > > und in ein altes Telefon stopfen. Einfach PIN eingeben
    > > und man ist wieder erreichbar.
    >
    > Scheitert dann in der Praxis weil das alte Gerät noch ein älteres
    > SIM-Format nutzt und der Adapter nicht mehr auffindbar ist.

    Ich weiß wo mein Adapter liegt. Das kann man ja nicht pauschalisieren. Und im schlimmsten Fall kommt man für wenige Euro an einen neuen.

  8. Du denkst da viel zu praktisch

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.18 - 09:33

    ... und das geht zu Lasten der Netzbetreiber.

    Die machen alle möglichen Klimmzüge um möglichst jeden Penny im eigenen Netz zu realisieren.

    eSIM ist kein technisches Problem, es ist ein kaufmännisches.

  9. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: heidegger 15.09.18 - 07:38

    haha, du glaubst allen ernstes das die eSIM für dich als Endkunde Vorteile bringen wird? Wo lebst du denn bitte... ^^

    Eine normale SIM kann ich jederzeit wechseln, z.b. eine SIM eines anderen Anbieters (außer man hat einen SIM-Lock). Bei der eSIM hast du immer einen SIM-lock, du musst die eSIM jedesmal entsperren lassen das sich die Anbieter dann zu 100% fürstlich entlohnen lassen werden.

    mit der eSIM hast du endgültig keine Kontrolle mehr über dein eigenes Gerät.

    eSIMs mögen also in der grauen Theorie praktisch sein, in der praktischen Realität sieht die Sache dann etwas ernüchternder aus...

  10. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: TC 15.09.18 - 13:54

    Und das einfache Umgehen des teuren Roamings im Ausland verhindert ;)

  11. Re: eSim ist die Zukunft.

    Autor: p4m 16.09.18 - 02:25

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ------------------------------
    > > Neuen Handyvertrag schließt man einfach online ab. Da
    > > Profil für seine eSim wird direkt eingespielt. Nicht drauf
    > > warten, dass die SIM per Post kommt oder evtl. noch
    > > irgendwie aktiviert werden muss.
    >
    > Du wirst dich wohl trotzdem identifizieren müssen, zum
    > Beispiel per Postident Verfahren. Mit Ausweis in der Post-
    > Filiale.

    Das geht seit Jahren auch via Videochat per App. Dafür braucht man lediglich ein Smartphone mit Frontkamera und seinen Personalausweis. Ist in 5 Minuten alles gelaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Niedersachsen
  2. windream, Bochum
  3. Dataport, Hamburg
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45