Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Irreführende Werbung: Deutsche…

Selbst bei intensiver nutzung? soso

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst bei intensiver nutzung? soso

    Autor: Threat-Anzeiger 26.10.11 - 18:35

    Auch ohne raubzukopieren erreiche ich an meiner 6000er Leitung im schnitt traffic zwischen 250 und 300 GB/Monat. Ich glaube zwar nicht, dass ich mich bei VDSL oder einer schnelleren aDSL leitung merklich steigern würde, das macht die aussage dieses T-Com Managers aber nicht wahrer

  2. Wow!

    Autor: der_Volker 26.10.11 - 19:07

    Ich liege bei 40GB im Monat und ich arbeite von zuhause!

  3. Re: Wow!

    Autor: Eisklaue 26.10.11 - 19:42

    Wie der Thread Starter schon schrieb 100 GB sind nicht wirklich viel. Ich bin unter der Woche meistens zwischen 18 und 22 Uhr online und das WE meistens den ganzen Tag und trotzdem bin ich bei 124 GB für diesen Monat. Im letzten Monat hatte ich 176 GB. Hauptsächlich benutzt ich den für MMOs und TS + Skype. Da kommt das schon schnell zusammen. Wenn man dann noch öfters mal Maxdome & Co benutzt, sind 100 GB recht wenig.

  4. Re: Wow!

    Autor: jokey2k 26.10.11 - 20:47

    Rechnen wir doch mal durch..
    TeamSpeak auf sehr guter Quali:
    7,2kbyte/s pro Richtung
    nehmen wir an, man höre konstant etwas und spreche selbst etwa 30% der Zeit
    => etwa 10kbyte/s => 36MByte/h
    30Tage*4h*36MB/h = 4,3GByte/Monat
    + 8 Tage*6h*36MB/h=1,8GByte/Monat weil an den 4 Wochenenden man ja mehr da ist
    => 6,1GByte/Monat
    Skype ist im Normalfall noch darunter anzusiedeln, da hier weniger Leute miteinander reden und die Pausenzeiten somit größer werden. Parallel ist dort die Datenrate ganz leicht höher, so dass man etwa das gleiche annehmen kann, je nach dem ob man gerade TS oder Skype nutzt

    Ein durchschnittlicher Maxdome Film 2GB, Serien jeweils in der Hälfte bis noch weniger, je nach Spieldauer.

    MMOs schwanken stark, Peaks bis 250kbyte/s kommen durchaus mal vor, im Mittel über eine Zeit etwa mit 30-40kbyte/s anzusetzen, sprich etwa 130 MByte/h die man spielt. Gehen wir mal davon aus, man sei parallel zum TS im MMO online, haben wir (30*4h+8*6h)*130MB = 22GByte/Monat

    selbst wenn man noch das ein oder andere, große Windows- und Gameupdate macht, surft und EMails/Messenger nutzt, dürfte man schwierig über 50GB/Monat kommen.

    Ich selbst bin nur TS und Autorennspieler, und komme mit Family etwa zusammen auf 50GB, wobei auch noch viel im dslr forum gesurft wird, sprich anständige Mengen an Bildern geladen werden...

  5. Re: Wow!

    Autor: bastis0 26.10.11 - 21:21

    Schöne Berechnung. Aber nun nehme noch einmal Maxdome dazu oder z.B. so etwas wie Onlinetvrecorder (Was ich z.b. teilweise massiv benutze, da ich mir Dokumentationen aufnehme, um Sie an zu schauen, wann ich will).

    Allein dadurch sind 100GB ein witz. Ich komme selbst dadurch auf Durchschnittlich 300-400GB / Monat. Und da willst Du mit deiner Rechnung erklären, das 100GB locker nicht zu erreichen sind?

    Dazu ist deine Skype Berechnung ein Witz. Schonmal an die Funktion von Videokonferenz gedacht? Ich benutze selbst dieses Feature lieber, als nur die Sprache, denn dann kann man seinen Gesprächspartner auch sehen und dieses Feature wird immer mehr verbreitet, auch durch andere Dienste.

    Also Berechne mal neu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 229,00€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Rui Pinto: Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt
      Rui Pinto
      Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt

      Dem Nachrichtenmagazin Spiegel hat Rui Pinto Millionen an Dokumenten der Fußballbranche zugespielt. In seiner Heimat Portugal wartet er auf den Prozess. In 147 Fällen soll er beschuldigt werden, darunter auch der Erpressung.

    2. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    3. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.


    1. 11:06

    2. 08:01

    3. 12:30

    4. 11:51

    5. 11:21

    6. 10:51

    7. 09:57

    8. 19:00