1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ISDN: Deutsche Telekom verschrottet…

Schade um die ISDN Merkmale

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade um die ISDN Merkmale

    Autor: ronda-melmag 04.03.20 - 07:25

    Ich finde es Schade das alle ISDN Merkmale beim umstieg auf IP wegfallen.

    Umleiten der Telefonnummer an der vermittlung (dauerhaft/bei besetzt)- entfällt ersatzlos
    2 Gespräche über eine Telefonnummer - entfällt; bei IP gibt es nur pro Nummer einen VOIP Kanal
    Anlagenanschluss - häh was ist das denn - was meinen sie denn damit ?- nach der rückfrage von dem Anschluss Anbieter habe ich erstmal aufgelegt.

    die möglichen Vorteile von VOIP werden aber auch nicht angeboten
    zusätzliche Leitungen für den Anschluss buchen ? nö wird nicht angeboten
    Reine IP Telefonanlage ? - der Markt ist da extrem Übersichtlich - Systemtelefon Integration
    auch da werden wir um Jahre zurückgeworfen - Mal Nebenbei was machen eigendlich die ganzen Telefonanlagenbauer in der Zukunft ?

    IP Telefon = rückfall auf Möglichkeiten wie beim Analoganschluss

    Und klar spart die Telekom Strom - Die Telefone werden ja auch nicht mehr von der Vermittlung mit Strom versorgt.
    Und früher (TM) gab es noch PC karten für ISDN - was Vergleichbares für IP Anschluss gibts auf dem Markt nicht. Sprich zur Not eine eigene telefonanlage betreiben ? entfällt :-(

    Wird auch Zeit das Internetanschluss und IP Telefon Verträge getrennt werden.
    Reiner Datentarif halt .... und beim Telefon kann ich mir einen andren Anbieter suchen.

  2. Re: Schade um die ISDN Merkmale

    Autor: 0x4010 04.03.20 - 07:43

    ronda-melmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es Schade das alle ISDN Merkmale beim umstieg auf IP wegfallen.

    Ja da fällt einiges vielleicht weg, aber vieles hat einen Ersatz.

    > Anlagenanschluss - häh was ist das denn - was meinen sie denn damit ?- nach
    > der rückfrage von dem Anschluss Anbieter habe ich erstmal aufgelegt.

    Dann hast du den falschen Anbieter gefragt. Such bei der Telekom mal nach "SIP Trunk", das ist deren IP basierter Anlagenanschluss.

    > auch da werden wir um Jahre zurückgeworfen - Mal Nebenbei was machen
    > eigendlich die ganzen Telefonanlagenbauer in der Zukunft ?

    Vermutlich taushcen sie alte Technik gegen neue und bauen dann irgendwann nur noch neue Technik auf...


    > Und klar spart die Telekom Strom - Die Telefone werden ja auch nicht mehr
    > von der Vermittlung mit Strom versorgt.

    Ganz ehrlich... Das war schon vor 20 Jahren vorbei als die Telefone anfingen schnurlos zu werden.

    Die wenigsten Leute haben noch ein analoges Telefon zu Hause was noch mit der reinen Netzspeisung funktionieren würde...

    > Und früher (TM) gab es noch PC karten für ISDN - was Vergleichbares für IP
    > Anschluss gibts auf dem Markt nicht. Sprich zur Not eine eigene
    > telefonanlage betreiben ? entfällt :-(

    Deine "ISDN Karte" bei IP Telefonie ist deine Ethernet Karte... Wozu brauchst du eine extra Karte? Du brauchst Software. Ich würde sagen es gibt sie ;)

    > Wird auch Zeit das Internetanschluss und IP Telefon Verträge getrennt
    > werden.
    > Reiner Datentarif halt .... und beim Telefon kann ich mir einen andren
    > Anbieter suchen.

    Hat seine Vorteile klar. Aber für 95% der User wird es damit komplizierter im Störungsfall und auch bei der Einrichtung...

  3. Re: Schade um die ISDN Merkmale

    Autor: Mandri 04.03.20 - 07:48

    ronda-melmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umleiten der Telefonnummer an der vermittlung (dauerhaft/bei besetzt)-
    > entfällt ersatzlos
    > 2 Gespräche über eine Telefonnummer - entfällt; bei IP gibt es nur pro
    > Nummer einen VOIP Kanal

    ???
    Bei meinem Telekom IP-Anschluss gibt es weiterhin diese Umleitung und 2 Gespräche gleichzeitig.

  4. Re: Schade um die ISDN Merkmale

    Autor: LinuxMcBook 04.03.20 - 08:12

    Alles was du ansprichst ist abhängig vom Leistungsangebot deines VoIP Anbieters. Eventuell solltest du einfach nicht den Billigsten nehmen?

  5. Re: Schade um die ISDN Merkmale

    Autor: ronda-melmag 04.03.20 - 08:49

    In meinem fall war es O2 - weder wollen sie ein Anlagenanschluss anbieten noch mehr wie 2 Leitungen gleichzeitig :-(

  6. Re: Schade um die ISDN Merkmale

    Autor: mke2fs 04.03.20 - 09:54

    ronda-melmag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es Schade das alle ISDN Merkmale beim umstieg auf IP wegfallen.
    >
    Wie kommst du denn darauf?
    VoIP (SIP + RTP) kann so ziemlich alles/man kann damit so ziemlich alles abbilden was ISDN auch kann + noch mehr was bei ISDN nicht ging.

    > Umleiten der Telefonnummer an der vermittlung (dauerhaft/bei besetzt)-
    > entfällt ersatzlos

    Das ist wohl ein Problem deiner Anlage.

    > 2 Gespräche über eine Telefonnummer - entfällt; bei IP gibt es nur pro
    > Nummer einen VOIP Kanal

    Du meinst es gibt nur einen Voice-Kanal (bei ISDN B-Kanal genannt)?
    Nein, du kannst unendlich viele Telefone auf eine Telefonnummer registrieren und damit auch gleichzeitig telefonieren.
    Wenn das bei dir nicht geht wende dich an deinen Provider/deinen Anlagenhersteller.

    > Anlagenanschluss - häh was ist das denn - was meinen sie denn damit ?- nach
    > der rückfrage von dem Anschluss Anbieter habe ich erstmal aufgelegt.

    Gibt es, nennt sich SIP-Trunk. Vielleicht mal nach SIP-Trunk fragen?
    Möglicherweise wissen die Angestellten im Callcenter einfach nichts mit dem Begriff anzufangen.
    Alternativ gibt es IP-Centrix -> Anlage in der Cloud.

    > die möglichen Vorteile von VOIP werden aber auch nicht angeboten
    > zusätzliche Leitungen für den Anschluss buchen ? nö wird nicht angeboten
    > Reine IP Telefonanlage ? - der Markt ist da extrem Übersichtlich -
    > Systemtelefon Integration
    > auch da werden wir um Jahre zurückgeworfen - Mal Nebenbei was machen
    > eigendlich die ganzen Telefonanlagenbauer in der Zukunft ?

    Hmm… kann ich mir irgendwie schwer vorstellen das dein Anbieter das nicht kann… technisch geht das alles.
    Was die Anglagenbauer zukünftig bauen? Telefonanlagen vielleicht -> wie gesagt nennt sich SIP-Trunk, gibt also Anlagenanschlüsse.
    Hinzu kommen wie gesagt Cloud-Lösungen, auch die bauen die Anlagenbauer - wer sonst.

    > IP Telefon = rückfall auf Möglichkeiten wie beim Analoganschluss

    Eigentlich nicht, möglicherweise bei deinem Anbieter.

    > Und klar spart die Telekom Strom - Die Telefone werden ja auch nicht mehr
    > von der Vermittlung mit Strom versorgt.

    Ja, nein werden sie nicht.

    > Und früher (TM) gab es noch PC karten für ISDN - was Vergleichbares für IP
    > Anschluss gibts auf dem Markt nicht. Sprich zur Not eine eigene
    > telefonanlage betreiben ? entfällt :-(

    Wus? Jede Fritz-Box hat ne Mini-Telefonanlage. Natürlich ist das möglich!
    Nur brauchste keine Karten mehr, sondern einfach nur ne Netzwerkkarte.

    > Wird auch Zeit das Internetanschluss und IP Telefon Verträge getrennt
    > werden.
    > Reiner Datentarif halt .... und beim Telefon kann ich mir einen andren
    > Anbieter suchen.

    Sowas gibt es, guck dich einfach mal bisschen um.

  7. Nicht schade

    Autor: McWiesel 04.03.20 - 10:36

    Dieser ganzen Schabernack rund um die Telefonie hat sich doch echt überlebt. Hier und da umleiten, gerne noch mit irgendwelchen Zeitsteuerungen, Ruhe vor dem Telefon, Nomadic Modus, am besten noch mit CLIP-NS eine falsche Rufnummer anzeigen, 3 verschiedene Anrufbeantworter auf einem Telefon und alles so ein Blödsinn, was das am Ende nur instabil und kompliziert macht.

    Hier sollte viel mehr mal wieder die Einfachheit regieren. Ich rufe jemand an, wenn er nicht dran geht, probiere ich es entweder später nochmal oder werde zurückgerufen. Aus die Maus. Bei mir gibts keine Mailbox, keine Rufumleitungen und keine dauernde Erreichbarkeit.
    Aber viele haben leider immer noch die Erwartungshaltung, dass ein Telonanruf grundsätzlich die wichtigste Info des Lebens beinhalten könnte und daher alles andere unterbrechen und keinesfalls zunächst unbeantwortet bleiben darf. Ich finde mittlerweile die Leute sympathischer, die ein Anruf sogar über WhatsApp etc. ankündigen. Ein Zeichen von Freundlichkeit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.20 10:39 durch McWiesel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 318,99€ (Vergleichspreis 383€)
  2. (u. a. We Are The Dwarves für 0,75€, Dark Souls: Remastered für 13,99€, Anno 2205 Ultimate...
  3. (u. a. Black+Decker Akku-Schlagbohrschrauber BDCHD18KBST, 18Volt für 99,90€, Hazet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!