1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Freiberufler: Fünf Jahre Praxis…

Führungspositionen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Führungspositionen

    Autor: tech0rca 29.06.21 - 12:46

    Freelurchen geht vielleicht noch ohne Studium aber ich hab noch keine Führungskraft in einem Konzern ohne Studium gesehen. Der Trend geht dort eher zum zweit und dritt Abschluss

  2. Re: Führungspositionen

    Autor: ubuntu_user 29.06.21 - 12:59

    tech0rca schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freelurchen geht vielleicht noch ohne Studium aber ich hab noch keine
    > Führungskraft in einem Konzern ohne Studium gesehen. Der Trend geht dort
    > eher zum zweit und dritt Abschluss

    naja wenn man lange dabei war und mit der firma gewachsen ist?

  3. Re: Führungspositionen

    Autor: Palerider 29.06.21 - 13:12

    Kann ich so gar nicht bestätigen... mein früherer Chef war der zweitjüngste im Team und der einzige Nichtakademiker - hatte trotzdem mehr drauf als wir alle :-)

  4. Re: Führungspositionen

    Autor: Michael H. 29.06.21 - 13:12

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tech0rca schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Freelurchen geht vielleicht noch ohne Studium aber ich hab noch keine
    > > Führungskraft in einem Konzern ohne Studium gesehen. Der Trend geht dort
    > > eher zum zweit und dritt Abschluss
    >
    > naja wenn man lange dabei war und mit der firma gewachsen ist?

    Gerade in größeren Firmen wird dann gern die Beförderungsbremse reingehauen.
    "Ja ich würd dich gern zum Abteilungsleiter befördern, aber du hast kein abgeschlossenes Studium.. das zählt leider als Mindestanforderung"

    Wir hatten in der alten Firma nen Mitarbeiter, der war seit 10 Jahren in der IT Abteilung. Der war Quereinsteiger aus der Eventplanung. Der kannte das Unternehmen in und Auswendig... gab kein Problem dass er nicht lösen konnte. Der wurde jedes Jahr bei den Gehaltsverhandlungen mit dem Satz "du hast leider keine Ausbildung, deswegen können wir dir hier nicht mehr geben" abgehandelt. Der ist dann natürlich irgendwann gegangen. Der hat mit 10 Jahren im Unternehmen nicht mal so viel verdient wie jemand der gerade frisch aus der Ausbildung kam.

    Gerade für Teamleiter ist das eigentlich nur ne reine Formalität. Aber Berufe mit Personalverantwortung in der IT ohne Studium nennt man (in der Regel) "Selbstständig".

  5. Re: Führungspositionen

    Autor: Sugondese 29.06.21 - 13:16

    Hmm, aber wir sollten uns fragen ob Anekdoten die Wirklichkeit widerspiegeln, ansonsten ist das mehr Wunschdenken als Realität.

  6. Re: Führungspositionen

    Autor: dontcare 29.06.21 - 13:16

    Kenne eine Quereinsteigerin die nun Geschäftsführerin geworden ist von einer ~ 200 Firma-

  7. Re: Führungspositionen

    Autor: Sugondese 29.06.21 - 13:19

    Ich kenne einen mit Studium und der ist jetzt Chef bei einem Großkonzern.

  8. Re: Führungspositionen

    Autor: ubuntu_user 29.06.21 - 13:43

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten in der alten Firma nen Mitarbeiter, der war seit 10 Jahren in
    > der IT Abteilung. Der war Quereinsteiger aus der Eventplanung. Der kannte
    > das Unternehmen in und Auswendig... gab kein Problem dass er nicht lösen
    > konnte. Der wurde jedes Jahr bei den Gehaltsverhandlungen mit dem Satz "du
    > hast leider keine Ausbildung, deswegen können wir dir hier nicht mehr
    > geben" abgehandelt. Der ist dann natürlich irgendwann gegangen. Der hat mit
    > 10 Jahren im Unternehmen nicht mal so viel verdient wie jemand der gerade
    > frisch aus der Ausbildung kam.

    das ist natürlich schön doof vom Unternehmen.
    ich meinte aber eher kleinere Unternehmen, wo der Chef noch die Leute kennt

  9. Re: Führungspositionen

    Autor: PeKron 29.06.21 - 14:54

    Nö, auch das geht ohne.
    Hauptschulabschluss hier, jetzt mit Personalverantwortung und Prokura bei den Big 4.
    Explizit war mein holpriger Werdegang und die daraus entstandene Entwicklung maßgeblich für die Entscheidung mich zu engagieren.

    Gruß

  10. Re: Führungspositionen

    Autor: Palerider 29.06.21 - 14:56

    genau, das wollte ich verdeutlichen - es gibt unterschiedliche und auch subjektive Beobachtungen, daraus würde ich keine Regel ableiten. Weder gibt es "Du musst nur gut genug sein" (schön wär´s...) noch "Hautsache viele Titel".

  11. Re: Führungspositionen

    Autor: Trollversteher 29.06.21 - 15:09

    >Freelurchen geht vielleicht noch ohne Studium aber ich hab noch keine Führungskraft in einem Konzern ohne Studium gesehen. Der Trend geht dort eher zum zweit und dritt Abschluss

    Ich schon. Bei Siemens zB. Obwohl es auch da hieß, dass man ab einer gewissen Führungsebene mindestens einen "Doktor" im Titel benötigt (wobei dann allerdings der Fachbereich schon wieder egal ist). Aber den haben wohl auch die wenigsten studierten "0815 Informatiker"

  12. Re: Führungspositionen

    Autor: osion 29.06.21 - 15:42

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tech0rca schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Freelurchen geht vielleicht noch ohne Studium aber ich hab noch keine
    > > > Führungskraft in einem Konzern ohne Studium gesehen. Der Trend geht
    > dort
    > > > eher zum zweit und dritt Abschluss
    > >
    > > naja wenn man lange dabei war und mit der firma gewachsen ist?
    >
    > Gerade in größeren Firmen wird dann gern die Beförderungsbremse
    > reingehauen.
    > "Ja ich würd dich gern zum Abteilungsleiter befördern, aber du hast kein
    > abgeschlossenes Studium.. das zählt leider als Mindestanforderung"
    >
    > Wir hatten in der alten Firma nen Mitarbeiter, der war seit 10 Jahren in
    > der IT Abteilung. Der war Quereinsteiger aus der Eventplanung. Der kannte
    > das Unternehmen in und Auswendig... gab kein Problem dass er nicht lösen
    > konnte. Der wurde jedes Jahr bei den Gehaltsverhandlungen mit dem Satz "du
    > hast leider keine Ausbildung, deswegen können wir dir hier nicht mehr
    > geben" abgehandelt. Der ist dann natürlich irgendwann gegangen. Der hat mit
    > 10 Jahren im Unternehmen nicht mal so viel verdient wie jemand der gerade
    > frisch aus der Ausbildung kam.
    >
    > Gerade für Teamleiter ist das eigentlich nur ne reine Formalität. Aber
    > Berufe mit Personalverantwortung in der IT ohne Studium nennt man (in der
    > Regel) "Selbstständig".

    Kann ich bestätigen. Schon einige gute Mitarbeiter gesehen, welche nie aufgestiegen sind, weil sie den verlangten Abschluss, z. B. Master nicht hatten. Es waren alles Leute, welche schon seid Jahren für die Firma tätig waren.

  13. Re: Führungspositionen

    Autor: captain_spaulding 29.06.21 - 22:30

    Gerade für Führungspositionen ist das allerletzte was man braucht eine wissenschaftliche Ausbildung.
    Mag sein dass es oft trotzdem gefordert wird. Aber das hat nur den Grund, dass ein Dr-Titel mehr Eindruck macht.

  14. Re: Führungspositionen

    Autor: tech0rca 29.06.21 - 22:30

    Kenne viele Firmen, da wirst du schon schief angesehen wenn du keinen Doc hast sondern ‚nur‘ ein Diplom oder Master. Aber vielleicht bilde ich mir das nur alles ein, immerhin ist golem wohl anderer Meinung

  15. Re: Führungspositionen

    Autor: schnedan 29.06.21 - 23:07

    "hatte trotzdem mehr drauf als wir alle :-)"

    sollten dann so Leute nicht lieber praktische Arbeit machen? Für ppt's erstellen und Urlaubsanträge genehmigen ist auch jemand ohne Talent gut zu gebrauchen.

  16. Re: Führungspositionen

    Autor: scroogie 01.07.21 - 16:47

    tech0rca schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne viele Firmen, da wirst du schon schief angesehen wenn du keinen Doc
    > hast sondern ‚nur‘ ein Diplom oder Master. Aber vielleicht
    > bilde ich mir das nur alles ein, immerhin ist golem wohl anderer Meinung

    Kenne ich auch so, aber einer gewissen Ebene wird der Dr. quasi vorausgesetzt.

  17. Re: Führungspositionen

    Autor: Trollversteher 02.07.21 - 09:17

    >Kenne ich auch so, aber einer gewissen Ebene wird der Dr. quasi vorausgesetzt.

    Das kenne nich aus meiner Konzernzeit auch noch - allerdings galt das für Ebenen/Positionen in denen Du so gut wie keinen Sourcecode geschweige denn ein Admintool mehr zu Gesicht bekommst, nämlich um gehobenes mittleres Management aufwärts. Und zum Anderen war es dort dann auch relativ egal, in welchem Fachbereich derjenige promoviert hat, da hat vor allem der Titel gezählt, ob das nun ein Doktor in Philosophie, Jura oder Germanistik war, hat niemanden interessiert, auch wenn der Konzern in erster Linie in technisch/informatischen Geschäftsfeldern tätig war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Freudenstadt
  2. IT-Referent (w/m/d) im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Signalling Systems GmbH, Mönchengladbach
  4. Softwarearchitekt (m/w/d) Embedded Java
    VIVAVIS AG, Ettlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 12,49€
  3. 39,49€
  4. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de