1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT und Kommunikation…

Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Renricom 04.10.21 - 19:12

    Wenn die Welt ihre Behauptungen stichfest beweisen könnte und nicht ausschließlich mit Indizien arbeiten würde, wäre das alles kein Problem.
    Aber selbst ohne direkte Belege sollte offensichtlich sein, dass die Frau Heyden ein interessantes Demokratieverständnis pflegt. Ich empfehle allen Interessierten, sich ihren Twitteraccount anzuschauen. Insbesondere wie sie ausschlielich seriöse und absolut neutrale Nachrichtenquellen wie Russia Today teilt und jedwede Kritik an ihrer eigenen "Berichterstattung" sofort als westliche/imperialiste Propaganda abtut.

    Ich bin normalerweise sehr skeptisch, wenn die Welt oder Bild etwas schreiben, aber in diesem Fall geht die Propaganda ausnahmsweise mal nicht vom Springer-Verlag aus...

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  2. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: demon driver 04.10.21 - 19:53

    Renricom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Welt ihre Behauptungen stichfest beweisen könnte und nicht
    > ausschließlich mit Indizien arbeiten würde, wäre das alles kein Problem.

    Wie soll die "Welt" denn etwas belegen können, was von der Frau Heyden so nie gesagt oder getan wurde? Was die "Welt" mithin, in so schlechter wie alter Springer-Tradition, schlicht erfunden und ersponnen hat?

    > Aber selbst ohne direkte Belege sollte offensichtlich sein, dass die Frau
    > Heyden ein interessantes Demokratieverständnis pflegt. Ich empfehle allen
    > Interessierten, sich ihren Twitteraccount anzuschauen. Insbesondere wie sie
    > ausschlielich seriöse und absolut neutrale Nachrichtenquellen wie Russia
    > Today teilt und jedwede Kritik an ihrer eigenen "Berichterstattung" sofort
    > als westliche/imperialiste Propaganda abtut.

    Das ist natürlich alles zweifelhaftes Zeugs, aber was heist denn hier "Demokratieverständnis"? Und was ändert das daran, dass Springer, des Effekts wegen, die Heyden falsch darzustellen versucht hat? Die Heyden mag ja selbst in Teilen oder sogar komplett Blödsinn schreiben. Nun ist das aber auch erst mal von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. Und dass in Deutschland tendenziell sehr einseitig über China berichtet wird, ist für sich genommen sicher auch keine Falschbehauptung...

    > Ich bin normalerweise sehr skeptisch, wenn die Welt oder Bild etwas
    > schreiben, aber in diesem Fall geht die Propaganda ausnahmsweise mal nicht
    > vom Springer-Verlag aus...

    Weil die Heyden selbst Propaganda betreibt, ist die Springer-Propaganda keine Propaganda mehr?

    Die "Welt" ist Teil der deutschen Großpresse, nicht die Heyden, die ist bloß irgendeine Internetperson. Und die "Welt" hat für den betreffenden Text einen, nein *den* deutschen Journalistenpreis bekommen, nicht die Heyden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.21 19:55 durch demon driver.

  3. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: smonkey 04.10.21 - 20:24

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "Welt" ist Teil der deutschen Großpresse [...]

    Ich bin immer wieder überrascht welche Wörter Du so erfindest. Es würde mich ernsthaft mal interessieren, in welchen Kreisen Du verkehrst. :)

  4. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Huso 04.10.21 - 20:26

    Renricom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber selbst ohne direkte Belege sollte offensichtlich sein, dass die Frau
    > Heyden ein interessantes Demokratieverständnis pflegt.

    Und das ist offensichtlich weil die Vorgabe von Euren Vorgesetzten kam das zu behaupten?

  5. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: theFiend 04.10.21 - 20:58

    Renricom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Welt ihre Behauptungen stichfest beweisen könnte....

    Hätte sie einen Preis schon eher verdient, aber die Mühe macht man sich bei Springer halt nicht. Bissi mutmaßungen bis verleumdung, die Schlagzeile ist dann eh raus, und ob man das tage später per Gerichtsbeschluss zurücknehmen muss, juckt ja eh keinen.

    Interessanter ist dann schon, das sich hier "Preisverleiher" mit diesen Methoden abfinden, und das auch nur im Ansatz für gute journalistische Arbeit halten...

  6. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: demon driver 04.10.21 - 21:31

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Die "Welt" ist Teil der deutschen Großpresse [...]
    >
    > Ich bin immer wieder überrascht welche Wörter Du so erfindest. Es würde
    > mich ernsthaft mal interessieren, in welchen Kreisen Du verkehrst. :)

    Du wärst enttäuscht ;-) Überwiegend ganz normale, gleichzeitig ganz unterschiedliche Mittelschichtler/innen mit den unterschiedlichsten Berufen und Hintergründen. Abgesehen von meiner Gewerkschaft bin ich auch nirgendwo "organisiert"...

    Ich wollte nicht "Qualitätspresse" schreiben, denn selbst in seiner sarkastischen Verwendung wäre das Wort für die Springerpresse noch euphemistisch; und da fiel mir gerade nichts besseres ein!

  7. Interessanter wäre, welche Vorgesetzen Frau Heyden hat

    Autor: M.P. 04.10.21 - 21:58

    ....

  8. Re: Interessanter wäre, welche Vorgesetzen Frau Heyden hat

    Autor: tomr 04.10.21 - 22:17

    "Ich darf Müll und Lügen verbreiten - weil ich Meinungsfreiheit habe."

    Wo hört eigentlich Meinung auf und fangen Fakten an?

  9. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Extrawurst 04.10.21 - 23:10

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > Die "Welt" ist Teil der deutschen Großpresse [...]
    > >
    > > Ich bin immer wieder überrascht welche Wörter Du so erfindest. Es würde
    > > mich ernsthaft mal interessieren, in welchen Kreisen Du verkehrst. :)
    >
    > Du wärst enttäuscht ;-) Überwiegend ganz normale, gleichzeitig ganz
    > unterschiedliche Mittelschichtler/innen

    Ich frage mich an der Stelle ob dein Gendersprech ein absichtliches Ablenkungsmanöver ist :P

  10. Ohne Belege preiswürdig?

    Autor: franzropen 05.10.21 - 07:23

    Ist ein Artikel ohne Belege preiswürdig? Machen nicht erst die Belege die journalistische Leistung aus?

  11. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: demon driver 05.10.21 - 08:23

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > smonkey schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > demon driver schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > Die "Welt" ist Teil der deutschen Großpresse [...]
    > > >
    > > > Ich bin immer wieder überrascht welche Wörter Du so erfindest. Es würde
    > > > mich ernsthaft mal interessieren, in welchen Kreisen Du verkehrst. :)
    > >
    > > Du wärst enttäuscht ;-) Überwiegend ganz normale, gleichzeitig ganz
    > > unterschiedliche Mittelschichtler/innen
    >
    > Ich frage mich an der Stelle ob dein Gendersprech ein absichtliches
    > Ablenkungsmanöver ist :P

    Ach ja, wovon denn?

    Wer mich kennt, kennt mich seit langem als Befürworter geschlechtergerechter Sprache, auch wenn ich in der eigenen Verwendung entsprechender Formen noch viel zu inkonsequent bin...

  12. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Booth 05.10.21 - 08:30

    Renricom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Welt ihre Behauptungen stichfest beweisen könnte

    Genau DAS ist der Unterschied zwischen Schmierenblättern und Journalisten. Wenn ein Artikel etwas behauptet was er nicht belegen kann ist das Boulevard-Dreck, egal wie sprachlich hochtrabend der Artikel daherkommt.

    Und in diesem speziellen Kontext ist eindeutig dass chinafreundliche Schreiberlinge von US-freundlichen Schreiberlingen angegriffen wurden. Das hat alles mit Journalismus wenig zu tun.

    Dafür einen Preis zu verleihen, der den Begriff "Journalismus" beinhaltet zeigt nur, dass es mit diesem Begriff keiner allzu genau nimmt.

    Ich persönlich finde OK, wenn Journalisten sehr eingefärbte Artikel schreiben, wenn sie am Ende des Artikel oder in einem Kasten wenigstens klar Stellung beziehen, oder dies einfach bekannt ist. Aber Behauptungen ohne Belege ist nunmal kein Journalismus sondern das glatte Gegenteil.

    Und DAS betreibt leider Springer seit Jahrzehnten. Ich finde bis heute verwunderlich dass erst seit Trump Fake-News als Begriff verwendet wird. Murdoch- oder Springer-Medien verbreiten seit Jahrzehnten widerlichste Propaganda und sind aus meiner Sicht Medien welche die Grundlagen der Demokratie angreifen.

    Das Chinesen-Fangirl sagt ganz offen dass sie unsere Demokratie quasi ablehnt. Springer-Presse sagt dies nicht, sondern das Gegenteil, höhlt aber seit Jahrzehnten die Demokratie mit zig Kampagnen aus. Beides finde ich verwerflich, aber nur letzteres halte ich für gefährlich.

  13. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Steven Lake 05.10.21 - 09:30

    Renricom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Welt ihre Behauptungen stichfest beweisen könnte und nicht
    > ausschließlich mit Indizien arbeiten würde, wäre das alles kein Problem.

    Ohne Belege ist es erst mal eine Falschaussage. Ich kann nicht hingehen, etwas behaupten und es gibt keinerlei Beweise dafür. Das ist verboten. Es kann stimmen, aber solange man es nicht beweisen kann, darf ich dies nicht behaupten. Guter Journalismus kann alles belegen.

    > Aber selbst ohne direkte Belege sollte offensichtlich sein, dass die Frau
    > Heyden ein interessantes Demokratieverständnis pflegt. Ich empfehle allen
    > Interessierten, sich ihren Twitteraccount anzuschauen. Insbesondere wie sie
    > ausschlielich seriöse und absolut neutrale Nachrichtenquellen wie Russia
    > Today teilt und jedwede Kritik an ihrer eigenen "Berichterstattung" sofort
    > als westliche/imperialiste Propaganda abtut.

    Nur weil man sich anderen Nachrichtenquellen bedient, hat das was mit Demokratieverständnis zu tun? Ich weiß ja nicht was dein Demokratieverständnis ist, aber meins sagt mir, das geht. Wenn die Mehrheit die AfD wählt, ist das Demokratie. Wenn die Demokratie danach abgeschafft wird, dann war es dank der Demokratie. Was man davon persönlich hält ist irrelevant. Man muss Teil der Mehrheit sein und dann zählt es.

    In einigen Aktionen gegen China und die daraus resultierende Berichterstattung, sind für mich nicht Nachvollziehbar. Die Medien machen es clever. Wenn die neutral und ohne Wertung berichten und nur zitieren, dann kann man denen nicht viel ankreiden. Guter Journalismus ist das trotzdem nicht, weil der Hinterfragt etwas und bohrt da mal nach.
    Besonders fällt da auf USA gegen Huawei. Trump hat immer wieder behauptet Beweise für seine Aussagen zu haben, aber vorgelegt hat man die nicht bekommen. Negative Berichte über Huawei wirken halt isoliert betrachtet sehr negativ, aber wenn man mal genauer hinguckt sieht man durchaus, die machen das, was andere auch machen.

    In diesem Thema kann ich durchaus die Aussage "westliche Propaganda" nachvollziehen. Selektive Passivität kann auch Propaganda sein. Das heißt natürlich nicht, dass China dadurch zum besten Land der Welt wird.

    Jemand kann auch andere Ansichten haben, wie eine Regierung zu arbeiten hat. Natürlich berichten Chinesen durchaus anders über die Regierung wie wir sie mitbekommen. Ist halt Gehrinwäsche. Der sind wir aber auch ausgesetzt. Chinesen lernen dass ihre Regierungsform die beste ist und dass gewisse Aktionen so notwendig sind. Passiert bei uns auch so. Wir lernen dass die westliche Form die beste ist und dass die Dinge die passieren, so wichtig sind.
    Ich kann unmöglich sagen ob unser Weg der richtige ist oder nicht. Ich bin mit den westlichen Werten aufgewachsen und mir wurde gesagt es sei richtig und es fühlt sich richtig an. So geht es aber auch Chinesen. Auf beiden Seiten gibt es aber immer wieder welche, die es nicht richtig finden.


    Fakt ist aber, ohne Belege ist es eine Falschaussage. Diffamierung von Leuten die anders Denken, aber die geltenden Gesetze einhalten ist auch Falsch. Eine Demokratie respektiert die Meinung des Volkes und nicht die Meinung der aktiven Regierung.

  14. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: theFiend 05.10.21 - 09:39

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fakt ist aber, ohne Belege ist es eine Falschaussage. Diffamierung von
    > Leuten die anders Denken, aber die geltenden Gesetze einhalten ist auch
    > Falsch. Eine Demokratie respektiert die Meinung des Volkes und nicht die
    > Meinung der aktiven Regierung.

    Man hätte dann z.B. kenntlich machen müssen das es eine reine Mutmaßung ist. Durchaus hätte man die Aussagen der Instatante auch als Beispiel anführen können, nur eben nicht unter der Prämiss man könnte nachweisen das es da eine Verbindung von ihr zur chinesischen Regierung gibt.... dann wäre das ganze auch gerichtsfest gewesen.

    Allerdings wäre das ganze dann nicht preisverdächtig. Ich kann ganze textwände mit reinen Mutmaßungen runtertippen, das ist dann vielleicht nett zu lesen und man könnte auch sagen es ergäbe sich daraus ein nachvollziehbares Bild, aber große Mühe oder gar Recherche die einen Preis rechtfertigt steckt dann noch immer nicht drin...

  15. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Kein Kostverächter 05.10.21 - 11:58

    Trotzdem sollte die Welt dann besser die journalistische Standards erfüllen als CCTV oder RT.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  16. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Kein Kostverächter 05.10.21 - 12:01

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > smonkey schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > demon driver schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > Die "Welt" ist Teil der deutschen Großpresse [...]
    > > >
    > > > Ich bin immer wieder überrascht welche Wörter Du so erfindest. Es
    > würde
    > > > mich ernsthaft mal interessieren, in welchen Kreisen Du verkehrst. :)
    > >
    > > Du wärst enttäuscht ;-) Überwiegend ganz normale, gleichzeitig ganz
    > > unterschiedliche Mittelschichtler/innen
    >
    > Ich frage mich an der Stelle ob dein Gendersprech ein absichtliches
    > Ablenkungsmanöver ist :P

    Wenn dem so wäre, wärst du gerade voll in die Falle getappt. :-D

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  17. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Kakiss 05.10.21 - 13:42

    Renricom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Welt ihre Behauptungen stichfest beweisen könnte und nicht
    > ausschließlich mit Indizien arbeiten würde, wäre das alles kein Problem.
    > Aber selbst ohne direkte Belege sollte offensichtlich sein, dass die Frau
    > Heyden ein interessantes Demokratieverständnis pflegt.

    Habe jetzt ein paar von ihr gelesen und sie hat tatsächlich eine Meinung sehr pro Volksrepublik China und anti Republik China (Taiwan).

    Im Zuge dessen was auch in Hongkong passiert, sehe ich ihre Mitteilungen hier als äußerst Negativ.

  18. Re: Ohne Belege preiswürdig?

    Autor: Renricom 05.10.21 - 18:25

    Das ist das selbe wie mit Doktorarbeiten: Sind die sauber recherchierten 99% jetzt plötzlich nichts mehr wert, nur weil zu ein Paar Aussagen die Belege fehlen?

    Das Urteil gegen die Welt ist selbstverständlich trotzdem gerechtfertigt, aber das mindert die journalistische Leistung des Artikels kaum.

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  19. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Renricom 05.10.21 - 18:27

    Frei erfundene russische Staatspropaganda als "andere Nachrichtenquellen" zu bezeichnen ist zum Beispiel schon ein gutes Indiz für ein merkwürdiges Demokratieverständnis ;-)

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  20. Re: Keine Falschdarstellung, sondern nur fehlende Belege

    Autor: Renricom 05.10.21 - 18:28

    Das stimmt selbstverständlich. Das Urteil ist definitiv gerechtfertigt, aber das schmälert die Gesamtleistung des Artikels kaum.

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer (m/w/d) Direktion Bonn Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  2. Senior-Berater:in Projektmanagement (m/w/d)
    parameta Projektmanagement GmbH, Erding
  3. IT-Retail Spezialist (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken), Großostheim, Garching bei München, Berlin
  4. IT-Sicherheitsbeauftragter (m/w/d)
    MVV Energy Solutions GmbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 269,90€, Apple iPhone 12 Pro 256GB Refurbished für 779€ mit...
  2. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 43,99€, Monster Hunter World für 10,99€, No Man's Sky...
  3. (u. a.Viewsonic VX3276-4K-MHD 32 Zoll 4K für 369€)
  4. (u. a. Samsung 870 QVO 4TB SATA-SSD für 269,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de