Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes: Apple soll eigenen…

Mehr verlust als gewinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr verlust als gewinn

    Autor: tadela 22.03.14 - 15:45

    Um da wirklich ein bisschen gewinn rauszuschlagen brauht man aber richtig viele Leute, die den Service nutzen - und auch bezahlen. An Spotify sieht man ja wie schwer mans hat als Streaming-Anbieter.

    Trotzdem denke ich, dass das die Zukunft in sache Musik sein wird, vor allem gut für die Konsumenten.

  2. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: McCoother 22.03.14 - 17:58

    tadela schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um da wirklich ein bisschen gewinn rauszuschlagen brauht man aber richtig
    > viele Leute, die den Service nutzen - und auch bezahlen. An Spotify sieht
    > man ja wie schwer mans hat als Streaming-Anbieter.
    >
    > Trotzdem denke ich, dass das die Zukunft in sache Musik sein wird, vor
    > allem gut für die Konsumenten.

    Apple hat millionen Kunden mit Kreditkartendaten etc für iTunes und den App Store. Da schafft man auch ein 10¤ Abo (okay, bei Apple vielleicht 11¤, sind ja was besseres) unters Volk zu bringen..

  3. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: tadela 22.03.14 - 18:32

    Da kann Spotify aber ebenso gut mithalten.. auch dort kostets ungefähr soviel. Und man sollte vieleicht als Nutzer auch schauen, dass nicht nur ein unternehmen alles weiss - sonst machen wirs der NSA zu leicht ;)

  4. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: User_x 22.03.14 - 22:40

    gibts spotify überhaupt für das iprodukt? ...bin mal auf den rechtsstreit gespannt, wenns aus dem store fliegen sollte...

    apple ist ja bekannt unliebsamme konkurenten mal zu dissen...

  5. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Stereo 22.03.14 - 22:51

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibts spotify überhaupt für das iprodukt? ...bin mal auf den rechtsstreit
    > gespannt, wenns aus dem store fliegen sollte...
    >
    > apple ist ja bekannt unliebsamme konkurenten mal zu dissen...

    LOL, IT-Profi-Wissen vom Feinsten.

  6. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: User_x 22.03.14 - 23:37

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gibts spotify überhaupt für das iprodukt? ...bin mal auf den
    > rechtsstreit
    > > gespannt, wenns aus dem store fliegen sollte...
    > >
    > > apple ist ja bekannt unliebsamme konkurenten mal zu dissen...
    >
    > LOL, IT-Profi-Wissen vom Feinsten.

    bist du denn ein profi??? ...wohl weniger!

  7. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 23:59

    Google doch einfach, anstatt hier ** Fragen zu stellen.
    Tip: deine Suchanfrage lautet "spotify app store"

    Und warum sollte Apple die App plötzlich löschen?
    Denkst du, die sind dumm? Hast du Beispiele, wo das in der Vergangenheit schon einmal passiert ist?

  8. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Poly 23.03.14 - 00:38

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google doch einfach, anstatt hier ** Fragen zu stellen.
    > Tip: deine Suchanfrage lautet "spotify app store"
    >
    > Und warum sollte Apple die App plötzlich löschen?
    > Denkst du, die sind dumm? Hast du Beispiele, wo das in der Vergangenheit
    > schon einmal passiert ist?


    Ne hat er nicht.
    Laut ihm disst Apple ja auch Konkurrenzapps....deshalb gibt es ja auch keine Office Software von MS fürn Mac und iOS. Oder diverse andere Office Apps, Kalender und so weiter.

  9. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Peter2 23.03.14 - 07:39

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google doch einfach, anstatt hier ** Fragen zu stellen.
    > Tip: deine Suchanfrage lautet "spotify app store"
    >
    > Und warum sollte Apple die App plötzlich löschen?
    > Denkst du, die sind dumm? Hast du Beispiele, wo das in der Vergangenheit
    > schon einmal passiert ist?

    Ja. Apple hat z.B. Apps rausgeschmissen die die Kamera mit der Lautstärke-Taste bedienen konnten. Angeblich würde das die Nutzer verwirren. In der folgenden iOS-Version hat Apple das selbst eingebaut. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

  10. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Lapje 23.03.14 - 08:42

    Apple hat diese rausgeworfen weil die App gegen ihre vorgaben verstoßen hatte. Über Sinn und Unsinn kann man natürlich streiten - auch dass sie es dann selbst eingebaut haben....

  11. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: ger_brian 23.03.14 - 10:48

    Ja , weil diese Apps gegen vorher festgelegte Bedingungen verstoßen haben. Genauso wie google auch Apps aus dem Store wirft, die ihnen nicht passen. Aber Konkurrenz Apps sind bei Apple noch nie rausgeflogen, es gibt ja trotz iTunes Radio auch noch pandora im Store.

  12. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: violator 23.03.14 - 11:54

    Ist ja wohl schon oft genug passiert, dass Apps ne Zeit lang im Store waren und dann urplötzlich gelöscht wurden, weil sie laut Apple gegen irgendwelche Bestimmungen verstoßen haben sollten.

  13. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Sander Cohen 24.03.14 - 17:46

    Nicht nur laut Apple, sondern sie taten es ganz offensichtlich ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 2,80€
  3. 34,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
    Hue Sync
    Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

    Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
    2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
    3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
      16-Kern-CPU
      Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

      AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

      Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

    3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
      1 bis 4 MBit/s
      Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

      Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


    1. 19:00

    2. 18:30

    3. 17:55

    4. 16:56

    5. 16:50

    6. 16:00

    7. 15:46

    8. 14:58