1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes: Apple soll eigenen…

Mehr verlust als gewinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr verlust als gewinn

    Autor: tadela 22.03.14 - 15:45

    Um da wirklich ein bisschen gewinn rauszuschlagen brauht man aber richtig viele Leute, die den Service nutzen - und auch bezahlen. An Spotify sieht man ja wie schwer mans hat als Streaming-Anbieter.

    Trotzdem denke ich, dass das die Zukunft in sache Musik sein wird, vor allem gut für die Konsumenten.

  2. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: McCoother 22.03.14 - 17:58

    tadela schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um da wirklich ein bisschen gewinn rauszuschlagen brauht man aber richtig
    > viele Leute, die den Service nutzen - und auch bezahlen. An Spotify sieht
    > man ja wie schwer mans hat als Streaming-Anbieter.
    >
    > Trotzdem denke ich, dass das die Zukunft in sache Musik sein wird, vor
    > allem gut für die Konsumenten.

    Apple hat millionen Kunden mit Kreditkartendaten etc für iTunes und den App Store. Da schafft man auch ein 10¤ Abo (okay, bei Apple vielleicht 11¤, sind ja was besseres) unters Volk zu bringen..

  3. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: tadela 22.03.14 - 18:32

    Da kann Spotify aber ebenso gut mithalten.. auch dort kostets ungefähr soviel. Und man sollte vieleicht als Nutzer auch schauen, dass nicht nur ein unternehmen alles weiss - sonst machen wirs der NSA zu leicht ;)

  4. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: User_x 22.03.14 - 22:40

    gibts spotify überhaupt für das iprodukt? ...bin mal auf den rechtsstreit gespannt, wenns aus dem store fliegen sollte...

    apple ist ja bekannt unliebsamme konkurenten mal zu dissen...

  5. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Stereo 22.03.14 - 22:51

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibts spotify überhaupt für das iprodukt? ...bin mal auf den rechtsstreit
    > gespannt, wenns aus dem store fliegen sollte...
    >
    > apple ist ja bekannt unliebsamme konkurenten mal zu dissen...

    LOL, IT-Profi-Wissen vom Feinsten.

  6. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: User_x 22.03.14 - 23:37

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gibts spotify überhaupt für das iprodukt? ...bin mal auf den
    > rechtsstreit
    > > gespannt, wenns aus dem store fliegen sollte...
    > >
    > > apple ist ja bekannt unliebsamme konkurenten mal zu dissen...
    >
    > LOL, IT-Profi-Wissen vom Feinsten.

    bist du denn ein profi??? ...wohl weniger!

  7. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 23:59

    Google doch einfach, anstatt hier ** Fragen zu stellen.
    Tip: deine Suchanfrage lautet "spotify app store"

    Und warum sollte Apple die App plötzlich löschen?
    Denkst du, die sind dumm? Hast du Beispiele, wo das in der Vergangenheit schon einmal passiert ist?

  8. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Poly 23.03.14 - 00:38

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google doch einfach, anstatt hier ** Fragen zu stellen.
    > Tip: deine Suchanfrage lautet "spotify app store"
    >
    > Und warum sollte Apple die App plötzlich löschen?
    > Denkst du, die sind dumm? Hast du Beispiele, wo das in der Vergangenheit
    > schon einmal passiert ist?


    Ne hat er nicht.
    Laut ihm disst Apple ja auch Konkurrenzapps....deshalb gibt es ja auch keine Office Software von MS fürn Mac und iOS. Oder diverse andere Office Apps, Kalender und so weiter.

  9. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Peter2 23.03.14 - 07:39

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google doch einfach, anstatt hier ** Fragen zu stellen.
    > Tip: deine Suchanfrage lautet "spotify app store"
    >
    > Und warum sollte Apple die App plötzlich löschen?
    > Denkst du, die sind dumm? Hast du Beispiele, wo das in der Vergangenheit
    > schon einmal passiert ist?

    Ja. Apple hat z.B. Apps rausgeschmissen die die Kamera mit der Lautstärke-Taste bedienen konnten. Angeblich würde das die Nutzer verwirren. In der folgenden iOS-Version hat Apple das selbst eingebaut. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

  10. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Lapje 23.03.14 - 08:42

    Apple hat diese rausgeworfen weil die App gegen ihre vorgaben verstoßen hatte. Über Sinn und Unsinn kann man natürlich streiten - auch dass sie es dann selbst eingebaut haben....

  11. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: ger_brian 23.03.14 - 10:48

    Ja , weil diese Apps gegen vorher festgelegte Bedingungen verstoßen haben. Genauso wie google auch Apps aus dem Store wirft, die ihnen nicht passen. Aber Konkurrenz Apps sind bei Apple noch nie rausgeflogen, es gibt ja trotz iTunes Radio auch noch pandora im Store.

  12. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: violator 23.03.14 - 11:54

    Ist ja wohl schon oft genug passiert, dass Apps ne Zeit lang im Store waren und dann urplötzlich gelöscht wurden, weil sie laut Apple gegen irgendwelche Bestimmungen verstoßen haben sollten.

  13. Re: Mehr verlust als gewinn

    Autor: Sander Cohen 24.03.14 - 17:46

    Nicht nur laut Apple, sondern sie taten es ganz offensichtlich ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Deutschland
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt
  3. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  4. Basler AG, Ahrensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Elektronikzubehör von Anker günstiger (u. a. Anker PowerCore 13000mAh Powerbank...
  2. (u. a. Edifier R1280DB, PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...
  3. 109,99€
  4. (u. a. OnePlus Nord (5G) 256GB 6,4 Zoll AMOLED Onyx Grey für 499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott