Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jay Rosen über Wikileaks: "Keine…

Geht das auch in China?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht das auch in China?

    Autor: Dirk Küpper 29.07.10 - 08:55

    Was ist denn wenn die Regierungen der Welt die Domain frei nach dem Motto: Du kumms hier net rein, einfach sperren lassen?

  2. Re: Geht das auch in China?

    Autor: Themenstarter 29.07.10 - 09:04

    und dann? heisst die seite eben wikistillleaks.org und weiter gehts. nahezu effektfrei würd ihc sagen...

    ******
    Brandstiftung ist SCHEISSE! Danke, dass ihr Penner mein Auto angezündet habt!

    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1580339/Sechs-Autos-gehen-in-Hohenfelde-in-Flammen-auf.html
    *****

  3. Re: Geht das auch in China?

    Autor: derf 29.07.10 - 09:07

    Der Rest der Welt erfährt es trotzdem und die Headlines aus dem Ausland werden dann von anderen Medien in China aufgegriffen. Ich denke es ist selbst für China extrem schwer, etwas "auszublenden", wenn die Medien vieler anderer Länder eine Schlagzeile aufgreifen.

    Natürlich kann ein Land wie China die Seiten von Wikileaks blockieren. Die Informationen sickern dann an anderen Stellen langsam ins Land.

  4. Re: Geht das auch in China?

    Autor: derf 29.07.10 - 09:08

    Ich behaupte China kann Domainen schneller sperren als man sie beantragt. Wenn das Kontrollsystem halbwegs brauchbar ist, reicht es, die Domain in eine Sperrliste aufzunehmen und mit den lokalen Proxies zu synchronisieren.

  5. Re: Geht das auch in China?

    Autor: Themenstarter 29.07.10 - 09:24

    die können dich auch schneller einsperren als du kucken kannst. nicht umsonst sind die zahlen der hinrichtungen durch den staat china ein staatsgeheimnis. ich wollte eigentlich nur sagen, dass die plattform irgendwoanders unter anderem namen wieder auftaucht und weitermacht. ist nicht so einfach totzukriegen.

    ******
    Brandstiftung ist SCHEISSE! Danke, dass ihr Penner mein Auto angezündet habt!

    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1580339/Sechs-Autos-gehen-in-Hohenfelde-in-Flammen-auf.html
    *****

  6. Re: Geht das auch in China?

    Autor: derf 29.07.10 - 09:36

    Das ist richtig. Das Sperren einer Domain hat zudem den unerwünschten Effekt, noch mehr Aufsehen bzgl. des Informationsangebots zu wecken. Frei nach dem Motto: "Regeln sind da, um gebrochen zu werden".

  7. Re: Geht das auch in China?

    Autor: Themenstarter 29.07.10 - 09:45

    ich würd eher sagen "verbotenes reizt besonders" und das ist auch noch ein faktor der wikileaks nicht so schnell sterben lässt. aber china ist ja leider die erfinderin der zensur... die werden schon irgendwas dämliches tun und sich mal wieder selbst vor der ganzen welt beweisen, wie klein im geiste sie eigentlich sind :)

    ******
    Brandstiftung ist SCHEISSE! Danke, dass ihr Penner mein Auto angezündet habt!

    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1580339/Sechs-Autos-gehen-in-Hohenfelde-in-Flammen-auf.html
    *****

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  2. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 34,99€
  3. 229,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Rollerhersteller: Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein
    Rollerhersteller
    Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein

    Der Autobauer Mercedes-Benz will auch E-Scooter anbieten. Der Elektrotretroller mit Stern wird zusammen mit dem Schweizer Rollerhersteller Micro gebaut.

  2. Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.

  3. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.


  1. 07:18

  2. 07:00

  3. 18:39

  4. 17:41

  5. 16:27

  6. 16:05

  7. 15:33

  8. 15:00