Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jay Rosen über Wikileaks: "Keine…

Problem dabei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem dabei

    Autor: Schlaumeier 28.07.10 - 18:06

    Das Problem bei WL ist IMHO, dass sie ganz offen eine Agenda haben und sich auch dementsprechend auf bestimmte Dinge fokussieren.
    Sie sind beispielsweise für ein schnelles Ende des Irakkrieges.
    Das ist eine Position, die ich keineswegs falsch finde, aber wenn man Informationen von einer parteiischen Quelle erhält, muss man die Position auch wissen.
    Vielleicht fehlen ja Informationen, die ein weniger deutliches Bild ergäben oder eine andere Perspektive einschlagen?

    Bei wie vielen anderen Themen hat WL noch eine klare Haltung und welche Themen sind WL egal?
    All das muss man wissen, bevor man es blind zur "Wahrheitsinstitution" erklärt.

  2. Re: Problem dabei

    Autor: Lars53332256 29.07.10 - 00:05

    nix muss man wissen.
    es ist anti großkonzern, anti usa, etc. blabla. das langt doch. jeder, der dazu was sagt, hat automatisch recht.

  3. Re: Problem dabei

    Autor: Prypjat 29.07.10 - 07:55

    Lars53332256 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nix muss man wissen.
    > es ist anti großkonzern, anti usa, etc. blabla. das langt doch. jeder, der
    > dazu was sagt, hat automatisch recht.

    In so ziemlich jedem Thread kommst Du mit Deinem Anti Großkonzern, Anti USA ... bla bla bla ... Parolen und schimpfst auf Menschen, die etwas gegen die USA oder Konzerne sagen. Möchtest Du hier Leute bekehren oder schmeißt Du hier nur mit Schlagwörtern rum, damit Dich alle gern haben?

  4. Re: Problem dabei

    Autor: Buntix 29.07.10 - 08:07

    Jeder, der dagegen was sagt, hat automatisch recht.
    Seh ich genau so!
    Danke!

  5. Parteiische Quellen (Was: Problem dabei)

    Autor: BlarM 29.07.10 - 08:10

    > Das ist eine Position, die ich keineswegs falsch finde, aber wenn man Informationen von einer parteiischen Quelle erhält, muss man die Position auch wissen.

    Ich glaube nicht an die Existenz unparteiischer Quellen, da alles von irgendetwas beeinflusst wird, ob das in diesem Moment gewusst ist oder eben auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. PKS Software GmbH, München
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Hays AG, Berlin-Tempelhof

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01