Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jay Rosen über Wikileaks: "Keine…

So autonom ist das Internet nun auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So autonom ist das Internet nun auch nicht.

    Autor: Treadmill 29.07.10 - 00:31

    Also wenn ein Staat will, gerade die USA, könnten die doch durch gezieltes Eingreifen einen Großteil des Internet lahmlegen. So unabhängig ist das Internet nun auch nicht.

  2. Re: So autonom ist das Internet nun auch nicht.

    Autor: Linux-Nutzer 29.07.10 - 01:54

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ein Staat will, gerade die USA, könnten die doch durch gezieltes
    > Eingreifen einen Großteil des Internet lahmlegen. So unabhängig ist das
    > Internet nun auch nicht.

    Gut nachgedacht Watson. Aber was hat die USA davon? Wenn der Killswitch betätigt wird gehen nahezu augenblicklich alle Kommunikationswege flöten - von Post und Telefon mal abgesehen. Wenn anschließend in den Nachrichten gesagt wird dass das Internet in den USA komplett und in anderen Ländern zu mehr oder weniger großen Teilen "weg" ist, wie werden die Leute reagieren? Wenn Obama (oder ein Nachfolger) ankündigt das Internet in den nächsten 2 - 3 tagen "abzuschalten" - was werden die Leute wohl von ihm und seinen Plänen halten?

    Das Netz ist auf dem ersten Blick autonom. Auf dem zweiten Blick sieht man das bestimmte Staaten oder Institutionen sehr viel Macht über das Internet haben. Und dann merkt man das die Macht des Internets auf entsprechenden Staaten (und Institutionen) noch viel größer ist. Allgemein hast du recht, Obama könnte den Killswitch umlegen und schwupps wären großteile des Internets weg - und 2 Stunden Später ist er kein Präsident mehr, die Bevölkerung und sehr viele Konzerne hauen mal kräftig auf den Tisch und wollen (metaphorisch gesprochen) Blut sehen. Ich will dann nicht in der Haut der Abgeordneten Stecken - und erst recht nicht in der des Präsidenten.

  3. Re: So autonom ist das Internet nun auch nicht.

    Autor: Simon221 29.07.10 - 02:17

    Ich hab mich auch schon immer die frage gestellt was passiert mit dem internet in einem kriegsfall z.B Russland Usa ? Kappen die dann die leitung oder lassen sie es trotzdem laufen ?

  4. Re: So autonom ist das Internet nun auch nicht.

    Autor: Just Nobody 29.07.10 - 02:58

    Simon221 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mich auch schon immer die frage gestellt was passiert mit dem
    > internet in einem kriegsfall z.B Russland Usa ? Kappen die dann die leitung
    > oder lassen sie es trotzdem laufen ?

    Hab ich mich auch schonmal gefragt..

    Ich bin zu folgendem Schluss gekommen:
    Das Internet in Russland hängt ja Topologisch gesehen garnicht an den USA, von daher glaube ich nicht, das das Internet in diesen Ländern abgeklemmt werden würde. Ich meine die USA haben ja extrem viele Spione und Cracker, die durch das Internet versuchen auf gefechtscomputer zu gelangen und Russland wird die kritischen Computer ja wohl kaum am Netz haben...

    .. OK najagut in Deutschland würde man das behaupten, das solche Computer am Netz hängen, aber Deutschland muss man natürlich glauben, immerhin behaupten das sämtliche Bürger(= Politiker).

  5. Re: So autonom ist das Internet nun auch nicht.

    Autor: Prypjat 29.07.10 - 07:33

    Simon221 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mich auch schon immer die frage gestellt was passiert mit dem
    > internet in einem kriegsfall z.B Russland Usa ? Kappen die dann die leitung
    > oder lassen sie es trotzdem laufen ?

    In solchen Fällen wird das Internet dann wahrscheinlich auf Sparflamme im jeweiligen Land weiter laufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

    3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
      Fairtube
      Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

      Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


    1. 13:29

    2. 13:01

    3. 12:08

    4. 11:06

    5. 08:01

    6. 12:30

    7. 11:51

    8. 11:21