1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jay-Z: Der Superrapper und die…

Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: fotcorn 07.07.13 - 14:20

    kt

  2. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Dadie 07.07.13 - 14:26

    Musik ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Dennoch sehe ich die Empörung oder das Problem bei dem Artikel nicht. Die Anwendung weißt deutlich vor der Installation darauf hin, welche Informationen sie haben will. Es ist ja nicht so, als müsste Samsung das Album von Jay-Z verschenken.

    Entweder man akzeptiert die Bedingungen von Samsung oder eben nicht. Marktwirtschaft, niemand wird zum "Kauf" gezwungen, insbesondere wenn der Preis bei $0 liegt.

  3. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: LynQ 07.07.13 - 14:35

    fotcorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kt

    passend zu deinem Ge..... ?

    Lass die Leute hören, was sie wollen.

  4. Der eigentliche Clou

    Autor: f0x7c 07.07.13 - 14:37

    Die App "liked" nicht mal die Facebook Seite des Künstlers automatisch.
    Das hab ich anschließend noch selbst gemacht.
    Und die Daten haben sowieso schon alle über selbsternannte NGOs wie Google oder andere "kostenlose" Services.

    Für mich somit eine einwandfreie Sache.

    Heute find ich den Artikel beim Spiegel über die Koop NSA <> BND wesentlich spannender, das Interview mit Snowden. Würde es jemand wundern wenn noch rauskommt, dass die EU für die Überwachung durch die NSA einen Haufen Geld bezahlt?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.13 14:40 durch f0x7c.

  5. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: violator 07.07.13 - 15:18

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder man akzeptiert die Bedingungen von Samsung oder eben nicht.

    Ja nur mittlerweile ist es üblich dass fast jede App mehr will als sie braucht. Also hast du eher die Wahl zwischen akzeptieren und gar keine Apps nutzen. Schöne neue Welt.

  6. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: körner 07.07.13 - 15:46

    Klar ist Musik Geschmackssache. Nur was hat diese Weisheit mit Rap zu tun?

  7. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Dadie 07.07.13 - 15:49

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Entweder man akzeptiert die Bedingungen von Samsung oder eben nicht.
    >
    > Ja nur mittlerweile ist es üblich dass fast jede App mehr will als sie
    > braucht. Also hast du eher die Wahl zwischen akzeptieren und gar keine Apps
    > nutzen. Schöne neue Welt.

    Diese schöne neue Welt basiert eben auf Marktwirtschaft. Anders gesagt, wenn genug Menschen verzichten, die Verkäufe einbrechen und der Gewinn niedrig genug ist, ändert der Anbieter eines Artikels zwangsweise seinen Artikel.

    Nur weil du und viele andere sich nicht in Verzicht üben können ist meine Argumentation nicht falsch. Ich habe genug Programme auf meinem Android Smartphone deinstalliert nach dem sie bei einem Update mehr Rechte haben wollten oder eben ein Programm gar nicht erst installiert wenn mir die Rechte nicht zusagten.

  8. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Dadie 07.07.13 - 15:55

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar ist Musik Geschmackssache. Nur was hat diese Weisheit mit Rap zu tun?

    Die Menge aller Rap Lieder ist eine Teilmenge der Menge aller Lieder. Wobei jedes Element der Menge Lieder zur Klasse Musik gehört. Da alle Klasseneigenschaften auch auf untermengen Zutreffen gilt die Aussage "Musik ist Geschmackssache" auch insbesondere für "Rap","Volksmusik","HipHop","Rock" usw.

    Falls dein Kommentar andeuten will, es würde sich bei Rap nicht um Musik handeln dann zweifel ich an deiner Definition. Ich sehe es jedenfalls nicht ein wieso ich Lieder von Falco nicht als Musik bezeichnen dürfte.

  9. passt halt zur zielgruppe (kt)

    Autor: miauwww 07.07.13 - 16:47

    kt

  10. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.13 - 16:51

    "Public Service Announcement (Interlude)"


    This is a public service announcement Sponsored by Just Blaze and the good folks at Roc-A-Fella Records"Fellow Americans, it is with the utmost pride and sincerity that I present this recording, as a living testiment and recollection of history in the making during our generation."[Jay-Z]Allow me to re-introduce myself My name is Hov', OH, H-to-the-O-V
    I used to move snowflakes by the O-ZI guess even back then you can call meCEO of the R-O-C, Hov'!Fresh out the fryin pan into the fireI be the, music biz number one supplierFlyer/flier than a piece of paper bearin my nameGot the hottest chick in the game wearin my chain, that's rightHov', OH - not D.O.C.But similar to them letters, "No One Can Do it Better"I check cheddar like a food inspector My homey Strict told me, "Dude finish your breakfast"So that's what I'ma do, take you back to the dudewith the Lexus, fast-forward the jewels and the necklaceLet me tell you dudes what I do to protect thisI shoot at you actors like movie directors [laughing] This ain't a movie dog (oh shit)"Now before I finish, let me just sayI did not come here to show out, did not come here to impress youBecause to tell you the truth when I leave here I'm GONE!And I don't care WHAT you think about me - but just remember,when it hits the fan brother, whether it's next year, ten years, twenty years from now, you'll never be able to saythat these brothers lied to you JACK!"[Jay-Z]Ving ain't lieI done came through the block in everything that's fly I'm like, Che Guevara with bling on, I'm complexI never claimed to have wings onNigga I get mine - by any means on whenever there's a droughtGet your umbrellas out because, that's .........

  11. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.13 - 16:56

    http://www.youtube.com/watch?v=bqgw8jUrcSA

  12. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: violator 07.07.13 - 16:57

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil du und viele andere sich nicht in Verzicht üben können ist meine
    > Argumentation nicht falsch.

    Falsch nicht, aber es ist eben nur ne Argumentation auf theoretischer Basis. Und weil das so ist nutzen die Appanbieter das eben aus.

    Wenn wir jetzt alle nett zueinander sind und uns alle liebhaben, dann haben wir morgen auch den Weltfrieden. Theoretisch vollkommen richtig, wird aber trotzdem nicht passieren.

  13. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Dadie 07.07.13 - 22:03

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur weil du und viele andere sich nicht in Verzicht üben können ist
    > meine
    > > Argumentation nicht falsch.
    >
    > Falsch nicht, aber es ist eben nur ne Argumentation auf theoretischer
    > Basis. Und weil das so ist nutzen die Appanbieter das eben aus.
    >
    > Wenn wir jetzt alle nett zueinander sind und uns alle liebhaben, dann haben
    > wir morgen auch den Weltfrieden. Theoretisch vollkommen richtig, wird aber
    > trotzdem nicht passieren.

    Der Vergleich mit dem "Weltfrieden" ist meines Erachtens für schlecht. Wir haben in beinah allen Westlichen Ländern eine Form der Marktwirtschaft. Die Marktwirtschaft baut in ihrem Kern auf den mündigen Bürger der sich gezielt für ein Produkt oder gezielt gegen ein Produkt ausspricht.

    Wohin gegen Frieden kein fundamentaler Bestandteil unserer Gesellschaft ist. Frieden ist ein Faktor der Handel und damit Wirtschaft erleichtert. Aber er ist für eine Marktwirtschaft nicht notwendig. Genau so wenig ist Frieden für eine Demokratie notwendig. Ganz im Gegenteil zum mündigen Bürger.

    Eine Demokratie in der der Bürger weder mündig ist noch gewillt sich über Politik zu informieren ist genau so eine Farce wie eine Marktwirtschaft ohne mündige Bürger die gewillt sind sich über Produkte zu informieren. Ohne mündiger Bürger die bereit sind sich zu informieren ist eine Demokratie nur eine abgeschwächte Form der Diktatur und die Marktwirtschaft nur eine abgeschwächte Form der Planwirtschaft.

    Demokratie und Marktwirtschaft geben den Bürger eine große Macht, verlangen jedoch Mündigkeit und Informationsbereitschaft im Gegenzug. Wenn du der Meinung bist der Kunde ist nicht mündig und nicht bereit sich zu Informieren, dann ist nicht der Markt schuld und auch nicht die Hersteller sondern der Bürger.

    Aber Mündigkeit und Informationsbereitschaft ist ja nichts für unsere Spaßgesellschaft. Die quasi Diktatur und die quasi Planwirtschaft hat dieses Land wie kein anderes Verdient.

  14. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: baltasaronmeth 07.07.13 - 23:16

    Du bist der erste, der in meinem virtuellen Beisein Falco als Rapper bezeichnet.

  15. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.13 - 00:17

    Also als MC könnte man Falco aber schon bezeichnen. Auf richtiges reimen legen heute einige so genannten Rapper weniger Wert als Falco. Und das Genre typische Über-Ego hat er quasi erfunden.

  16. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Bouncy 08.07.13 - 08:25

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Mündigkeit und Informationsbereitschaft ist ja nichts für unsere
    > Spaßgesellschaft.
    ...und da kommt der alte Spießbürger wieder zum Vorschein, in dessen strenges, züchtiges Weltbild der Spaßbürger nur als Vollidiot passt, der nichts zur Gesellschaft beitragen kann.

    Übrigens ist deine Argumentation inkonsistent, du gibst zwar an, dass Käufer und Frieden beide direkten Einfluß auf die Marktwirtschaft haben und diese ein zentraler Aspekt unserer Gesellschaft ist, aber gleichzeitig ist Frieden - als ein Faktor neben dem Käufer - nicht wichtig genug, weil es nur auf die Marktwirtschaft einwirkt. Soso...

  17. Re: Ein hässliches Stück Software für ein hässliches Stück Musik (kt)

    Autor: Dadie 08.07.13 - 10:44

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...und da kommt der alte Spießbürger wieder zum Vorschein, in dessen strenges, >züchtiges Weltbild der Spaßbürger nur als Vollidiot passt, der nichts zur Gesellschaft >beitragen kann.

    Wenn ich ein "Spießbürger" bin nur weil ich erwarte, das die Bürger nicht nur ihre Rechte sondern auch ihre Pflichten wahrnehmen dann sei dem so. Dann bin ich voller Stolz ein "Spießbürger".

    > Übrigens ist deine Argumentation inkonsistent, du gibst zwar an, dass
    > Käufer und Frieden beide direkten Einfluß auf die Marktwirtschaft haben und
    > diese ein zentraler Aspekt unserer Gesellschaft ist, aber gleichzeitig ist
    > Frieden - als ein Faktor neben dem Käufer - nicht wichtig genug, weil es
    > nur auf die Marktwirtschaft einwirkt. Soso...

    Man ließ was man lesen will, oder so. Die Mündigkeit der Bürger ist die Grundprämisse der Marktwirtschaft. Es ist nicht nur ein Faktor, es ist die Idee dahinter. Unternehmen entwickeln eigene Produkte und bringe diese auf dem Markt. Dort entscheidet der Kunde welche Produkte er haben will. Oder anders gesagt, ein Produkt welches kaum einem gefällt muss vom Unternehmen abgeändert werden, da es sich ansonsten nicht verkauft und der Unternehmen pleite zu gehen droht.

    Ich schrieb selber:
    >[..]Die Marktwirtschaft baut in ihrem Kern auf den mündigen
    >Bürger der sich gezielt für ein Produkt oder gezielt gegen ein Produkt ausspricht. [..]
    >[..]Frieden ist ein Faktor der Handel und damit Wirtschaft erleichtert. [..]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Discover Trainee (m/w/d) eCommerce
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  3. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  4. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 265€ (Bestpreis)
  2. Bis zu 50 Prozent Rabatt + Daily Deals & Apple-Rabattaktion
  3. 184,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Cooler Master Pulse MH 752 Gaming-Headset für 59,90€, QNAP TS-431P3-4G NAS für 369€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
  2. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  3. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel