1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jobs: Spielebranche sucht Entwickler…

mwd

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mwd

    Autor: wgvdl 03.12.19 - 12:14

    Ich suche immer noch eine Begründung, warum die Hälfte der Entwickler weiblich sein soll. Bei der Müllabfuhr oder Bergbau habe ich noch nie solch eine Forderung gehört.

    Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?

  2. Re: mwd

    Autor: ubuntu_user 03.12.19 - 12:16

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?

    männlich/weiblich/divers

  3. Re: mwd

    Autor: seba23 03.12.19 - 12:26

    Jup. Die suche ich auch. Frauen steht die IT-Welt offen. Ich schätze meine weibliche Kollegin sehr. Wenn sich weniger Frauen für diesen Berufszweig interessieren, dann ist das halt so.
    Klar muss man schauen, woran das liegt und ob man durch gezielte Förderung und mehr Anreizen etwas daran ändern kann, aber irgendwann ist auch mal gut.

    Man muss nicht immer alles krampfhaft equalisieren.

  4. Re: mwd

    Autor: mw.121124 03.12.19 - 12:28

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?
    Mein erster Gedanke war "degeneriert" ...

  5. Re: mwd

    Autor: chuck 03.12.19 - 12:29

    Echt uncool.

  6. Re: mwd

    Autor: mw.121124 03.12.19 - 12:32

    chuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt uncool.
    Inwiefern? Schau dich doch mal um. Die natürliche Selektion funktioniert bei der Spezies Mensch nicht mehr (ob das jetzt gut oder schlecht ist, seit dahingestellt).
    Aber lassen wir das Thema, bevor es weiter abdriftet - die Meinungen dazu sind unterschiedlich

  7. Re: mwd

    Autor: chuck 03.12.19 - 12:34

    Der Begriff "degeneriert" ist eindeutig vorbelastet und wird bspw. in der Eugenik verwendet. Da musst du nicht mit fehlender natürlichen Selektion kommen, hat genau nichts mit "natürlich" zu tun, wenn Menschen entscheiden, was "degeneriert" ist und was nicht und entsprechend handeln.

  8. Re: mwd

    Autor: FreiGeistler 03.12.19 - 12:37

    mw.121124 schrieb:
    -----------------------------------------------------------
    > Die natürliche Selektion funktioniert bei der Spezies Mensch nicht mehr

    Das ist wiederlegt.

  9. Re: mwd

    Autor: Quantium40 03.12.19 - 12:46

    wgvdl schrieb:
    > Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?

    Das steht natürlich für männlich/weiß/deutsch.
    Außer natürlich es ist ein Angebot einer international tätigen Firma. Dann steht es für man / woman / divers (Männer, Frauen, Taucher).
    :)

  10. Re: mwd

    Autor: Joblow 03.12.19 - 12:49

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?


    Männlich/Weiß/Deutsch

  11. Re: mwd

    Autor: Sumpfdotterblume 03.12.19 - 12:49

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mw.121124 schrieb:
    > -----------------------------------------------------------
    > > Die natürliche Selektion funktioniert bei der Spezies Mensch nicht mehr
    >
    > Das ist wiederlegt.

    Da interessiert mich jetzt kontextfrei die Quelle. Danke vorab.

  12. Re: mwd

    Autor: Deff-Zero 03.12.19 - 12:53

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > männlich/weiblich/divers

    Und die Zielvorgabe für die Aufteilung im Team bleibt dann bei 50%:50%:50%?

  13. Re: mwd

    Autor: ubuntu_user 03.12.19 - 12:56

    Deff-Zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > männlich/weiblich/divers
    >
    > Und die Zielvorgabe für die Aufteilung im Team bleibt dann bei 50%:50%:50%?

    :D
    genau.
    interessant ist aber auch, dass man bei 50%:50% Verteilung ja denjenigen feuern müsste, der sich beim Geschlecht anders orientiert.
    Gab in den USA auch Fälle wo sich jemand weiblich gemeldet hat, damit er/sie 1000$ Versicherung spart

  14. Re: mwd

    Autor: Mavy 03.12.19 - 13:07

    ich dachte schon das heißt männlich, weiblich, dämlich ..

    Oder wie hat es jemand in seiner Stellenanzeige letztens formuliert .. es ist ihm völlig egal wer da ankommt solange die Arbeit ordentlich gemacht wird und die Kollegialität/Teamfähigkeit gegeben ist.

    Ich fürchte die letzten beiden Punkte sind bereits bei vielen verloren die sich krampfhaft in "Kategorie D" einordnen müssen .. statt einfach ein Mensch zu sein mit dem man Spaß bei der Arbeit haben kann.

  15. Re: mwd

    Autor: budweiser 03.12.19 - 13:09

    Was ist mit Taucherinnen?

  16. Re: mwd

    Autor: theonlyone 03.12.19 - 13:11

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deff-Zero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > männlich/weiblich/divers
    > >
    > > Und die Zielvorgabe für die Aufteilung im Team bleibt dann bei
    > 50%:50%:50%?
    >
    > :D
    > genau.
    > interessant ist aber auch, dass man bei 50%:50% Verteilung ja denjenigen
    > feuern müsste, der sich beim Geschlecht anders orientiert.
    > Gab in den USA auch Fälle wo sich jemand weiblich gemeldet hat, damit
    > er/sie 1000$ Versicherung spart

    Wenn ich Geld sparen kann, identifiziere ich mich doch auch gleich als Frau.

    Damit ist die Frauen-Quote in der IT auch gleich gestiegen ... kinda ...

  17. Re: mwd

    Autor: Omnibrain 03.12.19 - 13:14

    > Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?
    idR. männlich, weiß, deutsch

    Ansonsten ist die Begründung einfach. Linke denken immer im Täter/Opfer Schema. Wenn irgendwo eine Ungleichheit erfund… eh entdeckt wird muss es immer ein Täter/Opfer geben. Bei der Geschlechtsungleichheit ist die Mehrheit immer der Täter.

    Also Männer :). Komischerweise nur bei Dingen wo Frauen auch hin können - eben nicht bei den Dachdeckern, da kümmert sich keiner drum. Oder bei den Grundschullehrer*Innen, Hebammen etc.

    Spieleprogrammierung ist eben nur vor dem Rechner sitzen und ein bisschen die Tastatur streicheln - das können Frauen auch. Gibt also nur eine logische Erklärung: Diskriminierung !!!
    Außerdem verdienen die Softwareentwickler sehr gut (angeblich) - daher noch ein Grund mehr dort Frauen reinzusetzen.

    Selbstverantwortlichkeit und Realitätssinn sind diesen Leuten fremd. Wäre die Welt so, wie diese Leute meinen das sie ist wäre ich ich reich. Dann würde ich die gleichen Spiele entwickeln nur 21% billiger :).

    Man findet eben keine Softwareentwickler, egal welchen Geschlechts. In der Branche werden Frauen sogar bevorzugt nach meiner Erfahrung…



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.19 13:27 durch Omnibrain.

  18. Re: mwd

    Autor: MostBlunted 03.12.19 - 13:21

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich suche immer noch eine Begründung, warum die Hälfte der Entwickler
    > weiblich sein soll. Bei der Müllabfuhr oder Bergbau habe ich noch nie solch
    > eine Forderung gehört.
    >
    > Was soll "(m/w/d)" bedeuten. Ich hoffe doch nicht "männlich/weiblich/dumm"?

    Korrekt, die meisten Frauen wohnen auch tatsächlich in Wohnungen/Häusern, dann sollten 50% aller Maurer doch auch weiblich sein?

  19. Re: mwd

    Autor: FreiGeistler 03.12.19 - 13:36

    Sumpfdotterblume schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mw.121124 schrieb:
    > > -----------------------------------------------------------
    > > > Die natürliche Selektion funktioniert bei der Spezies Mensch nicht mehr
    > >
    > > Das ist wiederlegt.
    >
    > Da interessiert mich jetzt kontextfrei die Quelle. Danke vorab.

    Das funktioniert so nicht.
    Du stellst die Behauptung auf, wo bleibt die Quelle?

    Aber gut, dir zuliebe, frisch gegoogelt:
    https://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/01/mensch-evolution-zukunft

    Allgemein; wie kommst du darauf, dass sie beim Menschen nicht mehr funktionieren soll?
    Weil wir Autos haben, die meisste Zeit vor dem PC sitzen, statt zu jagen?
    Die Glieder werden nach wie vor graziler, die Evolution muss für die damit einhergehende Kalzium-Armut neue Wege finden.
    Der Verdauungsapparat wird sich ebfalls verändern; gekochte Nahrung. Und die hocheffizienten verwerter haben häufig auch einen guten Appetit, verfetten heutzutage.
    Weil wir immer mehr Kaiserschnitte machen?
    Prima! Ein evolutionärer Showstopper aus dem Weg geräumt.
    Und so fort.

  20. Re: mwd

    Autor: Silbersulfid 03.12.19 - 13:45

    Männlich/weiß/deutsch

    Weiß man doch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. DIN Software GmbH, Berlin
  4. GOM GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59