Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jolla: Sailfish OS in Russland als…

Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: Lorphos 02.12.16 - 16:09

    ... sind leider Mangelware.

    Ich hoffe es wird noch auf das Nexus 5X portiert, die Hardware ist dafür jedenfalls gut geeignet.

  2. Re: Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: bbk 02.12.16 - 16:39

    https://wiki.merproject.org/wiki/Adaptations/libhybris

    Gibt doch ein paar nette Smartphones auf denen es läuft.

  3. Re: Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: Schnarchnase 02.12.16 - 16:42

    Schon, wobei du bei den inoffiziellen Ports weder Android-Unterstützung noch Exchange-Synchronisation hast. Wer das nicht braucht mag damit ganz gut bedient sein, allerdings müssen neue Versionen auch manuell eingespielt werden, OTA-Update gibt es dort afaik nicht.

  4. Re: Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: bbk 02.12.16 - 16:44

    Zumindest onyx hat OTA upgrades im Moment.

    https://wiki.merproject.org/wiki/Adaptations/libhybris/Install_SailfishOS_for_onyx

  5. Re: Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: bbk 02.12.16 - 16:46

    Das Project ist auch interessant für Oneplus Besitzer:
    https://forums.oneplus.net/threads/sfdroid-for-sailfishos-on-oneplus-one.474965/

  6. Re: Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: TheConen 04.12.16 - 21:28

    Außer dem Jolla 1 und dem Intex Aqua Fish gibt es aber bisher leider kein einziges offizielles, für den Endkunden noch erhältliches SFOS Gerät - von aktueller Hardware ganz zu schweigen. Android-Support und Exchange Unterstützung sind Sachen, auf die kann und will ich nicht verzichten. Das Jolla C ging nur an Entwickler und einige Community-Member raus, das Jolla Tablet haben auch nur einige wenige gekriegt.

    Was ich mir wünschen würde, wäre ein neues SFOS-Gerät, am besten direkt von Jolla, bevor der Hersteller auf die Idee kommt, da wieder irgendwelchen eigenen Kram draufzusetzen - wie beim Intex Aqua Fish mit den "Super Apps" geschehen. Und bitte mal ordentliche, aktuelle High-End-Hardware und nicht immer nur der Low-End-Kram.

    Ich liebe Jolla und Sailfish OS, aber mit dem Jolla 1 mit einem über 3 Jahre alten Low-End-Prozessor, nur 1GB RAM und 16GB Speicher kann ich heute einfach nicht mehr arbeiten. Ich wünsche mir ein SFOS Gerät mit Snapdragon 821, 4 oder 6GB RAM und 32GB oder mehr Speicher. Das i-Tüpfelchen wäre dann noch eine Hardware-Tastatur wie beim N900... aber das wird wohl nie passieren.

  7. Re: Aktuelle Geräte auf denen SailfishOS läuft...

    Autor: Derriell 07.12.16 - 13:51

    Es gibt da noch das Turing phone!

    Und noch eine kleine Korrektur: die CPU vom Jolla 1 war highend zu ihrer Zeit, aber kam 1-2 Jahre im Jolla zu spät auf den Markt. Aber es gab sie schon früher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. Wasserverband Peine, Peine
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 43,99€
  3. 3,99€
  4. (-72%) 8,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40