1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendmedienschutzstaatsvertrag:…

Marktwirtschaftsbremse Deutschland

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktwirtschaftsbremse Deutschland

    Autor: Unglaublicher 30.11.10 - 13:53

    Und wieder ein Anreiz weniger in .de irgendwas auf die Beine zu stellen - vielen Dank, wann deklarieren die Politiker in .de eigentlich offiziell den "Marktwirtschaft-Hinrichtungs" Feiertag? Ach nein, ein Feiertag waere ja zu teuer, Entschuldigung ...

    Kann garnicht soviel Essen wie ich mich uebergeben moechte.

  2. Re: Marktwirtschaftsbremse Deutschland

    Autor: Unglaublicherer 30.11.10 - 14:11

    Unglaublicher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kann garnicht soviel Essen wie ich mich uebergeben moechte.


    Wenn es dir ernst damit wäre, wüsstest du, dass man sich auch ohne Mageninhalt übergeben kann. ;>

  3. Nennst sich "German Angst"

    Autor: d2 30.11.10 - 14:39

    Wir machen uns vor allem und jedem und allem Neuen in die Hose, das ist im Ausland schon bekannt... google-Streetview war da das beste Beispiel.

  4. Re: Nennst sich "German Angst"

    Autor: Distinguierter Informatik Kenner 30.11.10 - 14:46

    d2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir machen uns vor allem und jedem und allem Neuen in die Hose, das ist im
    > Ausland schon bekannt... google-Streetview war da das beste Beispiel.

    Man muss ja nicht jedem Scheiss nachrennen, nur weils gerade hipp ist. Aber du bist bestimmt auch so ein Facebook/apple/twitter-Anbeter, nicht wahr ?

    :-)

  5. Re: Nennst sich "German Angst"

    Autor: Parrhäretiker 01.12.10 - 19:27

    Vielen Dank, den Begriff hatte ich ja sogar schon wieder vergessen.

  6. Re: Nennst sich "German Angst"

    Autor: sicher 02.12.10 - 08:24

    Sicher, wenn jemand sein Einkommen über z.B. eine Webseite bezieht (z.B. Online-Shop), dann kann er jetzt schon mal ins Schwitzen kommen. Schließlich ist das ein Thema wo die Existenzangst durchaus berechtigt ist. Da gibts auch Familie.

    Jeder der das nicht so sieht, so sage ich, hat nicht verstanden was da auf uns zurollt, wenn es so bleibt, wie sie es unterschrieben haben. Ganz einfach. Es ist zu hoffen, dass nicht alles so heiss gegessen wird, wie es gekocht wird.

    Auf jeden Fall hat so schon jeder ausländischer, deutschsprachiger Shop einen Vorteil bei bestimmten Artikeln und dessen Be-, Umschreibungen. Denn im Gegensatz zu den deutschen Webseiten, dürfen die nichtdeutschen Shops Ihre Artikel so umschreiben wie sie es möchten. Müssen auch nicht angeben, dass es für eine bestimmte Altersklasse schädlich sein kann den Inhalt nur zu lesen, bla (müssen ihren Artikel oder dessen beschreibungen nicht für bestimmte Altersgruppen als schädlich deklarieren). Dort prangert kein rotes Schild ab 18, nur weil man Dessous verkauft, die ein Elfjähriger nicht gucken darf, weil er ja sich sonst überlegt, später mal voll auf Frauen zu stehen lol. Naja ;-) Auch müssen sie dann keine Mechanismen einbauen, dass man einenArtikel, etc erst ab einer bestimmten Uhrzeit anschauen, lesen darf. Was ist mit Biologiebüchern für die Schule ab 12? Naaaja ;-) Und nein mir würden die Beispiele nicht ausgehen, allerdings, die Spucke bleibt mir schon weg bei dem Thema. Wens nicht betrifft - tjajahaha, die können gut reden gelle ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Frontend Developer - vue.js
    Plesk GmbH, Köln, Karlsruhe, Hamburg, Berlin
  2. Creative IT-Supporter*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Manager (w/m/d) Informationssicherheit
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  4. Product Owner (m/w/d) Daten / Technik
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. 29,99€
  3. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix