1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendmedienschutzstaatsvertrag:…
  6. Thema

Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: Tingelchen 30.11.10 - 18:14

    Warum kann man das vergessen? Die Anwendung von Proxys sind völlig normal und seinen Blog kann man damit wunderbar pflegen :) Ohne jegliche Einschränkungen.


    Da der Proxy für dich die Anfrage stellt, sieht dein Server lediglich die IP des Proxy. Ob das jetzt zurückverfolgbar ist oder nicht, hängt davon ab ob der Betreiber des Proxy die Verbindungsdaten der User in einem Log speichert. Tut er dies nicht, endet die Rückverfolgung an dieser Stelle. An wen der z.B. 5000 Benutzer willst dann weiter machen? ^^

  2. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: Tingelchen 30.11.10 - 18:18

    Mit den USA wäre ich vorsichtig ;) Die USA haben ein Gesetz erlassen das ein Dienst der in den USA angeboten wird, auch ein "Büro" in den USA für diesen Dienst pflicht ist. Der Grund für diese Aktion ist, damit die USA dich beim Schopfe packen kann, wenn denen was nicht passt.

  3. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: Tingelchen 30.11.10 - 18:20

    Ich frage mich eher, was soll man denn Abmahnen? Ist die Einstufung nicht freiwillig? Für mich klingt das ganze Mediengerummel so als wenn es Freiwillig wäre und mögliche Filter die Seiten ohne einfach blockieren.


    Was will man denn da Abmahnen? Vor allem, wollen die dann 99% des Internets abmahnen? ^^

  4. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: paul_pp 30.11.10 - 18:31

    << Die USA haben ein Gesetz erlassen das ein Dienst der in den USA angeboten wird, auch ein "Büro" in den USA für diesen Dienst pflicht ist.>> Da geht es um etwas ganz anderes, es ist auch kein Gesetz sondern ein Entwurf. Wir reden hier über Blogs.

    Klar kannst Du mit Tor arbeiten wenn Du genug Zeit hast :-)

  5. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: old man 01.12.10 - 01:55

    wegen Betreiber und Hoster müsstest um die §7 +- im TMG (Telemediengesetz) schauen, da sollte es meiner Erinnerung nach definiert sein, aber ich habe keine Lust mehr danach zu schauen, gute nacht ;)

  6. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: old man 01.12.10 - 02:00

    so nicht richtig, wenn es sich auf deutschland bezieht, besser gesagt, auch die deutsche staatsbürger in deutschland adressaten sind, so kann auch in timbuktu oder so die deutsche gerichtsbarkeit herrschen...

  7. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: old man 01.12.10 - 02:01

    Full ACK

  8. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: Anonymer Nutzer 01.12.10 - 06:20

    Da der Betreiber nicht wordpress etc. ist und der Blogersteller auch in den AGB's darauf ein ging, muss dieser auch über ein Impressum verfügen. Allerdings nur ein einfaches. Das gilt allerdings jetzt nur für D.

    Selbes wird für die Auszeichnungen gelten. Zumindest wie es hier

    http://blog.beck.de/2010/11/30/jugendmedienstaatsvertrag-und-altersfreigabe-im-internet

    beschrieben steht. Dort steht auch noch einmal der eigentliche Link zum Gesetz.

    Ich kann mir vorstellen dass dies mit Sicherheit noch etliche Probleme geben wird. Gerade was diese Abzocker-Kanzleien betrifft. Die Gesetzgebung ist eben zum einträchtigen Kapitalsalon gewurden. Zumindest für jene die das aus Profigier betreiben und dies scheinen hier zu Lande nicht wenige zu sein.

  9. Re: NEIN

    Autor: Anonymer Nutzer 01.12.10 - 06:23

    Derdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die liegen dann doch nicht in Deutschland, oder? Damit sollte der
    > Staatsvertrag egal sein... (idiotisch!)

    Die eigentlichen Betreiber sind die Blogersteller. Diese sind für ihre Inhalte selbst verantwortlich und wenn deren Wohnsitz in D. liegt auch juristisch greifbar!!!

    Korrektur: Greifbar bedingt, da wordpress mitspielen müsste. DA wir aber einen Staatsvertrag mit den USA haben, die uns dank SWIFT auch etwas entgegenkommen müssten und die dort liegen, müsste es aber möglich sein :/

    "Tolle Regierung" die ihr gewählt habt ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.10 06:26 durch firehorse.

  10. Re: Was ist mit Blogsopt, Wordpres, etc.

    Autor: Soricsoon 01.12.10 - 09:59

    Einen Deutschen der in den Staaten lebt und arbeitet und einen Blog in deutscher Sprache betreibt, stören deutsche Befindlichkeiten herzlich wenig... und schon gar nicht irgendein Vertrag.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  2. Product Owner (m/w/d) IT-Logistics | remote oder on-site
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München oder remote Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig
  3. Trainee Finance & Controlling (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Erfurt
  4. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Razer Nari Ultimate für 104,99€, Razer Kraken für 51,99€, Razer Ornata V2 für 69...
  3. 187,03€ (Bestpreis)
  4. (u. a. 12 V System Akkuschrauber für 100,00€, Winkelschleifer für 41,20€, Bohrhammer GBH 2-21...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de