1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendmedienschutzstaatsvertrag:…

Wen soll man noch wählen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen soll man noch wählen?

    Autor: LockerBleiben 30.11.10 - 13:51

    CDU/CSU/FDP -> generell unwählbar (Nazivergangenheit, Blockparteien, zuviele Wirtschaftskriminelle und Law & Order-Faschisten)

    SPD -> "CDU-Light" (prinzipienlos, verlogen, tendenziell s.o.)

    Die Grünen -> "FDP Light" (s.o.)

    Linkspartei -> "SPD Light" (entzaubert, s.o.)

    Piratenpartei -> zu streng auf Einzelaspekte fixiert, keine breite Basis, zersplittert gerade

    Splitterparteien -> generell unwählbar (gekauft, unterwandert und zuviele Extremisten und Spinner)

  2. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: LockerGEblieben 30.11.10 - 13:56

    also wirst du auch einer der Spinner der seine eigene Splitterpartei aufmacht?

    Man wählt immer das kleinste übel... zugegeben sehr schwer atm =/

  3. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: sddg 30.11.10 - 13:56

    Ich find die Piraten auch nicht prall, aber in solch einem Fall wie bei den Gruenen gerade wuerden die Verantwortlichen einfach rausgekickt werden. Deswegen fuer mich die einzige waehlbare Partei. Das kleinere Uebel sozusagen.

  4. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Wähler 30.11.10 - 13:57

    Das was deiner meinung nach das geringer Übel darstellt.

    Für mich ist das die CSU...
    Bei den Grünen würde ICH noch Ökospinner hinzufügen, aber das is meine Meinung...

  5. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Ena 30.11.10 - 13:58

    könnt ja beantragen das das Parteiensystem abgeschafft wird und sich zukünftig jeder Lnadkreis selbst verwaltet. ^^

    Aber es geht wirklich immer nur um das kleinere Übel >_>

  6. Keine Alternative.

    Autor: LockerBleiben 30.11.10 - 14:01

    > also wirst du auch einer der Spinner der seine eigene
    > Splitterpartei aufmacht?

    Was bringt mir das?

    > Man wählt immer das kleinste übel... zugegeben sehr
    > schwer atm =/

    Die etablierten Parteien haben sich alle kaufen lassen und spielen "Erster Stand". Und "draussen" im Land herrschen immer mehr Metternichsche Zustände. Und der Vergleich passt nicht nur bzgl. einer immer weiter ausufernden Repression und Zensur, sondern auch bzgl. einem Staat, der seiner eigenen Bevölkerung nicht mehr helfen und und sie beschützen kann oder will, weil die Kapitalinteressen der politischen und Wirtschaftselite dadurch "tangiert" werden.

  7. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: afasf 30.11.10 - 14:02

    Wähler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was deiner meinung nach das geringer Übel darstellt.
    >
    > Für mich ist das die CSU...

    Dann hast Du in der Schule bei Größer vs Kleiner nicht aufgepaßt :s

  8. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Großer Kleiner 30.11.10 - 14:08

    @afasf: ++ :D

  9. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: anti-csu 30.11.10 - 14:13

    und den superlativ hat er auch verwechselt...
    größtes meinte er.
    ansonsten kann ich mir den kommentar nur durch religiöse Interessen seinerseits erklären. die sind ja "christlich" wobei das dabei eher "christlich" im sinne von sehr viel nächstenliebe bedeutet, nächstenliebe zu unauffälligen schwarzen köfferchen, die mal eben zufällig wer dalässt, die zufällig mit geld gefüllt sind, zufällig eine info beinhalten, welche politischen entscheidungen eventuell zufällig beeinflussen, sodass dem spender dadurch vielleicht zufällig vorteile entstehen. Natürlich sind das alles zufälle ;)

  10. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Dyx 30.11.10 - 14:24

    Seit kurzem gibt's ne neue Partei: Die Freiheit.
    Vielleicht ist das eine Alternative?

  11. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: huberto 30.11.10 - 14:24

    Ich stehe momentan vor dem selben Problem. Bisher empfand ich die Grünen als "kleinstes Übel", aber mit dieser Aktion klassifizieren sie sich auch nur als eine gewöhliche Lobbyistenpartei.
    Nicht gerade vertrauenswürdig. Aber darauf scheint man in der Politik eh keinen Wert mehr zu legen.

    Bleibt nur Ratlosigkeit...

  12. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Protest 30.11.10 - 14:27

    Für manche Menschen kann das Nichtwählen auch eine Form des Protestes darstellen...
    Wer wird gewählt, wenn keiner gewählt wird?

  13. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: kni 30.11.10 - 14:29

    Dyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit kurzem gibt's ne neue Partei: Die Freiheit.
    > Vielleicht ist das eine Alternative?

    Die Freiheit ist eine islamphobische Abspaltung der Piraten. Ich kenne den Gruender persoenlich und das ist einfach nur ein widerlicher, verlogener Typ. Kann davon also nur abraten, aber wie immer besser selber informieren.

  14. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Bielefeldverschwörung 30.11.10 - 14:29

    Wie mal jemand anders gefragt hat: "Warum muss das kleinere Übel immer so groß sein?"

    Irgendwas passiert offenbar, wenn man eine etablierte Partei wird.

    Vor Jahren wäre dem Bündis 90/Grünen nicht im Traum eingefallen, Menschen in den Bewaffneten Konflikt zu schicken.
    Keine Partei, die nicht für einen kurzfristigen Erfolg bereit wäre ihre Prinzipien in den Wind zu schießen.

    Das schlimmste ist, dass sie den Unmut ihrer (eigenen) Wähler gar nicht wahrnehmen (oder nicht wahrnehmen wollen).

  15. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Lakota 30.11.10 - 14:47

    LockerGEblieben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wirst du auch einer der Spinner der seine eigene Splitterpartei
    > aufmacht?

    *lol*

    Am geilsten finde ich den hier, so einen brauchen wir hier auch:
    http://www.youtube.com/watch?v=pOuumGX-6uc

  16. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: genervter 30.11.10 - 14:50

    Wähler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was deiner meinung nach das geringer Übel darstellt.
    >
    > Für mich ist das die CSU...

    die CSU?
    die partei, die das internet am liebsten komplett abschalten würde?

    ok, wenn man es so sieht, es wäre fast sinnvoller als der vertrag :(


    > Bei den Grünen würde ICH noch Ökospinner hinzufügen, aber das is meine
    > Meinung...

    inzwischen nicht mehr. die sind nur noch eine machterhaltungspartei.

  17. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: dsada 30.11.10 - 14:51

    Protest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für manche Menschen kann das Nichtwählen auch eine Form des Protestes
    > darstellen...
    > Wer wird gewählt, wenn keiner gewählt wird?

    Die Partei mit den meisten Mitgliedern (meistem Geld) ?

  18. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: huberto 30.11.10 - 14:51

    Bielefeldverschwörung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimmste ist, dass sie den Unmut ihrer (eigenen) Wähler gar nicht
    > wahrnehmen (oder nicht wahrnehmen wollen).

    Na ja für so sehr groß halte ich den Unmut gar nicht. Mit vielen Aktionen treffen sie genau den nerv der Zeit. (siehe Stuttgart21 und Castor-Transporte) Aber genau dieser Tweet macht doch mehr als deutlich, dass sie auch ein falsches Spiel spielen. Denn in Hamburg haben sie auch schon für JMStV gestimmt und dann das sinkende Schiff verlassen! (http://www.netzpolitik.org/wp-upload/Bildschirmfoto2010-11-28um21.03.25.png)

  19. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: Protest 30.11.10 - 14:55

    dsada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Protest schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für manche Menschen kann das Nichtwählen auch eine Form des Protestes
    > > darstellen...
    > > Wer wird gewählt, wenn keiner gewählt wird?
    >
    > Die Partei mit den meisten Mitgliedern (meistem Geld) ?

    Bei einer Wahlbeteiligung (in diesem Fall) von nunmehr maximal vielleicht 10% wird sich die durch eine Minderheitswahl zustande gekommene "Regierung" durchaus Gedanken über das weitere Vorgehen machen müssen...

  20. Re: Wen soll man noch wählen?

    Autor: S. Rabe 30.11.10 - 14:56

    Auf dem Wahlzettel die Dritten von unten!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programm-Manager*in (m/w/d) Advanced Clinician Scientist-Programm
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für IT-Helpdesk
    ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  3. Service Engineer (Incident- & Problemmanager) - Coordinator (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn, Düsseldorf, Stuttgart, Unterföhring
  4. Linux DevOps Professional (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
    Apples M1 Max im Test
    Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

    Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
    2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
    3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

    Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
    Koalitionsvertrag
    Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

    In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
    2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
    3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

    1. Koalitionsvertrag: Berlin setzt auf Open Source
      Koalitionsvertrag
      Berlin setzt auf Open Source

      Die neue Berliner Landesregierung hält Open Source für "unverzichtbar". Offener Code soll priorisiert und OSS-Communitys gefördert werden.

    2. Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
      Ada & Zangemann
      Das IT-Märchen, das wir brauchen

      Das frisch erschienen Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.

    3. Smart-TV: Google veröffentlicht Android TV 12
      Smart-TV
      Google veröffentlicht Android TV 12

      Mit der neuen Version von Android TV wird die Oberfläche auf entsprechenden Fernsehern erstmals in 4K-Auflösung angezeigt.


    1. 10:02

    2. 09:59

    3. 09:15

    4. 07:59

    5. 07:46

    6. 07:29

    7. 07:18

    8. 07:00