1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendmedienschutzstaatsvertrag…

Lustig und Irrelevant--> Politikers Inkompetenz at its Best

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig und Irrelevant--> Politikers Inkompetenz at its Best

    Autor: Neusprech 10.06.10 - 17:02

    In der Praxis dürfte sich rein gar nichts ändern. Solche "Angebote" in Deutschland zu hosten war schon immer ein totales No Go. Das ist alles im Nicht-EU-Ausland, so dass selbst ein "EU-Gesetz" weitgehend wirkungslos wäre. Die Kids stört das im übrigen ebenso wenig: Entweder eigenes Notebook ohne Wissen der Eltern ans Netz gestöpselt oder das "Zeug" von Kumpels gegen eine "Gefälligkeit" schon fertig auf DVD bekommen.
    Das Thema "Sendezeiten" von Online-Angeboten hat mir seit Anfang des Jahres schon etliche Lachanfälle beschert - vielen Dank Frau Köhler & unfähige Berater!
    Mann sind die bescheuert.... Aber solange die Politaffen in Sachen Internet nicht bis 2 zählen können, und von der Technik NULL Ahnung haben (z.B. wie man auch "harte" Sperren - wenn sie mal kommen - mit billigsten Mitteln daheim umgehen kann), kann die Netzgemeinde locker bleiben... Und die pornoguckenden Kiddies lachen sich einen ab.

    ------------------------------------------------------------------
    arbeite!
    KAUFE!!!
    sterbe!

  2. Re: Lustig und Irrelevant--> Politikers Inkompetenz at its Best

    Autor: Atrocity 10.06.10 - 17:18

    Sendezeiten sind so assig... will man einmal im Halbjahr ne Doku von Arte im Web sehen für die man GEZ gezahlt hat... und dann muss man das nach 22 Uhr machen... :/

  3. Re: Lustig und Irrelevant--> Politikers Inkompetenz at its Best

    Autor: Bullet No. 1 10.06.10 - 17:21

    Sendezeiten sind so assig... will man einmal im
    > Halbjahr ne Doku von Arte im Web sehen für die man
    > GEZ gezahlt hat... und dann muss man das nach 22
    > Uhr machen... :/

    Ja, sowas nervt mich auch. Dokus im ÖR über interessante Themen...meist gegen 22, 23 oder 23:30 Uhr *Daumen runter*

  4. Re: Lustig und Irrelevant--> Politikers Inkompetenz at its Best

    Autor: M_Kessel 10.06.10 - 21:12

    Ja, genau. "Sendezeiten". .... Und die Erde ist eine Scheibe .....

    Hier werden Gesetze von Unfähigen für Dumme gemacht.

    Und Sie schaffen es mit jedem Gesetz mehr, das man IMMER mit einem Bein in Gefängnis steht. Sei es nun Jugendschutz, neue "Körbchen" des Urheberrechtes, Mitstörerhaftung von Funknetzwerken (Kopf -> Tisch), .... es wird immer Schlimmer.

    Und da es immer schwerer wird, alle Gesetze zu beachten, Wird man dann irgendwann auch ohne jegliche Bedenken gegen gute und wichtige Gesetze verstoßen, da man sich ja sowieso die ganze Zeit über "strafbar" macht. Diese ganzen Lapaliengesetze führen zu einen weiten Kriminalisierung der Bevölkerung.

    Unsere Gesellschaft ist überaltert, und hat anscheinend keine reellen Probleme, so das man sich auf völlig Unwichtiges konzentriert, anstatt die ganzen Lobbyisten und Jammerer zum Teufel schickt, weil man wirklich Besseres zu tun hat.

    Davon abgesehen wird es so bleiben wie es ist. Was zu Hause passiert, geht niemanden etwas an, Jugendschutz endet, wie immer an der Wohnungstür. Und auch das Internet, wie auch das Telefon kann von dort aus so benutzt werden, wie die Eltern das als richtig empfunden.

    Software als Netzsperre würde ich niemals installieren, ich verlasse mich da auf den gesunden Menschenverstand, ganz im Gegensatz zu den Leuten, die solche Gesetze entwerfen.

    1) sind meine Kinder durchaus intelligent genug solche Sperren zu umgehen.

    2) Müssten solche Sperren wohl meist von denjenigen insztalliert werden, die man "schützen" will, da die Eltern nicht in der Lage sind.

    3) Sollte man sich sehr gut überlegen ein von unserer Regierung gesponsertes Programm zu installieren. Vorschläge für Bundestrojaner, Volkszählung, Internetsperren kommen auch von "Denen", auf Entfernung auslesbare Personalausweise. *hint* *hint*

    Die einzigen Terroristen die ich momentan erkennen kann, sind Staatsterroristen. Ehrlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  4. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn,Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 7,99€
  3. 3,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
  3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen