1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz-Software…

Was ist eigentlich mit dem Fernsehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist eigentlich mit dem Fernsehen?

    Autor: Casandro 30.03.12 - 20:38

    Warum ist es beispielsweise erlaubt Sendungen wie Galileo zu einer Zeit auszustrahlen zu der kleine Kinder zuschauen können und dadurch verdummt werden? Warum findet sich die Bild-"Zeitung" nicht auf solchen Listen, obwohl sie doch Soft-Pornographie enthält?

    Andererseits muss ich aber zustimmen. Jugendschutzfilter haben genau die Zielgruppe wie Virenscanner. Sie wenden sich an die Dummen, die zwar alles haben, aber nichts tun wollen.

  2. Re: Was ist eigentlich mit dem Fernsehen?

    Autor: moppi 31.03.12 - 02:45

    wenn du das Entertain der DTAG hast, da ist ein klasse schutz drauf, vorallem auf den Pay-Tv sendern, die einen ständig mit den code nerven und das sappen auf diesen kanälen wunderbar verhindert. weil die sender halt den alters code mit senden

    aber die klassischen sender alle ohne alters code mit senden und damit immer kuckbar sind.

    ach ja der jugendschutz auf der dem entertain ist nicht deaktivirbar, und somit dauerhaft aktiv :\ man fühlt sich wie ein kleines kind bevormundet

    hier könnte ein bild sein

  3. Re: Was ist eigentlich mit dem Fernsehen?

    Autor: Des_Moines 31.03.12 - 07:27

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist es beispielsweise erlaubt Sendungen wie Galileo zu einer Zeit
    > auszustrahlen zu der kleine Kinder zuschauen können und dadurch verdummt
    > werden? Warum findet sich die Bild-"Zeitung" nicht auf solchen Listen,
    > obwohl sie doch Soft-Pornographie enthält?
    >
    > Andererseits muss ich aber zustimmen. Jugendschutzfilter haben genau die
    > Zielgruppe wie Virenscanner. Sie wenden sich an die Dummen, die zwar alles
    > haben, aber nichts tun wollen.

    Du hast natürlich Recht damit, dass im Jahre 2012 im Fernsehen auch tagsüber Inhalte gezeigt werden, die für Kinder m.M.n. nicht geeignet sind. Ob verdummende Programme dabei das Hauptproblem sind, wag ich allerdings im Rahmen einer Jugendschutzdiskussion zu bezweifeln (zumal Galileo sicherlich noch zu den informativeren Inhalten gehört). Nichtsdestotrotz stimmt es natürlich, dass im Speziellen das Privatfernsehen für einigermaßen intelligente Menschen kaum noch zu ertragen ist, zumindest größtenteils. Was davon aber verdummend, was bildend oder einfach unterhaltend ist, ist eine Frage, wie sie subjektiver nicht zu beantworten ist. Und die Bild-Zeitung? Klar absolut verdummend und polemisch, sicherlich aber kein Produkt, dass von Kindern konsumiert wird.

    Jugenschutz im Internet ist hingegen eine andere Sache: Nirgendswo findet man leichter Zugang zu Pornographie und Gewaltmedien ala Rotten (Bilder, Videos). Bei ersterem bin ich mir über den Schaden, den Kinder beim Konsum davon tragen könnten, nicht sicher. Ein 8-Jähriges Kind (rein fiktiv) muss sowas sicherlich in jedem Fall nicht sehen. Letzteres sollte sowieso komplett verboten werden (Bitte keine Diskussion darüber, wie so etwas durchzusetzen ist...das Wort "sollte" ist bewusst gewählt).

    Ich denke der wirksamste Schutz besteht darin, dass die Eltern in die Pflicht genommen werden. Ich finde Personen unter 14-15 Jahren haben sowieso nichts im Internet zu suchen. Hat früher auch geklappt. Im Jahre 2012, wo jedes dritte Grundschulkind mit dem neusten iphone auf dem Schulhof in Facebook seine Pause verbringt, mache ich mich sicherlich nicht mit einer solchen "konservativen" Meinung beliebt... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.12 07:31 durch Des_Moines.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stabsstellenleitung (w/m/d) für die Data Intelligence Unit (DIU) beim Präsidenten
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn, Frankfurt am Main
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Software Engineering, insbesondere Web Development
    Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  3. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. Leiterin / Leiter (m/w/d) IT-Service
    Kreis Paderborn, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. 4,99€
  3. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de