1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Juicero: Investoren zweifeln am…
  6. Thema

An alle die hier lachen ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Berner Rösti 20.04.17 - 16:47

    DerSportschütze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Gedanke ging eher in die Richtung wie teuer die Safttüte ist ... naja
    > bin wohl zu alt und zu geizig um das zu verstehen.

    Bei den Kapselmaschinen geht es nicht vorrangig ums Geld, sondern darum, dass die Handhabung einfacher und sauberer ist.

    Dennoch ist eine gewisse Technik notwendig, um das Wasser zu erhitzen und mit dem nötigen Druck durch die Kapsel zu pressen. Dafür sind die Maschinen jedoch sehr preiswert, da die Anbieter ja über die Kapseln ihr Geld verdienen.

    Bei dem hier vorgestellten System ist es daher unverständlich, dass trotz des stolzen Preises für die Beutel auch noch eine umso stolzere Summe für die "Presse" verlangt wird.
    So wie ich das verstanden habe, würde da ja sogar eine mechanische Hebelpresse ausreichen: Beutel rein, Hebel runter, Saft.

    Das ist doch die Ironie an der Geschichte.

  2. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: chewbacca0815 20.04.17 - 16:50

    dajürgn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ein Vollautomat muss regelmässig ausgeleert und gereinigt werden.

    Aufgefüllt! Leer wird der von alleine...

    > Als Privatkunde hat man horrend hohe laufende Kosten für Entkalkung und Reinigung.

    Zur Entkalkung nehme ich handelsübliche Zitronensäure, da kostet das Pfund keinen Euro. Reingungstabletten gibt's bei der Metro für schmales Geld, da kostet die Tablette keine 50 Cent. Entkalken muss ich alle viertel Jahre einmal, eine Reinigungstablette will die Maschine etwa alle drei Wochen.

    > Alle 3-4 Jahre braucht man zudem eine neue Brüheinheit und/oder diverse Dichtungen müssen ersetzt werden.

    Meine Saeco daheim hat jetzt knapp 21.000 Bezüge auf der immer noch ersten Brüheinheit; bis auf eine Dichtung an der Milchschäumerdüse (die ich dummerweise selber geschrottet hatte beim Reinigen), sind noch alle drin und dicht.

    > Ein ökologisch halbwegs sinnvolles Kaffeepadsystem dürfte bei den Gesamtkosten nicht höher liegen.

    Dann nehm mal einen simplen Taschenrechner und leg die Kosten um. Du würdest Dich wundern, um wieviel Pad-Maschinen teuerer sind als Vollautomaten, wenn die Abgabemenge entsprechend hoch ist. Bei mir überlegt ein Kilo Bohnenkaffee keine zwei Wochen.

  3. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: a user 20.04.17 - 17:57

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis zu 84¤/kg für Kaffee ist allerdings auch nicht günstig und dazu kommt
    > noch unnötiger Müll in Form der Kapseln. Ich finde es interessant, dass
    > sich die Kapselmaschinen bei ihrer Ersteinführung (80er Jahre) nicht
    > durchsetzen konnten. Die Leute damals konnten vermutlich noch einfache
    > mathematische Berechnungen durchführen, heute schaffen sie es trotz 700 ¤
    > Taschenrechner in der Hosentasche nicht und wundern sich warum am Ende des
    > Monats kein Geld übrig bleibt...

    Ne, es gibt heute viel mehr Menschen, die ab und zu nur eine einzige Espresso-Tasse Kaffe wollen, pur oder z.B. als Latte Macchiato.
    Wenn du das in so geringen Mengen machst, ist das mit normalen Maschienen echt ein Aufwand und teuer im Vergleich. Da sind die Mehrkosten bei einer Kapselmaschiene absolut gesehen gegenüber der Bequemlichkeit kaum noch die Rede wert.

  4. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: DeathMD 20.04.17 - 18:07

    Ja dafür gibt es die Padmaschinen, die scheinen auch vom Kaffeepreis in Ordnung zu gehen. Kapselmaschinen sind und bleiben einfach unnötiger Mist der Müll erzeugt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Liriel 20.04.17 - 18:17

    dajürgn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ein Vollautomat muss regelmässig ausgeleert und gereinigt werden.
    > Daran dürfte es in den meisten Firmen scheitern.
    >
    > Als Privatkunde hat man horrend hohe laufende Kosten für Entkalkung und
    > Reinigung. Alle 3-4 Jahre braucht man zudem eine neue Brüheinheit und/oder
    > diverse Dichtungen müssen ersetzt werden.
    >
    > Ein ökologisch halbwegs sinnvolles Kaffeepadsystem dürfte bei den
    > Gesamtkosten nicht höher liegen.


    dem muss ich wiedersprechen.
    wir haben zuhause seit mehr als 3 jahren einen vollautomat!
    das einzige was in der zeit repariert wurde war eine pumpe.
    alles andere ist problemlos.
    entkalker ist billig (zwischen 5-10 euro für 2 entkalkungen) und das machste 1mal im monat und 1-2 mal im monat machste ne grundreinigung aller teile.

    wo sind das horrend hohe laufende Kosten?

    ne pad und ne kapselmaschine muss auch mal gereinigt werden und auch die musste irgendwann entkalken genauso wie ne filterkaffee maschine oder nen vollautomat

  6. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: redmord 20.04.17 - 18:50

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Unterschied, dass die entsprechende Maschine aber auch Wasser
    > erhitzt und genau passend zur vorliegenden Menge an Kaffebohnenpulver
    > Wasser mit etwas Druck für den Kaffeeschaum durch das Pad leitet. Wenn ich
    > daran denke, wie viel Kaffeereste bei uns vorher immer weggekippt wurden
    > (weil Kaffeerest in der Kanne zu (k)alt), lohnt sich so eine
    > Pad-/Kapselmaschine schon mehr, als diese Obstpresse.

    Kleiner Einwurd: Biomüll vs Aluverpackung/Pappe/Papier

    Ich bin ja eher ein Freund von Vollautomaten, wenn ich nur mal eine Tasse benötige.

  7. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: PlonkPlonk 20.04.17 - 18:56

    ich nicht.

  8. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: My1 20.04.17 - 19:03

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiner Einwurd: Biomüll vs Aluverpackung/Pappe/Papier
    >
    > Ich bin ja eher ein Freund von Vollautomaten, wenn ich nur mal eine Tasse
    > benötige.

    is so n pad nicht quasi n teebeutel mit kafee der so wie er ist in den bio kann?

    ich trink kein kaffe hab da keine ahnung.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: dajürgn 20.04.17 - 19:12

    Ich hatte in den letzten 15 Jahren drei Vollautomaten unterschiedlicher Hersteller. Bei allen musste nach spätestens 4 Jahren die Brüheinheit ersetzt und Dichtungen im inneren des Geräts erneuert werden. Waren zusätzlich zu den 1000 EUR Anschaffungskosten jeweils um die 250 EUR.

    Bei uns in der Gegend ist das Wasser sehr hart, d.h. wir benötigen alle 4 Wochen einen Entkalkungszylinder für den Wassertank für ca. 10 EUR. Dazu kommt alle paar Monate eine Vollentkalkung. Das komplette System sollte man zudem auch regelmäßig mit einer Reinigungstablette durchspülen - wer schon einmal einen Vollautomaten offen gesehen hat, weiß warum. Das summiert sich ohne Kaffee, Wasser und Strom auf ca. 150EUR im Jahr nur für den Betrieb des Vollautomaten.

    Bei meinen Vollautomsten ist der Trester zudem nicht einfach so verschwunden und die Auffangschale musste auch regelmäßig geleert werden.

    Also für mich rentiert sich der Aufwand leider nicht. So viel Kaffee will ich gar nicht trinken.

  10. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Hotohori 20.04.17 - 19:49

    IncredibleAlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da muss man halt mal den Kollegen ordentlich anscheißen, der die Kanne
    > > leermacht und keine neue aufsetzt.
    >
    > Ohne Witz, das geht dir nach ner Weile nur noch auf den Sack. Bei zwei
    > Tassen täglich brauch ich den Schwachsinn einfach nicht. Das ist mir die
    > 0,05¤ Aufpreis pro Tasse wert.

    Eben, es geht bei so etwas ja auch um Komfort und manchen ist dieser eben auch etwas Geld wert. So funktioniert das doch im Grunde bei allem.

    Würde ich noch Kaffee trinken, würde ich wohl inzwischen auch eine Pad Maschine nutzen. Immer frisch gebrüht und nie etwas wegschütten müssen, auf Dauer hat man da einfach mehr davon, vor allem wenn man auf günstige Pads setzt.

    Da ist diese Saftpresse hier ein ganz anders Kaliber über das man in der Tat nur lachen kann. XD

  11. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: thorben 20.04.17 - 19:53

    Filterkaffee ist noch immer das beste auf der Welt :-)

    Bei Sneseo habe ich noch nie eine Marke gefunden, die mir persönlich schmeckt...

  12. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Hotohori 20.04.17 - 19:58

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kleiner Einwurd: Biomüll vs Aluverpackung/Pappe/Papier
    > >
    > > Ich bin ja eher ein Freund von Vollautomaten, wenn ich nur mal eine
    > Tasse
    > > benötige.
    >
    > is so n pad nicht quasi n teebeutel mit kafee der so wie er ist in den bio
    > kann?
    >
    > ich trink kein kaffe hab da keine ahnung.

    Einfach ausgedrückt ist er das, ja. Kann so direkt zum Bio.

  13. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: My1 20.04.17 - 20:54

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Filterkaffee ist noch immer das beste auf der Welt :-)
    >
    > Bei Sneseo habe ich noch nie eine Marke gefunden, die mir persönlich
    > schmeckt...

    könnte man sich nicht eine eigenen pads machen, dann wäre es ja quasi filterkaffee für kleine mengen (einzelne tassen)

    Asperger inside(tm)

  14. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: diabelloki 20.04.17 - 22:20

    Also ich nicht. Hab überall Vollautomaten hingestellt.

  15. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: berritorre 20.04.17 - 23:49

    Für ein grosses Büro in dem viel Kaffee getrunken wird ist eine solche Kapsel-Maschine natürlich quatsch. Aber sobald relativ wenig Kaffee getrunken wird ergibt es schon wieder Sinn.

    Wir haben zu Hause einen Vollautomaten, Ich trinke keinen Kaffee, meine Frau relativ selten, dann aber eher ausgefallenere "Kreationen". Den typischen Filterkaffee trinkt sie nicht. Der Vollautomat von Jura, auch wenn es ein kleiner ist ist natürlich eigentlich overkill, aber mein Gott. Sie hat sich gefreut. Auch wenn das Ding hier um einiges teuerer war als in Deutschland.

    Für das Büro sieht es anders aus. Da muss ich anders rechnen. Da kann ich keine solche "Luxusausgabe" machen. Wir haben hier eine Kapselmaschine, auch wenn es mir wegen der Verpackung im Herzen wehtut. Bei 5 Mitarbeitern wird hier eigentlich sehr wenig Kaffee getrunken. Das kommt vielleicht 1-2 mal die Woche vor, und dann vielleicht 3-4 Tassen. Und wenn halt ein Meeting ist, dann muss man Kaffee anbieten können, und zwar Espresso, Capuccino, etc. und nicht den deutschen Filterkaffee. Da ist eigentlich nur so eine Kapselmaschine wirklich sinnvoll. Teuer? Ja. R$ 15 für 10 Kapseln macht ca. R$ 1,5 pro Kaffee, sprich etwa, 0,50 Euro. Aber: insgesamt komme ich billiger weg und habe immer frischen Kaffee wenn ich in gerade mal brauche, was nicht allzu oft vorkommt.

    Wenn jemand viel Filterkaffee trinkt, dann ist so eine Kapselmaschine natürlich völlig hirnrissig. Bei uns war es eine ganz objektive Entscheidung, weil die Kapselmaschine mit all ihren Nachteilen und Kosten einfach die für uns beste Alternative war. Einzig und allein der Müll tut mir noch immer im Herzen weh.

  16. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Natz 20.04.17 - 23:59

    Wer wirklich sparen möchte beim Kaffeemachen, nutzt einfach einen Porzellan-Kaffeefilter. Kostet 8-20 Euro und hält ein Leben lang, wenn man ihn nicht fallen lässt.

    Schmeckt auch besser, wegen des Gefühls sich Zeit genommen und ihn selbstgemacht zu haben!

  17. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Haxx 21.04.17 - 00:25

    Oder eine French Press
    oder ein italienische Kaffeemaschine für den Herd

  18. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: amagol 21.04.17 - 00:37

    Oder den kostnlosen Kaffee auf der Arbeit...

  19. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Subotai 21.04.17 - 07:12

    Erst gestern habe ich einen Bericht gelesen nachdem ANGEBLICH die Kapselmaschinen besser für die Umwelt seien, wenn man alle Punkte betrachtet, also auch die Produktion und den Transport von Kaffee.

    Denn die Kapseln kommen mit weniger Gramm Pulver aus, um dasselbe Aroma zu erzeugen. Filterkaffee oder Vollautomaten nutzen mehr Kaffee für dasselbe Ergebnis. Angeblich. Wenn man das ganze jetzt hochrechnet und dabei beachtet, dass Kaffeeproduktion/-transport der Umwelt schadet, stehen die Kapselmaschinen am Ende besser da, weil die Alu-Kapseln ja auch ANGEBLICH recyclet werden. Angeblich!

    Persönlich kaufe ich meinen Kaffee auf Reisen durch Asien (da ich dort eh arbeite) oder im Kaffeeladen als Bohnen. Diese werden dann gemahlen und in der guten Bialetti Brikka zubereitet. Ob das besser für die Umwelt ist...keine Ahnung. Aber gemütlicher (nicht bequemer) auf jeden Fall.

  20. Re: An alle die hier lachen ..

    Autor: Elgareth 21.04.17 - 08:20

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe bisher noch keinen Instantkaffee getrunken, der nur annähernd
    > etwas mit Kaffee gemein hatte. :) Welchen hast du da?

    Öhm, ich glaub Nescafe Classic ( https://www.amazon.de/Nescaf%C3%A9-Classic-L%C3%B6slicher-Kaffee-200g/dp/B001T6YFJQ/ ) ...
    Hab noch keinen anderen probiert, weil wie gesagt, das Zeug hält ewig :-D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (f/m/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Weimar, Gilching, remote
  2. Mitarbeiter IT Onsite Support (m/w/d) Schwerpunkt Logistik & Spedition
    Emons Spedition GmbH, Hallbergmoos
  3. Data Scientist - Informatiker / Physiker / Mathematiker (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Unterföhring
  4. ERP Manager (m/w/d)
    Hays AG, Marktredwitz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de