Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Juicero: Investoren zweifeln am Sinn…

Ich dachte erst, das wäre Satire

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: krakos 20.04.17 - 17:12

    Aber das ist tatsächlich Realität.
    Dass Leute für eine Saftpresse soviel Geld ausgeben...
    Um dann hinterher zu merken, dass sowas ohne viel Technik funktioniert..

    Denen kann man vermutlich ein neu gestaltetes Rad auch als DIE INNOVATION SCHLECHTHIN verkaufen.

  2. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: amagol 20.04.17 - 17:49

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das ist tatsächlich Realität.
    > Dass Leute für eine Saftpresse soviel Geld ausgeben...
    > Um dann hinterher zu merken, dass sowas ohne viel Technik funktioniert..

    Klar, statt ein Auto zu benutzen kann ich auch zu Fuss laufen, geht auch. Klar ist aber auch, dass es sich fuer jemanden der gut bezahlt wird eher lohnt ggf. extra Geld fuer einen Flug auszugeben.

    > Denen kann man vermutlich ein neu gestaltetes Rad auch als DIE INNOVATION
    > SCHLECHTHIN verkaufen.

    Wenn das Rad schneller ist oder weniger Energie benoetigt, natuerlich. Es wird immer jemanden geben der schreit, das Originalrad aus der Steinzeit waere doch auch schon gut genug gewesen.

  3. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: DeathMD 20.04.17 - 17:52

    https://www.youtube.com/watch?v=WoyKfy5rtD4&feature=youtu.be&t=25m15s

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  4. Die Idee ...

    Autor: redmord 20.04.17 - 19:07

    Die Idee ist ja, dass Juicero über die Presse eine Kundenbindung erreichen will. Du siehst welche Säfte du wann getrunken hast. Wow!!!

    Natürlich wollte man ein Alleinstellungsmerkmal über Design und den Kunden dazu zwingen nur die eigenen "Kapseln" nutzen zu können, da jede "Kapsel" via QR-Code identifiziert wird. Somit will man Alternativanbieter draußen halten.

    Übrigens sollte die Presse ursprünglich mal 700 $ kosten. :D

  5. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: ikso 20.04.17 - 19:57

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krakos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das ist tatsächlich Realität.
    > > Dass Leute für eine Saftpresse soviel Geld ausgeben...
    > > Um dann hinterher zu merken, dass sowas ohne viel Technik funktioniert..
    >
    > Klar, statt ein Auto zu benutzen kann ich auch zu Fuss laufen, geht auch.
    > Klar ist aber auch, dass es sich fuer jemanden der gut bezahlt wird eher
    > lohnt ggf. extra Geld fuer einen Flug auszugeben.
    >
    > > Denen kann man vermutlich ein neu gestaltetes Rad auch als DIE
    > INNOVATION
    > > SCHLECHTHIN verkaufen.
    >
    > Wenn das Rad schneller ist oder weniger Energie benoetigt, natuerlich. Es
    > wird immer jemanden geben der schreit, das Originalrad aus der Steinzeit
    > waere doch auch schon gut genug gewesen.

    Bei deinem Beispiel müsste man das Auto wie Fred Feuerstein mit den Füssen antreiben, das ein Vergleich irgendwie Sinn ergibt.

  6. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: amagol 20.04.17 - 20:17

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Denen kann man vermutlich ein neu gestaltetes Rad auch als DIE
    > > > INNOVATION SCHLECHTHIN verkaufen.
    > >
    > > Wenn das Rad schneller ist oder weniger Energie benoetigt, natuerlich.
    > > Es wird immer jemanden geben der schreit, das Originalrad aus der Steinzeit
    > > waere doch auch schon gut genug gewesen.
    >
    > Bei deinem Beispiel müsste man das Auto wie Fred Feuerstein mit den Füssen
    > antreiben, das ein Vergleich irgendwie Sinn ergibt.

    Wenn man Rad jetzt mal kurz als Fahrrad ansieht sind wir eingentlich sehr nah an der Realitaet. E-Bikes sind teuer und eigentlich koennen sie nichts anderes als normal Fahrraeder auch (dich von A nach B bringen). Trotzdem werden viele E-Bikes verkauft, einfach weil es komfortabler ist. Ob es den Aufpreis wert ist kann und muss jeder fuer sich entscheiden.

    Ausserdem nur weil eine Person etwas kann (z.B. 10km zur Arbeit biken) heisst dass nicht das es jedem moeglich ist (z.B. wg. Krankheit, Behinderung, ...).

  7. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: ikso 20.04.17 - 20:53

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Denen kann man vermutlich ein neu gestaltetes Rad auch als DIE
    > > > > INNOVATION SCHLECHTHIN verkaufen.
    > > >
    > > > Wenn das Rad schneller ist oder weniger Energie benoetigt, natuerlich.
    > > > Es wird immer jemanden geben der schreit, das Originalrad aus der
    > Steinzeit
    > > > waere doch auch schon gut genug gewesen.
    > >
    > > Bei deinem Beispiel müsste man das Auto wie Fred Feuerstein mit den
    > Füssen
    > > antreiben, das ein Vergleich irgendwie Sinn ergibt.
    >
    > Wenn man Rad jetzt mal kurz als Fahrrad ansieht sind wir eingentlich sehr
    > nah an der Realitaet. E-Bikes sind teuer und eigentlich koennen sie nichts
    > anderes als normal Fahrraeder auch (dich von A nach B bringen). Trotzdem
    > werden viele E-Bikes verkauft, einfach weil es komfortabler ist. Ob es den
    > Aufpreis wert ist kann und muss jeder fuer sich entscheiden.
    >
    > Ausserdem nur weil eine Person etwas kann (z.B. 10km zur Arbeit biken)
    > heisst dass nicht das es jedem moeglich ist (z.B. wg. Krankheit,
    > Behinderung, ...).

    Das auspressen einer Packung die ein paar Sekunden dauert, verlgeichst du mit einem E-Bike das einem über Stunden Energie erspart?

    Was für Vergleiche...

  8. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: plutoniumsulfat 20.04.17 - 21:30

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem nur weil eine Person etwas kann (z.B. 10km zur Arbeit biken)
    > heisst dass nicht das es jedem moeglich ist (z.B. wg. Krankheit,
    > Behinderung, ...).

    Ist ja jetzt nicht so, dass 50% das nicht theoretisch könnten :D

  9. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: Elgareth 21.04.17 - 08:22

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das ist tatsächlich Realität.
    > Dass Leute für eine Saftpresse soviel Geld ausgeben...
    > Um dann hinterher zu merken, dass sowas ohne viel Technik funktioniert..
    >
    > Denen kann man vermutlich ein neu gestaltetes Rad auch als DIE INNOVATION
    > SCHLECHTHIN verkaufen.

    https://sharkwheel.com/ *ahem* :-D Voila, neu gestaltetes Rad ^_^

  10. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: TrollNo1 21.04.17 - 08:49

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krakos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das ist tatsächlich Realität.
    > > Dass Leute für eine Saftpresse soviel Geld ausgeben...
    > > Um dann hinterher zu merken, dass sowas ohne viel Technik funktioniert..
    >
    > Klar, statt ein Auto zu benutzen kann ich auch zu Fuss laufen, geht auch.
    > Klar ist aber auch, dass es sich fuer jemanden der gut bezahlt wird eher
    > lohnt ggf. extra Geld fuer einen Flug auszugeben.

    Wenn du zu Fuß fast so schnell da bist wie mit dem Auto, dann stimmt dein Vergleich.

  11. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: FreiGeistler 21.04.17 - 18:16

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird immer jemanden geben der schreit, das Originalrad aus der Steinzeit waere doch auch schon gut genug gewesen.

    Das Hochrad kam um das 19. Jahrhundert auf, ist kaum älter als der Explosionsmotor (von wegen Steinzeit und so...).

  12. Re: Ich dachte erst, das wäre Satire

    Autor: amagol 21.04.17 - 20:12

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amagol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird immer jemanden geben der schreit, das Originalrad aus der
    > Steinzeit waere doch auch schon gut genug gewesen.
    >
    > Das Hochrad kam um das 19. Jahrhundert auf, ist kaum älter als der
    > Explosionsmotor (von wegen Steinzeit und so...).

    "Erste Nachweise von Karren, Rädern, Wagen oder deren Modellen gibt es aus der zweiten Hälfte des 4. Jahrtausends v. Chr. in Nordeuropa sowie Mesopotamien."[https://de.wikipedia.org/wiki/Rad]

    Auch wenn das nicht mehr Steinzeit ist, ist das doch etwas aelter als z.B. die Dampfmachine oder der Benzinmotor.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Virtual Solution AG, München
  3. Ratbacher GmbH, Raum Darmstadt
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial Ballistix Sport 16-GB-DDR4 für 121€ + 4,99€ Versand)
  2. 799€
  3. 429€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Teardown: iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3
    Teardown
    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

    Die Profibastler von iFixit haben einige Überraschungen in der Apple Watch Series 3 mit LTE entdeckt. So enthält die Uhr einen etwas größeren Akku und eine leicht modifizierte Ladespule. Von wem das LTE-Modem stammt, hat iFixit nicht herausgefunden.

  2. Coffee Lake: Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro
    Coffee Lake
    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

    Mit Coffee Lake alias der 8th Gen ringt sich Intel dazu durch, Hexacore-Prozessoren im Mainstream-Segment anzubieten. Der Sockel LGA 1151 bleibt mechanisch der gleiche, dennoch erfordern die Chips neue Hauptplatinen. Ein Grund sind die sehr hohen Frequenzen und die dafür nötige Stromstärke.

  3. MacOS 10.13: Apple gibt High Sierra frei
    MacOS 10.13
    Apple gibt High Sierra frei

    Apple hat das neue MacOS 10.13 alias High Sierra zum Download bereitgestellt. APFS wird damit für einige Nutzer Pflicht. Es gibt allerdings auch schon Warnungen von Herstellern, die mit den kurzen Entwicklungszyklen von Apple nicht zurechtkommen.


  1. 07:23

  2. 07:08

  3. 19:40

  4. 19:00

  5. 17:32

  6. 17:19

  7. 17:00

  8. 16:26