1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Juicero: Investoren zweifeln am…
  6. Thema

Selten dämliche Investoren ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Selten dämliche Investoren ...

    Autor: Kleba 20.04.17 - 19:45

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das innerhalb einer Saft Diät?
    > Entweder trinkst du relativ viel Saft oder die Früchte interessieren mich.
    > Nicht zum nachmachen. Aber mal probieren ob sich das lohnt.

    Zu Beginn, war es als Saft-Diät gedacht (da ich im Home Office unerwartet einige Kilo zugenommen hatte). Bei uns gehen ca. 2 Liter Saft am Tag weg. Und da die Sachen praktisch "im Ganzen" in den Entsafter kommen, kaufen wir (wie oben schon einmal erwähnt) in erster Linie Bio-Obst/-Gemüse. Und Baby Spinat/Junger Spinat allein, macht pro Einkauf schon etwa 10 EUR aus (ich glaube die 100g Packung liegt bei ca. 1,90 EUR) (und der ist einfach sehr lecker im Saft). Dazu kommen u.a. Möhrchen, Rhabarber, Sellerie, Äpfel, Orangen, Birnen, Bananen, Zitronen, Ingwer, Rote Bete, Broccoli, Paprika und eigentlich alles andere was sich in der Frische-Abteilung befindet und irgendwie integrieren lässt (natürlich nicht immer alles auf einmal oder in jedem Saft.

    P.S.: Ja, die Diät war erfolgreich (innerhalb von 5 Wochen 4 kg runter) und mittlerweile ersetzt der Saft 1 -2 Mahlzeiten am Tag (entweder Frühstück und Mittag oder Frühstück und Abendessen; manchmal auch nur Frühstück).
    PP.S.: Nein, ich trinke das nicht weil meine Frau mich dazu zwingt, sondern weil es lecker ist
    PPP.S.: Mir geht es gesundheitlich sehr gut. Zumindest waren die Untersuchungen (Blutwerte, etc.) der letzten Jahre alle sehr positiv

  2. Re: Selten dämliche Investoren ...

    Autor: ffrhh 20.04.17 - 20:26

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viel Saft bekommt man denn für $30 ?

    5 Gläser a 240ml.

    Der Preis ist aber relativ. Die Preise für Convenience Food dieser Art sind in den USA (wie teilweise auch hierzulande) generell nicht niedrig. Beispiel Juicepress, die haben ja lokale Shops, da kostet ein 330ml Saft auch 11 Dollar.

  3. Re: Selten dämliche Investoren ..

    Autor: sofries 20.04.17 - 21:27

    Ich mach mir auch gerne selbst Saft, aber 2 Liter Saft am Tag sind doch nicht mehr gesund. Pro Person wären das. 1 Liter. Macht bei einem konservativ geschätzten Fruchtzuckeranteil von 8g/Deziliter (ohne Zusätze von Zucker) mal locker 80 Gramm . Das ist weit mehr Zucker als als ein Erwachsener Mensch am Tag zu sich nehmen soll. Und ich nehme an, dass ihr euch nicht nur von Flüssignahrung ernährt (was dem Darmtrakt nicht förderlich wäre), sondern auch feste Nahrung mit einem gewissen Zuckeranteol zu euch nehmt, was den Zuckeranteil an den Gesamtkalorien noch einmal stark erhöht.

    Wenn euch der Lifestlye gefällt, dann macht da ruhig weiter, aber ich finde es irgendwie belustigend wie manche Leute eigentlich gute Ideen auf die Spitze treiben müssen, bis der Sinn nicht mehr so klar ersichtlich ist.

  4. Re: Selten dämliche Investoren ...

    Autor: sav 20.04.17 - 21:45

    Das ist gar nicht so schwer, wenn man sich die Menge anguckt die da so zusammen kommt. Hatte auch mal für ein paar Wochen einen Entsafter, so viel Müll wie da zusammen gekommen ist für ein bisschen Saft war nicht mehr feierlich. Ich bin das Ding schnell losgeworden und mach mir seitdem einfach lieber Smoothies. Da bleibt alles von der Frucht erhalten, man stillt nicht nur den Durst sondern wird auch noch satt und man hat irgendwie ein besseres Gefühl bei als für ein Getränk einen halben Eimer voll Müll produziert zu haben. Mit den Slow Juicern ist das Ergebniss zwar etwas besser, unterm Strich aber für mich immer noch nicht akzeptabel.

  5. Re: Selten dämliche Investoren ...

    Autor: dev_null 21.04.17 - 12:59

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dev_null schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind dann 520 EUR/Monat oder besser gesagt, 6,760 EUR/ Jahr.
    > > Und das sind nur deine Getränke, fürs Essen legst du dann 25000 EUR/Jahr
    > > hin was? :-)
    >
    > Nein, da ich mich rein pflanzlich ernähre, sind die restlichen Kosten
    > überschaubar bzw. bewegen sich in einem vergleichbaren Rahmen.
    >
    > > Selbstverständlich bringt dir der Butler das , nach dem er mit der
    > Putzfrau
    > > fertig ist :-)
    >
    > Ich verstehe nicht, was daran so abgefahren ist, etwas mehr Geld in ggf.
    > eine gesündere Ernährung zu stecken (ob es am Ende tatsächlich so ist oder
    > ich in 20 Jahren halbtot vor mich hinvegetiere sei mal dahingestellt). Ich
    > gebe auch im Jahr >12K EUR nur für Miete aus (und nein, dass ist keine
    > Luxus-Wohnung oder gar sonderlich gehobener Standard; Hamburg ist einfach
    > etwas teurer). Dafür kostet mich mein Auto all-inclusive weniger als ein
    > Monatsticket beim HVV (Firmenwagen).


    Selbst schuld wenn du 12K für Miete ausgibst, ich hätte (und habe) schon längst gekauft.
    Selbst bei einer 300.000 Euro Wohnung zahlst du kaum merklich mehr wie deine 12K.
    Nur das dir die Bude in 20-25 Jahren gehört.

  6. Re: Selten dämliche Investoren ...

    Autor: Kleba 22.04.17 - 14:33

    dev_null schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst schuld wenn du 12K für Miete ausgibst, ich hätte (und habe) schon
    > längst gekauft.
    > Selbst bei einer 300.000 Euro Wohnung zahlst du kaum merklich mehr wie
    > deine 12K.
    > Nur das dir die Bude in 20-25 Jahren gehört.

    Welche unglaubliche Weisheit. Glaub mir, wenn ich die Gelegenheit schon gehabt hätte, würde ich auch keine Miete zahlen. Aber entweder gab es bisher nicht das passende Objekt oder andere Voraussetzungen die erfüllt sein mussten, waren noch nicht erfüllt. Ich arbeite dran.

  7. Re: Selten dämliche Investoren ...

    Autor: MistelMistel 24.04.17 - 06:27

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du brauchst einen unique selling Point.
    > Jeder Hans Wurst kann Saft in ner Tüte verkaufen. Darauf bekommst du auch
    > kein Patent

    In den USA schon...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BI Consultant - Onlineshop (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. IT-Anwendungs- und Systembetreuer (m/w/d)
    Starcke GmbH & Co. KG, Melle
  3. Teamleiter:in (m/w/d) Service Management
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
  4. IT-Architekt*in für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,77€
  2. (u. a. Mafia: Definitive Edition für 18,99€, GTA 5: Premium Online Edition für 14,99€, The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
    New World im Test
    Amazon liefert ordentlich Abenteuer

    Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
    Von Peter Steinlechner

    1. New World Exploit macht Spieler unbesiegbar und unbeweglich
    2. New World Kommunikations-Bug wird für einige Spieler zu Katastrophe
    3. Amazon Games New World meldet inaktive Spieler ab

    Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
    Apple Watch Series 7 im Test
    Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

    Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
    Von Peter Steinlechner

    1. Begrenzt reparierbar iFixit zerlegt Apple Watch Series 7
    2. Smartwatch Apple erklärt Schnellladen der Apple Watch 7
    3. Apple WatchOS 8.0.1 behebt Fehler bei der Apple Watch Series 3