Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Julian Assange: Briten erhoben…

Hier geschieht geschichtliches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Ex Amazon 16.12.10 - 13:30

    Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein unbegreifliches Medium ist.

    Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.

    Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:

    Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft gezogen, das Internte bleibt frei.

    Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht mehr drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.

  2. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Amator Phasma 16.12.10 - 14:01

    Ex Amazon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein
    > unbegreifliches Medium ist.
    >
    > Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.
    >
    > Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:
    >
    > Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft gezogen,
    > das Internte bleibt frei.
    >
    > Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht mehr
    > drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.

    Dann mach ich schonmal etwas Werbung für I2P ( http://de.wikipedia.org/wiki/I2P ) :>
    und für AES ( http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Encryption_Standard ) :>

    Noch ist das in DE nicht verboten... und ehrlich gesagt sehe ich uns hier noch auf einem Ast der nicht abgestorben ist!

  3. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Tanzbär 16.12.10 - 14:05

    Amator Phasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ex Amazon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein
    > > unbegreifliches Medium ist.
    > >
    > > Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.
    > >
    > > Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:
    > >
    > > Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft
    > gezogen,
    > > das Internte bleibt frei.
    > >
    > > Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht
    > mehr
    > > drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.
    >
    > Dann mach ich schonmal etwas Werbung für I2P ( de.wikipedia.org ) :>
    > und für AES ( de.wikipedia.org ) :>
    >
    > Noch ist das in DE nicht verboten... und ehrlich gesagt sehe ich uns hier
    > noch auf einem Ast der nicht abgestorben ist!


    Aber nur wenn wir die korrupten Politiker loswerden die den Amis nach der Pfeife tanzen.

  4. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: antares 16.12.10 - 14:25

    Das dumme an der Subspezies Politiker ist, dass es sie nicht als Polymorphe Objektvariante mit der eigenschaft korrupt = false gibt. Durch wen willst du sie also ersetzen?

    Macht korrumpiert.
    Absolute Macht korrumpiert absolut!

  5. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Bibabuzzelmann 16.12.10 - 15:40

    2012 endet der Maya Kalender, dann ist eh alles vorbei lol

    Wenn ich mir die Griechen so anschaue und den Rest, der gerade so passiert, könnte man das fast glauben ^^

  6. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Allerdings gehört das Laufwerk 16.12.10 - 17:48

    Bibabuzzelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2012 endet der Maya Kalender, dann ist eh alles vorbei lol
    >
    > Wenn ich mir die Griechen so anschaue und den Rest, der gerade so passiert,
    > könnte man das fast glauben ^^

    Es passiert immer Mist! Jedes Jahr, jeden Tag, jede Stunde, usw.

    Der Mensch ist nunmal so...

  7. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: somb 17.12.10 - 08:19

    und de facto endet er nicht...

    es beginnt das nächste Zeitalter.
    alle 5200 Jahre ungefähr.

    Da haben wir ja dann genug Zeit, weiter Müll zu machen^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  3. Hays AG, Raum Herrenberg
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45