Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Julian Assange: Briten erhoben…

Hier geschieht geschichtliches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Ex Amazon 16.12.10 - 13:30

    Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein unbegreifliches Medium ist.

    Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.

    Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:

    Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft gezogen, das Internte bleibt frei.

    Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht mehr drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.

  2. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Amator Phasma 16.12.10 - 14:01

    Ex Amazon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein
    > unbegreifliches Medium ist.
    >
    > Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.
    >
    > Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:
    >
    > Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft gezogen,
    > das Internte bleibt frei.
    >
    > Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht mehr
    > drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.

    Dann mach ich schonmal etwas Werbung für I2P ( http://de.wikipedia.org/wiki/I2P ) :>
    und für AES ( http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Encryption_Standard ) :>

    Noch ist das in DE nicht verboten... und ehrlich gesagt sehe ich uns hier noch auf einem Ast der nicht abgestorben ist!

  3. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Tanzbär 16.12.10 - 14:05

    Amator Phasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ex Amazon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein
    > > unbegreifliches Medium ist.
    > >
    > > Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.
    > >
    > > Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:
    > >
    > > Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft
    > gezogen,
    > > das Internte bleibt frei.
    > >
    > > Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht
    > mehr
    > > drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.
    >
    > Dann mach ich schonmal etwas Werbung für I2P ( de.wikipedia.org ) :>
    > und für AES ( de.wikipedia.org ) :>
    >
    > Noch ist das in DE nicht verboten... und ehrlich gesagt sehe ich uns hier
    > noch auf einem Ast der nicht abgestorben ist!


    Aber nur wenn wir die korrupten Politiker loswerden die den Amis nach der Pfeife tanzen.

  4. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: antares 16.12.10 - 14:25

    Das dumme an der Subspezies Politiker ist, dass es sie nicht als Polymorphe Objektvariante mit der eigenschaft korrupt = false gibt. Durch wen willst du sie also ersetzen?

    Macht korrumpiert.
    Absolute Macht korrumpiert absolut!

  5. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Bibabuzzelmann 16.12.10 - 15:40

    2012 endet der Maya Kalender, dann ist eh alles vorbei lol

    Wenn ich mir die Griechen so anschaue und den Rest, der gerade so passiert, könnte man das fast glauben ^^

  6. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Allerdings gehört das Laufwerk 16.12.10 - 17:48

    Bibabuzzelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2012 endet der Maya Kalender, dann ist eh alles vorbei lol
    >
    > Wenn ich mir die Griechen so anschaue und den Rest, der gerade so passiert,
    > könnte man das fast glauben ^^

    Es passiert immer Mist! Jedes Jahr, jeden Tag, jede Stunde, usw.

    Der Mensch ist nunmal so...

  7. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: somb 17.12.10 - 08:19

    und de facto endet er nicht...

    es beginnt das nächste Zeitalter.
    alle 5200 Jahre ungefähr.

    Da haben wir ja dann genug Zeit, weiter Müll zu machen^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth (bei Nürnberg), Regensburg
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. 1,19€
  3. 2,99€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

  1. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.

  2. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  3. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.


  1. 09:55

  2. 09:13

  3. 09:00

  4. 08:55

  5. 08:19

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 22:38