Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelmodems: Nutzer bleiben trotz…

Kabelmodems: Nutzer bleiben trotz Routerfreiheit ihren Geräten treu

Wer nach dem Ende des Routerzwangs einen Ansturm auf freie Endgeräte erwartet hat, hat sich geirrt. Nur wenige Nutzer schließen ein eigenes Modem an. Zudem funktioniert das nicht immer reibungslos.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum sollte ich mir ein Modem kaufen... (Seiten: 1 2 3 ) 42

    AntiiHeld | 01.09.16 13:40 03.09.16 23:26

  2. Kein Wunder 6

    Spawn182 | 01.09.16 19:56 03.09.16 09:42

  3. Never touch.... 2

    andybest | 03.09.16 08:58 03.09.16 09:39

  4. Und wen wundert das jetzt bitte? 15

    Sharra | 01.09.16 14:24 02.09.16 16:56

  5. Fritzbox Cable 6490... 3

    future_former | 01.09.16 14:41 02.09.16 12:06

  6. Nur Fritzbox Cable ?! 3

    Haymaker007 | 02.09.16 08:01 02.09.16 11:49

  7. Solange keine Reinen Modems auf den Markt kommen.. 20

    GenXRoad | 01.09.16 16:11 02.09.16 11:29

  8. 199¤ 15

    Asser | 01.09.16 14:44 02.09.16 10:35

  9. War doch logisch... 2

    cherubium | 01.09.16 15:57 02.09.16 10:34

  10. Unitymedia: Fritzbox, Alternative Fritzbox? 2

    MeinSenf | 02.09.16 09:27 02.09.16 10:04

  11. Bei SWN hat man einen extremen Nachteil wenn man seinen Router nutzt 6

    StefanGrossmann | 01.09.16 16:39 02.09.16 07:04

  12. Mein Provider ist schlauer, da gibt es die Fritzbox fürs Kabel für umsonst mit dazu 6

    Ojemine | 01.09.16 14:48 02.09.16 06:58

  13. Bleibe dem Router treu - dem Provider nicht! 1

    Hypertext | 02.09.16 06:58 02.09.16 06:58

  14. "[…] einen eigenen Router angeschlossen." 14

    DASPRiD | 01.09.16 13:38 02.09.16 06:54

  15. Gibt doch nichts 2

    laserbeamer | 01.09.16 22:17 01.09.16 23:05

  16. Unitymedia verhindert das auch recht gut. 3

    gadthrawn | 01.09.16 16:04 01.09.16 19:38

  17. Wenn die Gesetze mal eingehalten würden, sähe es bestimmt anders aus. 4

    Sinnfrei | 01.09.16 17:22 01.09.16 18:21

  18. Wozu wenn man keine monatl. Miete bezahlt? 6

    Vaako | 01.09.16 15:36 01.09.16 17:45

  19. Klar bleibe ich dem Speedport Ding treu 1

    Snoozel | 01.09.16 16:28 01.09.16 16:28

  20. Ich warte erst mal ab 1

    Seismoid | 01.09.16 16:08 01.09.16 16:08

  21. Habe nun die Freiheit, warte aber noch 4-8 Wochen, bis alles reibungslos funktioniert :) 1

    therealquartex | 01.09.16 15:26 01.09.16 15:26

  22. Freiheit heisst nicht Handlungszwang 1

    Bleistiftspitze | 01.09.16 15:15 01.09.16 15:15

  23. Bei der Telekom gibts keine Alternative 17

    blue_think | 01.09.16 14:26 01.09.16 14:55

  24. Kann das alles bestätigen: abwarten angesagt, was auch der Grund sein könnte 1

    marcel.mustermann | 01.09.16 14:45 01.09.16 14:45

  25. Grund: Wenige Alternativen 1

    Flasher | 01.09.16 14:43 01.09.16 14:43

  26. KDG/Vodafone unfähig 2

    Zebbelin | 01.09.16 13:58 01.09.16 14:33

  27. Ganz einfacher Begründung bei mir 1

    NeoCronos | 01.09.16 14:23 01.09.16 14:23

  28. Sehr lustig 1

    HiddenX | 01.09.16 14:18 01.09.16 14:18

  29. Wissen und Bedarf 1

    nicoledos | 01.09.16 14:15 01.09.16 14:15

  30. Bitte auch mal bei O2 nachfragen 3

    x-beliebig | 01.09.16 13:38 01.09.16 14:14

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Mercer Timber Products GmbH, Saalburg-Ebersdorf
  4. MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik fand dazu jetzt erfolgreich statt.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22