1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz und Mobilfunk: Vodafone…

Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: Bogggler 23.10.20 - 16:17

    Oder irre ich mich da?

  2. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: Inori-Senpai 23.10.20 - 16:41

    Nein. Magenta 1 irgendwas. Kostet aber 90¤

  3. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: BiGfReAk 23.10.20 - 17:36

    Magenta Eins Plus und nein es kostet bereits ab 80
    90 kostet das schnellere Paket

  4. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: Zombiez 23.10.20 - 19:57

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Magenta Eins Plus und nein es kostet bereits ab 80
    > 90 kostet das schnellere Paket


    Er meint wohl eher Magenta Eins Beta für 20¤/Monat für ein Jahr.

  5. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: Bogggler 23.10.20 - 22:22

    Danke. Ich meinte tatsächlich die Beta für 20¤. Magenta eins plus kannte ich bisher noch nicht.

  6. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: JAkob1234 24.10.20 - 08:29

    Magenta Eins beta war quasi die Beta für Magenta Eins Plus.

    Der Autor hätte, wenn schon von unlimitierten Volumen bei der Telekom die Rede ist, einen verweis auf den richtigen Tarif machen können.

  7. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: myfan 24.10.20 - 09:36

    "Internet-Nutzung (Mobilfunk)
    Unbegrenztes Datenvolumen in Deutschland ✔
    5G 2 ✔
    Geschwindigkeit im Download max. 100 MBit/s
    Geschwindigkeit im Upload max. 40 MBit/s"

    Da bekommst 5G mit 100Mbits, wen wollen die bei der Telekom eigentlich verarschen für 80¤ monatlich dann.

  8. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: br403 24.10.20 - 10:10

    Da ist aber auch ein DSL Tarif für zu Hause mit 100 Mbit dabei bei den 80¤. Aber ja, auf 100 Mbit gedrosselt. Der Magenta XL Unlimited für knapp 80 ¤ rein Mobilfunk hat keine Drosselung.

  9. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.10.20 - 12:41

    Ein wesentlicher Unterschied zur Telekom ist, dass Vodafone hier immer noch für alle Produkte individuelle 24-monatige Laufzeiten hat. MagentaEins Plus hat nur 1 Monat Mindestlaufzeit.

    Bei Vodafone wird es demnach problematisch, wenn man die einzelnen Komponenten nicht zeitgleich abschließt.

    Außerdem bietet die Telekom bei MagentaEins Plus bis zu 8 ebenso unbegrenzte SIM Karten für 10-25 Euro pro Stück zusätzlich monatlich an. Da kann man die Familie also gleich kostengünstig mitversorgen. Und alle haben dann eine Flatrate und keine Mindestlaufzeit. Das ist eben ein sehr hohes Maß an Flexibilität.

    Es gibt bei der Telekom aber auch Einschränkungen, die Vodafone nicht hat: MagentaEins Plus unterstützt bis dato weder MultiSIM noch eSIM. Damit fallen viele Wearables weg, aber vor allem auch die LTE Versorgung der Apple Watch.

    Und natürlich ist ein Telekom DSL Anschluss klar die schlechtestes Festnetz-Alternative am Markt. Selbst wenn man Super Vectoring und damit 250 Mbit hat, bleibt das Peering der Telekom zu Videodiensten wie YouTube und Netflix problematisch.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.20 12:45 durch Gurli1.

  10. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: br403 24.10.20 - 19:18

    Das mit dem Peering habe ich schon sehr oft gehört, hatte aber noch nie Probleme, weder mit Netflix oder mit YT.

  11. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: sneaker 24.10.20 - 20:00

    Die Youtube-Probleme - zumindest die extremsten - sind schon ein paar Jahre her. Telekom hat vom Deutschland-Start an mit Netflix kooperiert, da liest man selten von Problemen.

  12. Re: Bei der Telekom unlimited doch nur in der Beta?

    Autor: voidyvoid 25.10.20 - 09:16

    Ich hatte auch noch nie Peeringprobleme zu Youtube oder Netflix mit Telekomanschlüssen, mittlerweile hat aber ehemals Unitymedia sehr starke Peeringprobleme und hohe Latenzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  2. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  3. über duerenhoff GmbH, Marburg
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
      Bug
      Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

      Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

    2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
      Backhaul
      Satellit kann 5G ermöglichen

      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

    3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
      Kriminalität
      Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

      Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


    1. 18:58

    2. 18:32

    3. 18:02

    4. 17:37

    5. 17:17

    6. 17:00

    7. 16:24

    8. 15:12