1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz und Mobilfunk: Vodafone…

Bin verwirrt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin verwirrt

    Autor: Steven Lake 23.10.20 - 16:55

    Heißt das jetzt wenn ich aktuell den Top Kabelanschluss habe (500/1000), kann ich mir für 40¤ im Monat zusätzlich eine unlimited Vodafone Sim dazu bestellen?
    Unlimited Red M/L/XL wirken halt so. Was ist dann der unterschied zwischen L und XL dann? An sich schon verlockend das Angebot, wenn ich es richtig verstanden habe.
    70¤ für unlimited im Mobilfunk wäre mir dann doch zu teuer.

  2. Re: Bin verwirrt

    Autor: BiGfReAk 23.10.20 - 17:37

    Bei den größeren Tarifen sind zusätzliche Sim Karten dabei
    Aber ja, ab 40 Euro bekommt man bald eine unlimited Flat (vorausgesetzt man hat ein Vodafone Festnetzanschluss)

  3. Re: Bin verwirrt

    Autor: SasX 23.10.20 - 19:23

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heißt das jetzt wenn ich aktuell den Top Kabelanschluss habe (500/1000),
    > kann ich mir für 40¤ im Monat zusätzlich eine unlimited Vodafone Sim dazu
    > bestellen?
    > Unlimited Red M/L/XL wirken halt so. Was ist dann der unterschied zwischen
    > L und XL dann? An sich schon verlockend das Angebot, wenn ich es richtig
    > verstanden habe.
    > 70¤ für unlimited im Mobilfunk wäre mir dann doch zu teuer.

    Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder Tablet) so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?

  4. Re: Bin verwirrt

    Autor: Zombiez 23.10.20 - 19:55

    SasX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder Tablet)
    > so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?

    Wenn man viel unterwegs, ohne WLAN, ist kommt man sicher auf solche Werte ohne auch nur 1 Video geschaut zu haben.

  5. Re: Bin verwirrt

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 23.10.20 - 20:32

    Zombiez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SasX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder
    > Tablet)
    > > so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?
    >
    > Wenn man viel unterwegs, ohne WLAN, ist kommt man sicher auf solche Werte
    > ohne auch nur 1 Video geschaut zu haben.

    Nö, hab 10GB im Monat und auch wenn ich mal einen kompletten Monat unterwegs bin und nie WLAN nutze, knacke ich nicht die Grenze.

    Allerdings nutze ich kein Streaming übers Smartphone...

  6. Re: Bin verwirrt

    Autor: BiGfReAk 23.10.20 - 22:34

    Und wenn meine Oma unterwegs ist verbraucht sie nicht mal 10MB
    Und nun?

  7. Re: Bin verwirrt

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 23.10.20 - 22:39

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn meine Oma unterwegs ist verbraucht sie nicht mal 10MB
    > Und nun?


    Deine Oma ist aber auch nicht Mitte 20 und macht alles was sinnvoll möglich ist am Smartphone...

  8. Re: Bin verwirrt

    Autor: TarikVaineTree 23.10.20 - 23:02

    SasX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steven Lake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heißt das jetzt wenn ich aktuell den Top Kabelanschluss habe (500/1000),
    > > kann ich mir für 40¤ im Monat zusätzlich eine unlimited Vodafone Sim
    > dazu
    > > bestellen?
    > > Unlimited Red M/L/XL wirken halt so. Was ist dann der unterschied
    > zwischen
    > > L und XL dann? An sich schon verlockend das Angebot, wenn ich es richtig
    > > verstanden habe.
    > > 70¤ für unlimited im Mobilfunk wäre mir dann doch zu teuer.
    >
    > Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder Tablet)
    > so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?


    Ich knacke meine 2 GB aktuell auch nie, aber ich bin natürlich fast überall im Wlan und wenn nicht, streame ich nicht.

    Hätte ich hingegen eine echte mobile Flat, würde ich Wlan nicht mehr anschalten (nicht mal daheim, because why?) und folgende Dinge öfter unterwegs nutzen:
    - GeforceNow für MTG Arena
    - YouTube
    - Deezer
    - Netflix
    - Disney+

  9. Re: Bin verwirrt

    Autor: bla 23.10.20 - 23:29

    Also ich hatte im Urlaub letztens 6GB für einen Monat und das hat gereicht.
    Gestreamt habe ich nicht aber ein 2GB großes Image hatte ich einmal sogar geladen.

  10. Re: Bin verwirrt

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 24.10.20 - 00:06

    SasX schrieb:
    --------------------

    > Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder Tablet)
    > so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?

    Automatische Updates für alle Apps, Podcasts usw. im Mobilfunk statt nur WLAN erlauben, gleiches gilt für Cloud Sync von Fotos und Videoaufnahmen. Im Sommer in den Park setzen und 4K Streams schauen.

    Klar kann man App Updates auch nur im heimischen WLAN machen und zuhause schon einen Netflix Cache anlegen, aber wenn der Aufpreis minimal ist, ist's einem vielleicht schon wert, nicht vorher planen zu brauchen.

  11. Re: Bin verwirrt

    Autor: OMGle 24.10.20 - 00:22

    > Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder Tablet)
    > so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?

    Eine Stunde Netflix in FullHD (nicht Mal 4K) verbraucht so um 3 GB Daten. Vor Corona habe ich auf dem Weg zur Arbeit und zurück so um 1 Stunde Netflix pro Arbeitstag geschaut, das waren dann 40-60 GB pro Monat.
    Ok, ich habe den Video-Pass, daher hat Vodafone das nicht mitgezählt.

  12. Re: Bin verwirrt

    Autor: NaTopp 24.10.20 - 07:16

    Kein Alltagsbeispiel hier, aber als wir 3 Wochen im Ausland unterwegs waren, haben wir so um die 40GB verbraucht. Ein bisschen recherchieren, Google Maps etc, aber hauptsächlich für abends mal nen Film bei Netflix und co.

  13. Re: Bin verwirrt

    Autor: Anonymer Nutzer 24.10.20 - 12:35

    Flat-Tarife brauchen sicher nur wenige. Wir nutzen eine Zweitwohnung und habe dort kein Festnetz. Wenn wir dort sind, ist die ganze Familie inkl. Fernseher via Tethering mit meinem iPhone verbunden. Da gehen schon auch mal ein paar 100 GB durch die Leitung.

    Trotzdem überlege ich, auf einen Telekom Pre-Paid Tarif zu gehen, denn dort hat man ja die Möglichkeit, für 6 Euro am Tag die europaweit gültige, unbegrenzte DayFlat zu buchen. Das kommt für mich wahrscheinlich günstiger als jeden Monat 85 Euro für den Flat-Tarif zu bezahlen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.20 12:48 durch Gurli1.

  14. Re: Bin verwirrt

    Autor: dEEkAy 24.10.20 - 13:38

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heißt das jetzt wenn ich aktuell den Top Kabelanschluss habe (500/1000),
    > kann ich mir für 40¤ im Monat zusätzlich eine unlimited Vodafone Sim dazu
    > bestellen?
    > Unlimited Red M/L/XL wirken halt so. Was ist dann der unterschied zwischen
    > L und XL dann? An sich schon verlockend das Angebot, wenn ich es richtig
    > verstanden habe.
    > 70¤ für unlimited im Mobilfunk wäre mir dann doch zu teuer.


    Ich kann dir davon nur abraten. Unlimited oder viel GB Volumen heißt, du bekommst das auch durch die "Leitung". Ich hab ein Dual-Sim Handy mit 1x T-Mobile (Arbeit) und 1x Vodafone (Privat). Vodafone hat aber wirklich ein schlechtes Mobilfunknetz und T-Mobile ist durchweg besser. Zumindest in Bayern so.

  15. Re: Bin verwirrt

    Autor: Nlbbels 24.10.20 - 21:13

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Eine Frage (ohne Hintergedanken): Wie sieht die Handynutzung (oder
    > Tablet)
    > > so aus, wenn man 40GB verbraucht? Wie entsteht ein solches Datenvolumen?
    >
    > Eine Stunde Netflix in FullHD (nicht Mal 4K) verbraucht so um 3 GB Daten.
    > Vor Corona habe ich auf dem Weg zur Arbeit und zurück so um 1 Stunde
    > Netflix pro Arbeitstag geschaut, das waren dann 40-60 GB pro Monat.
    > Ok, ich habe den Video-Pass, daher hat Vodafone das nicht mitgezählt.

    Mit einem Smartphone (über die Apps gestreamt) brauchst du keine 40-60GB. Ich hatte ebenfalls per Smartphone + App gestreamt und kam bei geschätzt 20x 1h Netto-Stream-Zeit auf knapp 5 - 6gb pro Monat. Prime und Netflix abwechselnd.

    Reiner Erfahrungswert über unterschiedliche Netzgeschwindigkeiten? Über knapp 12 Monate. Ich behaupte nicht, es war dauerhaft HD oder 4K.

  16. Re: Bin verwirrt

    Autor: Renegade3349 25.10.20 - 04:53

    Alles was "sinnvoll" möglich ist machst du aber sicher auch nicht.
    Wenn ich nicht von Heim WLAN über Bahn WLAN zu Arbeits WLAN wechseln würde wäre mein Verbrauch auch recht hoch.
    Das fängt morgens mit der Lokalzeitung an. Die Online Variante lädt leider immer komplett, auch wenn ich nur einzelne Artikel lesen will und ist durch Bilder sehr groß. Das wären im monat sicher schon 5GB (im Urlaub reichten 300MB Volumen für weniger als 3 Tage).
    Ein bisschen Musik auf dem Weg zum Bahnhof, da würde ich vielleicht 1GB im Monat tippen.
    Im Zug Remotearbeit oder bei längeren Strecken auch mal eine Videokonferenz (ohne Video, mit geteiltem Desktop) verbraucht auch eine Menge. Wobei man dafür sicher nicht seinen privaten Tarif nutzt. Gleiches gilt für Hotspot wenn man mal eben seinen Laptop zum Arbeiten, für Präsentationen oder sonstwas anschließt. Da werden alle Hintergrunddienste wach und wollen Updates laden.
    Das häufig genannte Streaming verbraucht im Vergleich vermutlich noch am meisten Leistung, sei es jetzt Netflix oder wie oben erwähnt Spielestreaming.
    Verbindungen zu Cloudspeicher oder privatem NAS machen, wenn man eh kein Limit hat, auf einmal auch Sinn. Dann kann man auch direkt noch am Gerätespeicher sparen.

    In Corona Zeiten wird auch häufiger mal Videotelefonie mit Großeltern oder Enkeln gestartet und selbst meine Großeltern nutzen (weil sie keinen festen Internet- oder Telefonanschluss haben) einen mobilen Datentarif um Sonntags den Livestream der Dorfkirche sehen zu können.

    Wenn man erst einmal die Möglichkeit hat verbraucht man auch Daten. Das ändert sich meist von alleine.

  17. Re: Bin verwirrt

    Autor: LH 25.10.20 - 11:05

    Nlbbels schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reiner Erfahrungswert über unterschiedliche Netzgeschwindigkeiten?

    Die vom Vorposter genannten 3GB/h nennt auch Netflix selbst für FullHD Streams, insofern erscheint mir das auch generell realistisch. "Standard" Streams werden mit 1GB/h angegeben.

  18. Re: Bin verwirrt

    Autor: SuperHorst 25.10.20 - 17:35

    Also ich persönlich verzichte aktuell auf Video streams bzw. checke vorher immer mein Rest Daten Volumen. Das würde ich damit nicht machen. Außerdem würde ich dann auch viel öfter mein Handy als Hotspot nutzen oder Freunden anbieten, insbesondere wenn man draußen im Park oder am Rhein sitzt und Musik hört.

    Unabhängig davon ist es schon ein extrem gutes Angebot. Wenn man den Tarif m nimmt und dazu den 1gigabit Anschluss ist man durch den Kombi Rabatt bei 80¤ im Monat. Was man auch nicht vergessen darf, das bei den Tarifen 5g inklusive ist. Als Bestandskunde reduziert sich der Preis um weitere 10¤ und man ist bei 70¤. Mit unbegrenzt datenvolumen, 1gigabit im Festnetz und 5g aufm Handy.

    Wenn ich mir überlege wo wir vor einigen Jahren waren als die telekom datenvolumen im Festnetz einführen wollte, sind es aktuell gute Zeiten für Endverbraucher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall
  3. MRH Trowe, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Alsfeld
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 569€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de