1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz und Mobilfunk: Vodafone…

Wird voll werden im Mobilnetz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: M.P. 23.10.20 - 16:00

    Wenn man für kleines Geld eine Datenflat im Mobilnetz zu seinem Kabelnetz-Internet bei Vodafone bekommt, muss man ja keine Sorge haben, zusätzlich einen Access-Point mit dem Mobiltelefon aufzuspannen, wenn das Kabel-Internet zicken sollte ...

  2. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: puked 23.10.20 - 16:23

    Oder Eltern/Freunden/Kindern/Bekannten günstig zu einem unlimited Tarif für den nicht ausgebauten Wohnort zu verhelfen.
    Kombiniert mit irgendwelchen Aktionen dürfte man da für Peanuts dran kommen.

  3. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: gamer998 24.10.20 - 00:28

    Für 40¤ wird es sicher nicht voll werden. Was für ein absurder Preis.

    Aber prinzipiell stimmt es natürlich, dass das Netz mit sinkenden Preisen voller und langsamer wird. Wobei ich das bei O2 nicht sehe (50 mbit/s).

  4. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: Stefan1200 24.10.20 - 07:45

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man für kleines Geld eine Datenflat im Mobilnetz zu seinem
    > Kabelnetz-Internet bei Vodafone bekommt, muss man ja keine Sorge haben,
    > zusätzlich einen Access-Point mit dem Mobiltelefon aufzuspannen, wenn das
    > Kabel-Internet zicken sollte ...

    Dieses Jahr gab es bei mir bisher erst einen Ausfall vom Kabelinternet von mehr als 5 Minuten. Und das war, als Vodafone komplett ausgefallen ist vor ~5 Monaten (also Mobilfunk und Festnetz / Kabelnetz). Also das wäre echt kein Grund, mir einen größeren Tarif zu bestellen, als ich benötige. ;)

  5. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: EifX 24.10.20 - 07:52

    gamer998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 40¤ wird es sicher nicht voll werden. Was für ein absurder Preis.
    >
    > Aber prinzipiell stimmt es natürlich, dass das Netz mit sinkenden Preisen
    > voller und langsamer wird. Wobei ich das bei O2 nicht sehe (50 mbit/s).


    Dem kann ich nur zustimmen. Im O2 Netz zahle ich für eine AllNetFlat mit 3 GB 8¤ bei AldiTalk. Ein Preis, den ich noch ok finde. Monatlich 40 ¤ nur fürs Smartphone zu bezahlen finde ich eher happig - auch bei ner Internet-Flat. Ich müsste bei meinem Nutzerverhalten da schon mehr als kreativ werden, um das Volumen mit 20GB+ sinnvoll auslasten zu können. Die großen brocken lad ich halt kurz im WLAN runter und Gut ist :D

    Aber ich sehe es positiv: im marktvergleich ist es ein gutes Angebot. Noch vielleicht 2..3 Jahre und wir bekommen ne mobile flat als "Selbstverständlichkeit" überall mit dazu (ja, die Meinung ist überspitzt, aber ihr wisst was ich meine) . Da ja auch O2 genötigt wird, Masten aufzubauen, wächst da doch eine ernstzunehmende Konkurrenz, die User mitbringt, die günstige Preise gewohnt sind.

  6. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: aargau 24.10.20 - 08:03

    Bei uns in der CH sind unlimitierte Daten bei nahezu allen Abos dabei.. Meist wird nur noch über die Geschwindigkeit zwischen einzelnen Abos unterschieden, wobei es auch komplett offene Abos für 25.- und weniger gibt und ich kann zu "wird voll werden im Mobilnetz" nur sagen: Wenn hier mal das (Festnetz) Internet ausfällt oder mein Router, Server oder was auch immer zickt hält bei mir immer das Handy als Hotspot her, bei der Arbeit surfe ich nur so und im Auto ist Spotify praktisch immer Musiklieferant.
    Ich habe selten unter 100GB im Monat, es gab Monate mit >1TB und praktisch alle "Jugendliche" verbraten wohl eher >100GB/Monat. Das Netz hält das Problemlos stand, zumindest Swisscom.
    Bei Swisscom ist aber Richtfunk auch extrem selten, praktisch alle Nodes direkt per Glasfaser angebunden.

    Daher wundere ich mich etwas, dass es solche Flats in DE scheinbar fast nicht gibt und wenn dann zu total überrissenen Preisen...

  7. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: jo-1 24.10.20 - 08:13

    Stefan1200 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man für kleines Geld eine Datenflat im Mobilnetz zu seinem
    > > Kabelnetz-Internet bei Vodafone bekommt, muss man ja keine Sorge haben,
    > > zusätzlich einen Access-Point mit dem Mobiltelefon aufzuspannen, wenn
    > das
    > > Kabel-Internet zicken sollte ...
    >
    > Dieses Jahr gab es bei mir bisher erst einen Ausfall vom Kabelinternet von
    > mehr als 5 Minuten. Und das war, als Vodafone komplett ausgefallen ist vor
    > ~5 Monaten (also Mobilfunk und Festnetz / Kabelnetz). Also das wäre echt
    > kein Grund, mir einen größeren Tarif zu bestellen, als ich benötige. ;)

    Bi mir war es genauso dieses Jahr - nur ein Ausfall von ein paar Minuten - sonst war ich der einzige in er Firma, der bei den video telcos gutes Bild und Ton hatte - alle andren hatten ständig mit Ihren Anschlüssen jeglicher Art Probleme.

    So lange ich keine Zweit- und Drittkarte für diesen preis bekomme bleibe ich bei O2 wo mein Vertrag drei multi-SIMs und zusätzlich Dantenkarten für diesen Preis erlaubt - man hat j schliesslich seine SmartWatch, das SmartPhone und Gels. ein backup SmartPhone und ein Tablet und ggfls. noch einen Access point. Es macht schon Sinn für jedes Gerät eine einzelne (e)SIM für den selben Anschluss zu haben.

    Mir reichen meine 10 GB im Mont locker aus weil ich kaum noch reise - sollte sich das ändern würde ich mir lieber einen unlimited Tarif von O2 holen. Das Netz ist weit besser als sein Ruf - in vielen Gegenden deutlich besser als Vodafone, das ich als ZweitSIM auf dem Firmen SmartPhone habe. Dual SIM ist wirklich ein Segen!!

  8. Re: Wird voll werden im Mobilnetz

    Autor: ohhello2 25.10.20 - 09:52

    Die Probleme bei den (Video-)Telkos wüde ich eher auf schelchtes WLAN zurückführen, da diese eigentlich nicht sonderlich anspruchsvoll sind was die Bandbreite angeht. Hier die Anforderungen von Zoom:

    For group video calling:
    800kbps/1.0Mbps (up/down) for high quality video
    For gallery view and/or 720p HD video: 1.5Mbps/1.5Mbps (up/down)
    Receiving 1080p HD video requires 2.5mbps (up/down)
    Sending 1080p HD video requires 3.0 Mbps (up/down)

    Das sollten fast alle Leitungen in Deutschland schaffen, zumindest wenn die Qualität der eigenen Kamera auf 720p reduziert ist (was Zoom vermutlich automatisch macht, wenn es da Probleme gibt). Dann haben wir da Upload-Anforderungen von 1.5Mbps und im Download maximal 3.0 Mbps.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. BARMER, Wuppertal
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de