1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Vodafone Kabel ändert…

Rückkehr der Volumentarife

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rückkehr der Volumentarife

    Autor: dabbes 09.08.16 - 14:27

    übersieht man ja schnell mal bei 200 und 400 MBit Tarifen, da sind "nur" 1.000 GB drin.

  2. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: Graveangel 09.08.16 - 20:46

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > übersieht man ja schnell mal bei 200 und 400 MBit Tarifen, da sind "nur"
    > 1.000 GB drin.


    Und dazu der mikrige upload...

  3. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: Gunah 10.08.16 - 07:59

    das heißt wenn man wirklich mal was macht kann man durchaus das Volumen an einem Tag knacken. ist doch toll ;-)

  4. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: Maddix 10.08.16 - 08:58

    Ich war die Woche auch geschockt. Habe einen neuen Tarif gemacht und ALLE Anbieter außer die Telekom haben wieder Volumentarife. Keiner hat mehr richtige Flatrates. 1&1 sind da noch dreister als KD, die mit ihren 1 TB schon an der Dreistigkeitsgrenze kratzen. Unverständlich und für mich richtig ärgerlich. Da sieht man, was die Drosselkom so anstellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 09:01 durch Maddix.

  5. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: kossi 10.08.16 - 09:49

    Was immer wieder außer acht gelassen wird, ist das man für 20¤ extra pro Monat unbegrenzt Traffic buchen kann. Wer es also braucht hat durchaus die Möglichkeit es buchen.
    Ist ja auch nicht unbekannt für mehr Traffic mehr Geld bezahlen zu müssen, jeder von euch hat doch ein Smartphone oder ?

    Und für alle die jetzt wieder große Töne spucken von wegen "früher war das nicht so, früher war eine Flatrate eine richtige Flatrate". Ja ich stimme vollkommen zu, früher hatten wir aber auch keine 400Mbit/s oder 400Kbit/s Internet.

    Ich bin übrigens zufriedener Vodafone Kabel Kunde mit 200Mbit und 1TB Datenvolumen. Am Monatsende mache ich in der Regel zwischen 500-800 GB Traffic, und ich bin definitiv überdurschnittlicher Nutzer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 09:50 durch kossi.

  6. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: Menplant 10.08.16 - 10:23

    kossi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was immer wieder außer acht gelassen wird, ist das man für 20¤ extra pro
    > Monat unbegrenzt Traffic buchen kann. Wer es also braucht hat durchaus die
    > Möglichkeit es buchen.
    > Ist ja auch nicht unbekannt für mehr Traffic mehr Geld bezahlen zu müssen,
    > jeder von euch hat doch ein Smartphone oder ?
    >
    > Und für alle die jetzt wieder große Töne spucken von wegen "früher war das
    > nicht so, früher war eine Flatrate eine richtige Flatrate". Ja ich stimme
    > vollkommen zu, früher hatten wir aber auch keine 400Mbit/s oder 400Kbit/s
    > Internet.
    >
    > Ich bin übrigens zufriedener Vodafone Kabel Kunde mit 200Mbit und 1TB
    > Datenvolumen. Am Monatsende mache ich in der Regel zwischen 500-800 GB
    > Traffic, und ich bin definitiv überdurschnittlicher Nutzer.
    ja und? Ich habe auch jetzt nicht ansatzweise 400 Mbit. "Früher" ist gerade mal ca. 6 Jahre her. So viel langsamer war das damals nun wirklich nicht. Volumentarife sind ein Rückschritt und das war es schon als man die ersten Mobilfunktarife angeboten hat. Jetzt versucht man nur kreativ den Kunden Geld abzuzocken mit irgendwelchen extra Tarifen, Zusatzoptionen und so dubiosen Sachen wie Datenautomatik.

  7. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: ffrhh 10.08.16 - 10:44

    > Ich war die Woche auch geschockt. Habe einen neuen Tarif gemacht und ALLE
    > Anbieter außer die Telekom haben wieder Volumentarife. Keiner hat mehr
    > richtige Flatrates. 1&1 sind da noch dreister als KD, die mit ihren 1 TB
    > schon an der Dreistigkeitsgrenze kratzen. Unverständlich und für mich
    > richtig ärgerlich. Da sieht man, was die Drosselkom so anstellt.

    Mir ist nicht klar, wass Du mit "außer die Telekom" in Verbindung mit "was die Drosselkom so anstellt" sagen willst. Die Telekom hat nach Deinen Recherchen eine echte Datenflatrate im Festnetz (was korrekt ist) und trotzdem musstest Du "Drosselkom" erwähnen? Ist das Wort immer noch cool? Na denn.

    Ich komm mit VDSL bei der Telekom im Monat auf 3-4 TB, zahle nicht wirklich mehr als beim Wettbewerb, spare sogar noch dank Magenta Eins und bin daher absolut zufrieden.

  8. Re: Rückkehr der Volumentarife

    Autor: Graveangel 10.08.16 - 12:41

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich war die Woche auch geschockt. Habe einen neuen Tarif gemacht und
    > ALLE
    > > Anbieter außer die Telekom haben wieder Volumentarife. Keiner hat mehr
    > > richtige Flatrates. 1&1 sind da noch dreister als KD, die mit ihren 1 TB
    > > schon an der Dreistigkeitsgrenze kratzen. Unverständlich und für mich
    > > richtig ärgerlich. Da sieht man, was die Drosselkom so anstellt.
    >
    > Mir ist nicht klar, wass Du mit "außer die Telekom" in Verbindung mit "was
    > die Drosselkom so anstellt" sagen willst. Die Telekom hat nach Deinen
    > Recherchen eine echte Datenflatrate im Festnetz (was korrekt ist) und
    > trotzdem musstest Du "Drosselkom" erwähnen? Ist das Wort immer noch cool?
    > Na denn.
    >
    > Ich komm mit VDSL bei der Telekom im Monat auf 3-4 TB, zahle nicht wirklich
    > mehr als beim Wettbewerb, spare sogar noch dank Magenta Eins und bin daher
    > absolut zufrieden.


    Habe bei Vodafone 50/10 als VDSL und ohne Drosselung.
    Oft habe ich vermutlich unter 200GB, es kann aber auch je nachdem, was ansteht mal schnell 5-10TB sein.

    Da kommen Sachen wie "ganze Steam Bibliothek neu runterladen" dazu, oder Backups vom Server, oder Streams, oder oder oder.
    Alleine ein Vollbackup sind schnell 900GB, wenn das aus irgendwelchen Gründen 1-2 oder gar 3 mal fällig sein sollte, dann bin ich 3 Monate damit beschäftigt, sobald mir so eine DrosselFlat angedreht wird.

    Sowas geht gar nicht.
    Vor allem glaube ich nicht, dass ein Terabyte an Daten für den Provider ansatzweise das kostet, was er verlangt.
    Was Zahlt man pro GB? 0.08 Cent oder so? Dann wäre man bei 1 TB bei 80 Cent.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hitschler International GmbH & Co. KG, Köln
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Weiden
  4. Hays AG, Affalterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de