Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Vodafone startet Gigabit…

Mehr Uplink bitte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Uplink bitte

    Autor: Nogul 11.01.18 - 14:01

    Download ist schon bei 200 MBIT/s oft genug utopischer Wert weil es nur wenige Gegenstellen gibt welche die Daten mit dieser Geschwindigkeit an mich rausschicken.

    Aktuell habe ich 12 MBIT/s Uplink und wenn das nicht steigt werde ich wohl zu Telekom wechseln wenn sie Vectoring mit 100/40 anbieten kann.

  2. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: elcaron 11.01.18 - 14:08

    Sehe ich genauso. Ich habe den nicht soviel teureren Businessanschluss mit 25MBit ab, hätte aber trotzdem lieber mehr.
    Auf die "55-95MBit", die mein regionaler Anbieter mir liefern will, lasse ich mich aber dann doch lieber nciht ein, vor allem weil ich da früher schonmal war und der da ein so mieses backbone hatte, dass mir mit 12MBit DSL abends die Rate massiv eingebrochen ist.
    Bei Glasfaser wäre ich aber sofort dabei. Ist ja auch die ewige Gängelung mit Providerhardware (nimmt man die nciht, ist man bei jedem Problem aufgeschmissen), /62-Netz im Businessanschluss, Vollidioten im Support ... die einem Vodafone vergällt.

  3. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: hackCrack 11.01.18 - 14:14

    Genau das!
    Ich hatte vorher eine 50/10 Mbit Leitung weil man mir gesagt hat dass die 100er leitung nicht ankommen würde. Habs dann doch gemacht und habe aktuell eine Datenrate von 65/35 Mbit.
    Der Unterschied ist gewaltig! Selbst beim normalen surfen merkt man den höheren Upload deutlich! Außerdem macht so die nutzung von meiner NAS unterwegs Spaß und kann sie endlich sinnvoll nutzen als zentralen Speicherort.

    Traum Paket für mich persönlich wäre eine 50/50 Mbit Leitung, aber die bekommt man leider nicht : /

  4. Es besteht Hoffnung

    Autor: M.P. 11.01.18 - 14:26

    > Der genaue Durchsatz hänge dann von dem vorhandenen Netz und dem Gesamtfrequenzplan des Betreibers ab. Die Netzbetreiber verteilen das Spektrum derzeit auf DVB-C, Video on Demand, Docsis 3.0, analoges TV und UKW-Radio.

    KD schaltet ja UKW ab. Wenn die Technik, die derzeit das Upstream Frequenzband auf dem Bereich 5 .... 65 MHz einschränkt ausgetauscht ist, kann man beginnen, die Erweiterung des Upstream Band von 65 .... 208 MHz zu nutzen.
    Gemeinsam mit der höheren spektralen Effizienz bedeutet das mehr als die achtfache Kapazität im Upstream-Band pro Kabelsegment.

    Und wenn der Kuchen größer ist, der an alle verteilt werden kann, kann man ja eine gewisse Hoffnung haben ...

  5. Re: Es besteht Hoffnung

    Autor: elcaron 11.01.18 - 14:48

    Hat eigentlich je jemand Radio über Satellit gehört?

  6. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: Spawn182 11.01.18 - 14:54

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Download ist schon bei 200 MBIT/s oft genug utopischer Wert weil es nur
    > wenige Gegenstellen gibt welche die Daten mit dieser Geschwindigkeit an
    > mich rausschicken.
    >
    > Aktuell habe ich 12 MBIT/s Uplink und wenn das nicht steigt werde ich wohl
    > zu Telekom wechseln wenn sie Vectoring mit 100/40 anbieten kann.

    Ich kann bei fast jedem Download die 200 Mbit ausnutzen, bei den großen Steam/Microsoft/Blizzard etc. auf jeden und das 24/7.

    Mehr Uplink ist immer gut, deshalb habe ich mich auch für den Business Tarif entschieden, da ich hier 200/25 habe. Das geht gerade mal so und würde mir ein anderer Anbieter hier über VDSL 40+ garantieren, wäre ich dabei. Vermutlich schafft es aber Vodafone zuvor mir die 400 oder 500/50 zu schalten und damit ist die Sache wieder hinfällig.

    Mein Wunsch wären die 1000/500 über Fiber, die der rosa Riese für 125 EUR bietet, nur leider will keiner Glasfaser bis zu mir legen :(

    Radio über Satellit habe ich in den USA gehört. SiriusXM. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 14:59 durch Spawn182.

  7. Re: Es besteht Hoffnung

    Autor: Dragos 11.01.18 - 14:55

    elcaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat eigentlich je jemand Radio über Satellit gehört?

    JA

  8. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: theFiend 11.01.18 - 15:19

    Spawn182 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mehr Uplink ist immer gut, deshalb habe ich mich auch für den Business
    > Tarif entschieden, da ich hier 200/25 habe. Das geht gerade mal so und
    > würde mir ein anderer Anbieter hier über VDSL 40+ garantieren, wäre ich
    > dabei. Vermutlich schafft es aber Vodafone zuvor mir die 400 oder 500/50 zu
    > schalten und damit ist die Sache wieder hinfällig.

    Ist der Uplink im 400er Vodafonepaket nicht der gleiche wie im 200er? Als ich den Vertrag abgeschlossen hab, war das noch so, weshalb ich die 200/25 genommen habe.
    Von mehr Downlink profitierste irgendwann nicht mehr wesentlich, aber den Uplink hätte ich gerne höher...

  9. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: Niaxa 11.01.18 - 15:20

    Also ich bin einer von den Glücklichen, die Rund um die Uhr ihre 200er Leitung nutzen können. Hatte nie wirklich schwere Einbrüche. Klar kann ich diese auf bestimmten Portalen nutzen, aber wie oft mache ich das? Also die meiste Zeit dümpelt die Leitung vor sich hin. Upload finde ich daher schon auch wichtiger. Wobei ich auch hier nicht unbedingt mehr als 50 brauche.

  10. Re: Es besteht Hoffnung

    Autor: Dragon0001 11.01.18 - 16:01

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KD schaltet ja UKW ab. Wenn die Technik, die derzeit das Upstream
    > Frequenzband auf dem Bereich 5 .... 65 MHz einschränkt ausgetauscht ist,
    > kann man beginnen, die Erweiterung des Upstream Band von 65 .... 208 MHz zu
    > nutzen.

    Vodafone nutzt in Landshut, wo das analoge Fernsehen bereits abgeschaltet wurde, die Frequenzen ab 114 MHz für Downstream und digitales Fernsehen. Eine Erweiterung ist daher unwahrscheinlich: https://helpdesk.kdgforum.de/sendb/belegung-280.html

  11. Re: Es besteht Hoffnung

    Autor: M.P. 11.01.18 - 16:08

    Der Elefant kreißte und gebar eine Maus ...
    Hirnrissig ...

  12. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: Spawn182 11.01.18 - 16:37

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spawn182 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mehr Uplink ist immer gut, deshalb habe ich mich auch für den Business
    > > Tarif entschieden, da ich hier 200/25 habe. Das geht gerade mal so und
    > > würde mir ein anderer Anbieter hier über VDSL 40+ garantieren, wäre ich
    > > dabei. Vermutlich schafft es aber Vodafone zuvor mir die 400 oder 500/50
    > zu
    > > schalten und damit ist die Sache wieder hinfällig.
    >
    > Ist der Uplink im 400er Vodafonepaket nicht der gleiche wie im 200er? Als
    > ich den Vertrag abgeschlossen hab, war das noch so, weshalb ich die 200/25
    > genommen habe.
    > Von mehr Downlink profitierste irgendwann nicht mehr wesentlich, aber den
    > Uplink hätte ich gerne höher...

    Hast recht, nur beim 500er sind die 50 mit drin.

  13. Nachtrag

    Autor: M.P. 11.01.18 - 16:39

    Daneben gibt es unerklärliche Lücken im Kanalplan

    - zwischen 162 und 330 MHz ist Funkstille
    - E35 / 586 MHz wird nicht benutzt

    Technische Probleme scheinen nicht der Grund zu sein - Unitymedia nutzt die bei VFKD frei gelassenen Bereiche
    http://www.mischobo.de/Kabel/kanalbelegung.html

  14. Re: Nachtrag

    Autor: Dragon0001 11.01.18 - 17:19

    Unitymedia hat(te) nach der Umstellung ja auch noch Lücken, die sind bestimmt schon verplant.

  15. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: pleq 11.01.18 - 17:33

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin einer von den Glücklichen, die Rund um die Uhr ihre 200er
    > Leitung nutzen können. Hatte nie wirklich schwere Einbrüche. Klar kann ich
    > diese auf bestimmten Portalen nutzen, aber wie oft mache ich das? Also die
    > meiste Zeit dümpelt die Leitung vor sich hin. Upload finde ich daher schon
    > auch wichtiger. Wobei ich auch hier nicht unbedingt mehr als 50 brauche.

    Hier im Norden sieht es leider aktuell ganz anders aus. Seit Juli zu Stoßzeiten so gut wie kein Netz. Entstörung lt. Support gegen Anfang / Mitte 2018.
    Dieser Verein gehört in den Boden gestampft, einfach nur noch lächerlich was die da mit den Kunden machen.

    Glücklicherweise baut die Gemeinde hier nun Glasfaser aus, in 2 Monaten hat der Horror ein Ende.

  16. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: masel99 11.01.18 - 17:34

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das!
    > Ich hatte vorher eine 50/10 Mbit Leitung weil man mir gesagt hat dass die
    > 100er leitung nicht ankommen würde. Habs dann doch gemacht und habe aktuell
    > eine Datenrate von 65/35 Mbit.
    > Der Unterschied ist gewaltig! Selbst beim normalen surfen merkt man den
    > höheren Upload deutlich!

    Du hast beim Surfen einen Upload >10MBit? oO

  17. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: Andre S 12.01.18 - 12:27

    > Nogul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Mein Wunsch wären die 1000/500 über Fiber, die der rosa Riese für 125 EUR
    > bietet, nur leider will keiner Glasfaser bis zu mir legen :(

    Also, wir sind zwar einer Meinung das Glasfaser eine SInnvolle und wichtige Sache ist und schon bei erfindung überholte Ideen wie z.B. von der Telekom ihr "Vectoring" hätten garnicht erst finanziert werden dürfen.

    Nichtsdestotrotz drängt sich mir immer wieder die Frage auf:
    Wofür benötigt man soviel Upload???

    Download zum streamen und co. ja in Ordnung. Man lädt dinge runter, patches, Spiele über Streamingdienste, Steam, Netflix mit SmartTV uswuswusw...

    Aber Upload? Wirklich? Das man so wie ich seine 10MBit benötigt, okay. (also ich habe 200/10) und ich kann selbst wenn ich mal was auf meinen Server hochlade was 500MB hat das in nichtmal 10 Minuten erledigen oder mehrere sachen gleichzeitg auch kein Problem ohne das mein Internet in irgendeiner weise beeinträchtigt ist.

    Und ich mache viele FTP Upload auch für die Arbeit da ich von Zuhause aus arbeite.

    Trotzdem bin ich noch nie in einen Engpass gekommen. Was tun leute denn das alle nach mehr Upload schreien? Das einzige was mir da in den Sinn kommt ist sry, aber Sharehoster mit Filmen, Spielen usw. befüllen...

    Wenn es andere Beispiele gibt die Sinn machen, bitte nenne sie mir.

  18. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: DD6VD 12.01.18 - 13:19

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Download ist schon bei 200 MBIT/s oft genug utopischer Wert weil es nur
    > wenige Gegenstellen gibt welche die Daten mit dieser Geschwindigkeit an
    > mich rausschicken.
    >
    > Aktuell habe ich 12 MBIT/s Uplink und wenn das nicht steigt werde ich wohl
    > zu Telekom wechseln wenn sie Vectoring mit 100/40 anbieten kann.

    Habe ich auch so gemacht, mein Vertrag läuft zum 18.4. aus (200Mbit Down / 8MBit Up) bei Primacom bzw. Pyur, so lange muß ich eben 2 Lines bezahlen. Das Schlimme ist ich bezahle für den Mist 85¤ im Monat incl. Fernsehen, bin also froh wen ich aus den Vertrag raus bin. Bin jetzt zu 1&1 noch zusätzlich (100 / 40) Anschluß kommt am 16.1. für 19.90 für 1 Jahr, habe noch ne avm 7590 dazubekommen, feine Sache. Das schöne muß die 7590 erst im 2ten Jahr mit 5¤ Pro Monat bezahlen und nach Vertragsende darf man die Hardware jetzt behalten, dann hat mich die FritzBox 60¤ gekostet. Ich wäre ja lieber zur Telekom aber die haben weder tolle Router noch tolle Angebote. Keine Ahnung welche Primaten dort die Preise bzw. Angebote machen, aber viele Kunden können die nicht damit locken. Ja und keine Ahnung warum die keinen höheren Upstream machen die Kabelanbieter ich finde es auch zum Kotzen, die könnten ja statt 200Mbit Downstream und 12Mbit Upstream , 100Mbit Down und 100Mbit Up anbieten oder 150Mbit Down und 50Mbit Upstream, sollte sich doch von außen schalten lassen so was. Die sind alle sehr Unflexibel. Ist ja auch nicht so das man das umsonst haben möchte, ich bin gerne bereit für einen höheren Upstream auch zu bezahlen.

    Mein Planung für die Zukunft sieht so aus :
    Line 1 (100Mbit Down / 40Mbit Up) bei 1&1 für 19,90¤ (Nach 1 Jahr rund 40¤ mit Routermiete)
    Line 2 (200Mbit Down / ?? Up) bei Pyur für 30¤

    Paßt Schon, aber wie auch immer alles ist besser als ein Graupapagei im Zimmer und ein Dataphone S21D 300Baud Akustikkoppler :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.18 13:34 durch DD6VD.

  19. Re: Mehr Uplink bitte

    Autor: RickorD 17.01.18 - 21:25

    wie sieht es denn mit der Stabilität bei Vodafone übers Kabelnetz aus?
    Hab vor halben Jahr von VDSL 50 auf Vectoring VDSL 40/100 umgestellt, seitdem aller 2-6Tage Resync. Hab teilweise eine Störung auf 7MHz, AVM und Telekom können nichts machen. Mit Bundesnetzagentur will ich noch Kontakt aufnehmen.
    Jetzt kommts noch dicker, seit heute meine Eltern in Dresden umgestellt auf Vektoring (15.1. viele neue Zuschaltungen) aber sie wurden gleich auf 33/88MBit umgestellt (also falsches Profil) und seit 2 Tagen mehrere Resyncs. Davor hats auch Monate gehalten.

    Es ist zum K*****

    Zwei Telekomanschlüsse werden jetzt gekündigt.
    Ich hoffe die Erfahrungen mit Vodafone sind besser.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.18 21:27 durch RickorD.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH, Regensburg
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  4. MT AG, Großraum Düsseldorf-Köln-Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 27,99€
  3. (-5%) 23,79€
  4. (-79%) 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05