1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Vodafone stellt Bayern auf…

"Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

    Autor: ichbinsmalwieder 19.01.17 - 16:28

    Nanu?
    Ich dachte das Gegenteil wäre der Fall, Kabel-Internet hätte die kürzesten Ping-Zeiten von allen!?

  2. Re: "Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

    Autor: Drag_and_Drop 19.01.17 - 16:43

    Kann ich auch nicht Bestätigen. Ich habe mit einer 400mbit Leitung pings zwischen 15-25 ms. Mit meiner VDSL 50 Leitung waren es vorher 25-30 ms

  3. Ja, eben.

    Autor: Missingno. 19.01.17 - 16:46

    15-25ms < (sprich: "schwächer") 25-30ms ;-)

    --
    Dare to be stupid!

  4. Re: "Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

    Autor: Dwalinn 19.01.17 - 17:21

    Kommt immer auf dem Ausbauzustand an. Bekannte in einem Neubaugebiet haben einen sehr guten Ping mit Kabel, ein anderer wiederum konnte lange Zeit Shooter oder ähnliches ab halb 7 vergessen. Für beide gruppen problematisch ist natürlich der mäßige Upload von 6 Mbits.

    Mit meiner 50er VDSL bin ich trotz mittelmäßigen Ping (in Games 34ms) sehr zufrieden.

  5. Re: "Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

    Autor: blue_think 19.01.17 - 18:10

    Also ich kann das auch nicht bestätigen.
    Mein Kabel Tarif der Telekom hat aktuell 7ms.

  6. Re: "Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

    Autor: Gladiac782 19.01.17 - 21:47

    Kann ich auch nicht bestätigen. Ich habe seit Juni von Vodafone 400 MBit. Ich bekomme tatsächlich die gebuchte Bandbreite. Intressanterweise war der Ping anfangs bei etwa 25 bis 30 ms, seit kurzem ist er bei 14 bis 16. Da scheint Vodafone am Netz gebaut zu haben.
    Den schnellsten Pings hatte ich vor über 10 Jahren bei QSC mit einer SDSL-Leitung, zwar nur 1Mbit/s Download, dafür mit einem Ping von gerade mal 7 ms.

  7. Re: "Schwachstellen des Koaxialkabels sind [...] die schwachen Ping-Zeiten."

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.17 - 09:35

    15ms hier auf Koaxial.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  3. Medion AG, Essen
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  2. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.

  3. Blade Group: Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment
    Blade Group
    Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment

    Die Entwickler des Spielestreaming-Dienstes Shadow haben bestätigt, dass Apple die Applikationen für iOS und Apple TV aus noch unbekannten Gründen herausgenommen hat. Nutzer können die Software nicht mehr für diese Plattformen herunterladen, alte Versionen aber wohl weiter nutzen.


  1. 17:20

  2. 17:02

  3. 16:54

  4. 16:15

  5. 14:24

  6. 14:02

  7. 13:44

  8. 13:20