1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetzbetreiber: 30 Millionen…

Schwache Pingzeiten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwache Pingzeiten?

    Autor: marcometer 09.11.16 - 16:26

    Davon lese ich hier bei Golem in jedem Artikel über Kabelinternet.
    Der Author scheint wohl kein großer Fan dieser Technik zu sein, oder hat sie nie selbst genutzt.
    Gerade der Ping war und ist für viele Gamer ein Grund von DSL Produkten auf Kabelprodukte umzusteigen.
    Früher waren die Kabelgamer immer sehr leicht am Ping auszumachen, denn der bewegte sich bei CS immer im Bereich um 10ms, während man mit DSL ohne Fastpath oder dergleichen bei 50-70 hing und selbst mit Fastpath da nicht mal annähernd ran kam. (~25ms)
    Hier mal ein Ping von meiner Unitymedialeitung von gerade eben, an die als Pingtest beliebte Konkurrenz mit h vorne.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 11ms, Maximum = 12ms, Mittelwert = 11ms

  2. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: RipClaw 09.11.16 - 16:39

    marcometer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon lese ich hier bei Golem in jedem Artikel über Kabelinternet.
    > Der Author scheint wohl kein großer Fan dieser Technik zu sein, oder hat
    > sie nie selbst genutzt.
    > Gerade der Ping war und ist für viele Gamer ein Grund von DSL Produkten auf
    > Kabelprodukte umzusteigen.

    Vielleicht bei ADSL2+ noch aber bei VDSL sind die Ping Zeiten um einiges gesunken.
    Von der Technik her sollte Kabel unterlegen sein bzw. ziemlich schwanken da es ein Shared Medium ist und die Pakete für alle Teilnehmer von einem Segment immer an alle geschickt werden. Somit bekommt man auch eine Menge Pakete die eigentlich nicht für einen gedacht sind.

    > Früher waren die Kabelgamer immer sehr leicht am Ping auszumachen, denn der
    > bewegte sich bei CS immer im Bereich um 10ms, während man mit DSL ohne
    > Fastpath oder dergleichen bei 50-70 hing und selbst mit Fastpath da nicht
    > mal annähernd ran kam. (~25ms)
    > Hier mal ein Ping von meiner Unitymedialeitung von gerade eben, an die als
    > Pingtest beliebte Konkurrenz mit h vorne.
    > Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    > (0% Verlust),
    > Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    > Minimum = 11ms, Maximum = 12ms, Mittelwert = 11ms

    Hier mal für ne Runde Mitleid von meinem LTE Anschluss Zuhause (Telekom):

    20 packets transmitted, 20 received, 0% packet loss, time 19335ms
    rtt min/avg/max/mdev = 33.629/91.531/271.911/62.608 ms

    Und um die Leutchen eifersüchtig zu machen die immer gegen Glasfaser wettern mal von meinem Brötchengeber aus über eine Glasfaserverbindung:

    20 packets transmitted, 20 received, 0% packet loss, time 19033ms
    rtt min/avg/max/mdev = 5.664/5.772/6.021/0.113 ms



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.16 16:44 durch RipClaw.

  3. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: Maddox 09.11.16 - 16:47

    Kommt immer drauf an, mit VDSL hatte ich zu h... einen Ping um die 5-8ms, in CS das gleiche.
    Jetzt mit Kabel Vodafone zu h: Minimum = 22ms, Maximum = 28ms, Average = 25ms

    Ingame meist über 40ms, dafür aber Kabel mit 400Mbit zu VDSL 50Mbit.

    Peering bei Vodafone/Kabel ist nicht so toll :/
    1 <1 ms <1 ms <1 ms fritz.box [192.168.178.1]
    2 * * * Request timed out.
    3 15 ms 15 ms 12 ms ip5886bade.dynamic.kabel-deutschland.de [88.134.186.222]
    4 16 ms 27 ms 20 ms ip5886bb1e.dynamic.kabel-deutschland.de [88.134.187.30]
    5 23 ms 16 ms 25 ms ip5886ca7e.dynamic.kabel-deutschland.de [88.134.202.126]
    6 25 ms 25 ms 27 ms ip5886eb5c.dynamic.kabel-deutschland.de [88.134.235.92]
    7 28 ms 23 ms 28 ms ip5886ca9b.dynamic.kabel-deutschland.de [88.134.202.155]
    8 35 ms 38 ms 27 ms te0-0-2-3.c150.f.de.plusline.net [80.81.192.132]
    9 26 ms 29 ms 29 ms 82.98.102.9
    10 29 ms 28 ms 28 ms 212.19.61.13
    11 24 ms 39 ms 24 ms redirector.h...

  4. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: Dwalinn 10.11.16 - 10:40

    Hat halt jeder andere Erfahrungen, ich habe mit VDSL jetzt um die 30-35 MS, als ich noch DSL 6000 hatte (andere Wohnung) waren es 20-25 ms.
    Ein bekannter ist seine "2000er" losgeworden und hat nun Kabel.... seit Wochen hört er jetzt ab rund 18-19 Uhr mit Ping anfälligen Games auf da es laut ihn kaum noch spielbar ist.

  5. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: sneaker 10.11.16 - 10:47

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat halt jeder andere Erfahrungen
    Ja. Bei DSL liegt es halt am eingestellen Interleaving, da hat man über die Jahre bei der Telekom alles von 16ms/16ms bis 0ms/0ms gesehen. Bei Vectoring sieht man zum Teil wieder komplett ausgeschaltetes Interleaving mit entsprechend guten Pings.

    Ich würde auch sagen, daß die Pings bei DOCSIS an und für sich ziemlich gut sind. Wenn das Segment überlastet ist, ist das aber natürlich hinfällig.

  6. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: Dwalinn 10.11.16 - 14:08

    +1

  7. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: Ovaron 10.11.16 - 20:50

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde auch sagen, daß die Pings bei DOCSIS an und für sich ziemlich gut
    > sind. Wenn das Segment überlastet ist, ist das aber natürlich hinfällig.

    Also alles ist Gut - außer wenn es gerade total Scheiße ist. Habe ich das so richtig verstanden?

  8. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: DerDy 10.11.16 - 21:59

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat halt jeder andere Erfahrungen, ich habe mit VDSL jetzt um die 30-35 MS,
    > als ich noch DSL 6000 hatte (andere Wohnung) waren es 20-25 ms.
    Dann scheint bei dir etwas nicht zu stimmen. Ich habe auch VDSL mit 50Mbit/s, wobei dank Vectoring sogar 100MBit/s möglich sind.

    Hier ein ganz aktueller Speedtest (2min alt):
    http://beta.speedtest.net/result/5788355630
    Ping: 9ms
    DL: 49.22 MBit/s
    UP: 9.46 MBit/s
    (Wenn ich alle Geräte vom Netz nehme und nur an einem Rechner den Test durchführe, kann ich noch bessere Werte erreichen).
    Ich hatte mit VDSL bei speedtest.net noch nie einen Ping von über 10ms, meist bewegt sich der Ping um die 7ms. Kollegen und Freunde berichten von sehr ähnlichen Werten.

    Oder hast du die 30-35ms in einem Spiel? Dann hängt es aber sehr von dem Game Server ab und nicht allein an deinem Internetanschluss.

  9. Re: Schwache Pingzeiten?

    Autor: sneaker 10.11.16 - 22:57

    In den Kommentaren zu "Deinem" Artikel hast Du behauptet, Indoor angeschlossen zu sein. Dort gibt es noch kein Vectoring. Solche Pings habe ich bei Telekom-VDSL (ohne Vectoring) noch nicht gesehen. Allein das Interleaving ist in Summe (immer?) über 10ms. Dazu noch der Weg über Aggregation/Peering/Routing zum Speedtestserver.
    Das kann eigentlich nicht stimmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.16 22:57 durch sneaker.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. ADMIRAL ENTERTAINMENT GmbH, Bingen
  3. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  4. PKS Software GmbH, Ravensburg, Eschborn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display