1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetzbetreiber: Lineares…

TV? Was ist das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TV? Was ist das?

    Autor: NiceGux 24.09.15 - 13:50

    Ich schaue seit über einem Jahr kein TV mehr. Ich habe mich zwei Jahre lang nur darüber aufgeregt, wie viel Werbung es gibt. Und dann habe ich den Schritt gewagt und mein TV bei UM abgemeldet. Nun schaue ich nur noch über Netflix oder Amazon Prime Instant Video.

    Mir fehlt es an Nichts. Serien, die ich bei den beiden Anbietern nicht finden kann, kaufe ich auf DVD oder BlueRay.

    Keine Werbung = kein Frust.

    Und irgendwelche Live-Shows, Castingshows oder auch Sendungen wie: Berlin Tag und Nacht oder GZSZ, welche die Bevölkerung nur verdummen, sollten eh verboten werden.

    ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.15 13:51 durch NiceGux.

  2. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Orthos 24.09.15 - 13:53

    Und genau das Selbe werde ich tun, wenn mein UM-TV-Vertrag endlich abgelaufen ist!

  3. Re: TV? Was ist das?

    Autor: deos 24.09.15 - 13:58

    abgesehen von den ca 3 mal im jahr wenn tatsächlich mal was interessantes kommt schau ich seit locker 5 jahren kein fern mehr. das teil dient eigentlich nur noch als bildschirm für spielekonsolen

  4. Re: TV? Was ist das?

    Autor: most 24.09.15 - 14:00

    Orthos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das Selbe werde ich tun, wenn mein UM-TV-Vertrag endlich
    > abgelaufen ist!

    Preiserhöhung verpasst? Das war mein Exitszenario.

  5. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Orthos 24.09.15 - 14:09

    Irgendwie ja.
    Ist das noch aktuell? Dann muss ich mich mal darum kümmern...

  6. Re: TV? Was ist das?

    Autor: fstue 24.09.15 - 14:09

    NiceGux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Und irgendwelche Live-Shows, Castingshows oder auch Sendungen wie: Berlin
    > Tag und Nacht oder GZSZ, welche die Bevölkerung nur verdummen, sollten eh
    > verboten werden.
    >
    Ich finde, die Forderung "[...] sollte(n) verboten werden" sollte verboten werden : P
    (Das gilt für _viele_ Posts in diesem und anderen Foren.)

    OK, Du schaust kein GZSZ (ich übrigens auch nicht), aber letztlich kann ja jede/r selbst entscheiden, ob man sich nun für GZSZ, die Sesamstraße, Köln 54321 (oder wie das heißt), Game of Thrones, TWD etc. pp. interessiert...

  7. Re: TV? Was ist das?

    Autor: most 24.09.15 - 14:13

    Orthos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie ja.
    > Ist das noch aktuell? Dann muss ich mich mal darum kümmern...

    Ne, bei mir was das letztes Jahr:
    Ein Brief mit der Ankündigung zur Preiserhöhung der Kabelgrundgebühr. Preiserhöhung=> Sonderkündigungsrecht=> Hotline angerufen, dass man zwar kündigen+Neuvertrag machen würde, dass aber alle glücklicher mit Vertragsumstellung sind>1 Tag später Vertragsumstellung

  8. Re: TV? Was ist das?

    Autor: NiceGux 24.09.15 - 14:32

    fstue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NiceGux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Und irgendwelche Live-Shows, Castingshows oder auch Sendungen wie:
    > Berlin
    > > Tag und Nacht oder GZSZ, welche die Bevölkerung nur verdummen, sollten
    > eh
    > > verboten werden.
    > >
    > Ich finde, die Forderung "[...] sollte(n) verboten werden" sollte verboten
    > werden : P
    > (Das gilt für _viele_ Posts in diesem und anderen Foren.)
    >
    > OK, Du schaust kein GZSZ (ich übrigens auch nicht), aber letztlich kann ja
    > jede/r selbst entscheiden, ob man sich nun für GZSZ, die Sesamstraße, Köln
    > 54321 (oder wie das heißt), Game of Thrones, TWD etc. pp. interessiert...

    Da ich im Plural spreche, ist ein (sollten) korrekt eingesetzt.

    Vom Grundsatz hast du da auch recht. Ich suche mir ja auch raus, was ich schauen möchte. Allerdings gibt es in unserem und auch in anderen Gefilden auch Formate, die dazu beitragen, dass die Gesellschaft dümmer wird. Und das ist in anderen Serien in der Regel nicht der Fall.

    Gut man könnte jetzt sagen, dass diese Form der Unterhaltung im Allgemeinen nicht gerade zur Steigerung der Intelligenz beiträgt aber soweit würde ich jetzt nicht gehen.
    Denn letztlich gibt es Formate die ganz gezielt einen niedrigen IQ voraussetzen. Macht das Sinn? Ist das gut für eine Gesellschaft?

    Außerdem bildet das von mir angesprochene Format ein schlechtes Ziel für die Jugend in unserem Land. Ich bin 24 und der Großteil meiner Generation, versucht nur noch so zu sein, wie die Protagonisten dieser Serien.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.15 14:37 durch NiceGux.

  9. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Djinto 24.09.15 - 15:59

    Uhh... hoffentlich schauen die nicht Vikings... Oo

  10. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Trollversteher 24.09.15 - 16:12

    >Vom Grundsatz hast du da auch recht. Ich suche mir ja auch raus, was ich schauen möchte. Allerdings gibt es in unserem und auch in anderen Gefilden auch Formate, die dazu beitragen, dass die Gesellschaft dümmer wird. Und das ist in anderen Serien in der Regel nicht der Fall.

    Das gilt auch für eine riesige Anzahl an Websites, Blogs, YouTube Videos etc. etc. im Internet - bist Du da auch so schnell mit der Zensurschere dabei?

    >Gut man könnte jetzt sagen, dass diese Form der Unterhaltung im Allgemeinen nicht gerade zur Steigerung der Intelligenz beiträgt aber soweit würde ich jetzt nicht gehen. Denn letztlich gibt es Formate die ganz gezielt einen niedrigen IQ voraussetzen. Macht das Sinn? Ist das gut für eine Gesellschaft?

    Naja, zum einen würde ich hier nicht von IQ reden, eher von Bildungsstand, wobei auch der nicht unbedingt etwas zu sagen hat, es gibt so manche gebildete, intelligente Bürger, die sich hin und wieder mal Dokusoap-Trash als entspannende, anspruchslose und belustigende Berieselung ansehen - so wie Trash-B-Movies eben auch nicht nur von dummen Leuten ohne Geschmack angesehen werden...

    >Außerdem bildet das von mir angesprochene Format ein schlechtes Ziel für die Jugend in unserem Land. Ich bin 24 und der Großteil meiner Generation, versucht nur noch so zu sein, wie die Protagonisten dieser Serien.

    Das gibt sich wieder. Als ich 24 war, war das z.T. auch schon so. Und 10 Jahre zuvor versuchten die Teenies (und "Twens") eben so zu sein, wie ihre coolen Idole in Zeitungen wie Bravo & Co präsentiert wurden, etc. etc. Und die noch jüngere Jugend heutzutage, für die TV kaum noch eine Rolle spielt orientiwet sich eben an YouTubern, die sich u.A. von der Werbeindustrie instrumentalisieren lassen.

    Dagegen hilft nur Erziehung, Aufklärung und Bildung - und bei den meisten erledigt sich das Thema von selbst, wenn sie älter und reifer werden - Verbote haben in dieser Hinsicht noch nie was gebracht, selbst unsere Großelterngeneration hat sich den Elvis oder die Beatles nicht verbieten lassen...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.15 16:15 durch Trollversteher.

  11. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Vaako 24.09.15 - 16:38

    Ach zum Nachrichten und Dokus schaun ist der TV noch ganz gut manchmal, aber wenn einen sowas nicht intressiert dann brauch man den wirklich nicht mehr, wenn ich sehe das da ein Film läuft der mich intressiert such ich als erstes im Netz nen Stream davon weil ich keinen Bock auf alle 15mins Film dann 10mins Werbung habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.15 16:39 durch Vaako.

  12. Re: TV? Was ist das?

    Autor: NiceGux 24.09.15 - 17:24

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Vom Grundsatz hast du da auch recht. Ich suche mir ja auch raus, was ich
    > schauen möchte. Allerdings gibt es in unserem und auch in anderen Gefilden
    > auch Formate, die dazu beitragen, dass die Gesellschaft dümmer wird. Und
    > das ist in anderen Serien in der Regel nicht der Fall.
    >
    > Das gilt auch für eine riesige Anzahl an Websites, Blogs, YouTube Videos
    > etc. etc. im Internet - bist Du da auch so schnell mit der Zensurschere
    > dabei?
    >
    > >Gut man könnte jetzt sagen, dass diese Form der Unterhaltung im
    > Allgemeinen nicht gerade zur Steigerung der Intelligenz beiträgt aber
    > soweit würde ich jetzt nicht gehen. Denn letztlich gibt es Formate die ganz
    > gezielt einen niedrigen IQ voraussetzen. Macht das Sinn? Ist das gut für
    > eine Gesellschaft?
    >
    > Naja, zum einen würde ich hier nicht von IQ reden, eher von Bildungsstand,
    > wobei auch der nicht unbedingt etwas zu sagen hat, es gibt so manche
    > gebildete, intelligente Bürger, die sich hin und wieder mal Dokusoap-Trash
    > als entspannende, anspruchslose und belustigende Berieselung ansehen - so
    > wie Trash-B-Movies eben auch nicht nur von dummen Leuten ohne Geschmack
    > angesehen werden...
    >
    > >Außerdem bildet das von mir angesprochene Format ein schlechtes Ziel für
    > die Jugend in unserem Land. Ich bin 24 und der Großteil meiner Generation,
    > versucht nur noch so zu sein, wie die Protagonisten dieser Serien.
    >
    > Das gibt sich wieder. Als ich 24 war, war das z.T. auch schon so. Und 10
    > Jahre zuvor versuchten die Teenies (und "Twens") eben so zu sein, wie ihre
    > coolen Idole in Zeitungen wie Bravo & Co präsentiert wurden, etc. etc. Und
    > die noch jüngere Jugend heutzutage, für die TV kaum noch eine Rolle spielt
    > orientiwet sich eben an YouTubern, die sich u.A. von der Werbeindustrie
    > instrumentalisieren lassen.
    >
    > Dagegen hilft nur Erziehung, Aufklärung und Bildung - und bei den meisten
    > erledigt sich das Thema von selbst, wenn sie älter und reifer werden -
    > Verbote haben in dieser Hinsicht noch nie was gebracht, selbst unsere
    > Großelterngeneration hat sich den Elvis oder die Beatles nicht verbieten
    > lassen...


    Auch dir gebe ich in vielen Punkten recht. Allerdings wird in Blogs oder bei Youtube (ich sage das sehr vorsichtig) in der REGEL nicht verherrlichend mit dem Thema ,,Schwangerschaft mit 13,, oder ,,nicht zu Arbeiten ist toll *.*,, umgegangen.

    Ganz im Gegenteil. Auf diesen Seiten werden etliche Trends verbreitet. NICHT nur positiv. Es gibt leider auch viele Negativbeispiele. Allerdings kann man in den Weiten des WWW nicht alles zensieren.

    Ein Anfang wäre es allerdings, sich um die Themen im TV zu kümmern. Denn da lässt es sich verhindern.

  13. Re: TV? Was ist das?

    Autor: crazypsycho 24.09.15 - 18:49

    > Und irgendwelche Live-Shows, Castingshows oder auch Sendungen wie: Berlin
    > Tag und Nacht oder GZSZ, welche die Bevölkerung nur verdummen, sollten eh
    > verboten werden.

    Wie genau verdummen die einen denn? Denn ich hab auch schon Gerichtshows oder die Hartz4 Sendungen gesehen. Auch Dschungelcamp hab ich gesehen.
    Ich fühle mich nicht dümmer. Diese Sendungen dienen auch eher zur Unterhaltung.

  14. Re: TV? Was ist das?

    Autor: NiceGux 24.09.15 - 20:51

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und irgendwelche Live-Shows, Castingshows oder auch Sendungen wie:
    > Berlin
    > > Tag und Nacht oder GZSZ, welche die Bevölkerung nur verdummen, sollten
    > eh
    > > verboten werden.
    >
    > Wie genau verdummen die einen denn? Denn ich hab auch schon Gerichtshows
    > oder die Hartz4 Sendungen gesehen. Auch Dschungelcamp hab ich gesehen.
    > Ich fühle mich nicht dümmer. Diese Sendungen dienen auch eher zur
    > Unterhaltung.


    Und genau da liegt der Hund begraben. Wie kann man sich denn an einer solchen Darstellung von Armut und asozialem Verhalten ergötzen?
    Und nur weil du speziell nicht dümmer geworden bist, was man nicht so einfach unterschreiben kann, heißt das nicht, dass es andere Menschen nicht im Denken und Handeln beeinflusst bzw. bestätigt.

  15. Re: TV? Was ist das?

    Autor: ustas04 25.09.15 - 01:20

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach zum Nachrichten und Dokus schaun ist der TV noch ganz gut manchmal,
    > aber wenn einen sowas nicht intressiert dann brauch man den wirklich nicht
    > mehr, wenn ich sehe das da ein Film läuft der mich intressiert such ich als
    > erstes im Netz nen Stream davon weil ich keinen Bock auf alle 15mins Film
    > dann 10mins Werbung habe.

    Jaa xD
    Genau das :)
    Dokus a la Zdf_neo ab und an.
    Meistens VOD Instant Vid. bzw. Maxdome
    Nachrichten suche ich mir selber zusammen. TV Nachrichten sind fürn Arsch. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie falsch Fakten aus dem Ausland dargestellt werden...
    Privatsender sind alle bereits aus meine Senderliste geflogen. Was da läuft gefährdet die Jugend!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.15 01:21 durch ustas04.

  16. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Füchslein 25.09.15 - 08:54

    Wie dich das beeinflusst, kann ich dir sagen.

    Du guckst eine Gerichtsshow.
    Drei Tage später erzählst du deinem Freund bei einer Unterhaltung: "Nein das geht ja gar nicht ... da habe ich grade was im Fernsehen drüber gesehen. Das ist verboten."

    Das Dumme dabei ist, dass im Abspann stand "Dieser Fall ist erfunden." (Es gab auch schon Fälle, wo das noch nicht mal im Abspann erwähnt wurde.)

    Ähnlich andere Sendungen in denen sich zum Beispiel ganz normale Familien wie totale Assies aufführen, nur, damit sie 2-3 mal im Jahr ins Fernsehen kommen. Laut Zeitungsinterview sind sie aber gar nicht so abgedreht.
    Der Kameramann hatte die Kinder halt mal "animiert".

    ... und ich bin der festen Überzeugung, dass es beider "Supernanny" eine Prämie gibt, wenn man heult!


    Ich persönlich lerne allerdings auch bei Harz IV -TV etwas. Man muss das Ganze einfach mal durch eine andere Brille sehen. Guckt euch zum beispiel mal Farbe und Hintergrundmusik an beim "vorher" (düster grau) und beim "nachher" (farbenfroh, fröhlich, mit Glitzer).
    ... und ehrlich gesagt finde ich den Erzähler ziemlich witzig ... und die kleinen bunten Bilderchen, die reingeschnitten werden :-D

    Solange man also weiß, dass man das nicht für bahre Münze nehmen darf, ist alles ok. Nur wenn du das nicht weißt, bist du am Arsch!

  17. Re: TV? Was ist das?

    Autor: NiceGux 25.09.15 - 11:13

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie dich das beeinflusst, kann ich dir sagen.
    >
    > Du guckst eine Gerichtsshow.
    > Drei Tage später erzählst du deinem Freund bei einer Unterhaltung: "Nein
    > das geht ja gar nicht ... da habe ich grade was im Fernsehen drüber
    > gesehen. Das ist verboten."
    >
    > Das Dumme dabei ist, dass im Abspann stand "Dieser Fall ist erfunden." (Es
    > gab auch schon Fälle, wo das noch nicht mal im Abspann erwähnt wurde.)
    >
    > Ähnlich andere Sendungen in denen sich zum Beispiel ganz normale Familien
    > wie totale Assies aufführen, nur, damit sie 2-3 mal im Jahr ins Fernsehen
    > kommen. Laut Zeitungsinterview sind sie aber gar nicht so abgedreht.
    > Der Kameramann hatte die Kinder halt mal "animiert".
    >
    > ... und ich bin der festen Überzeugung, dass es beider "Supernanny" eine
    > Prämie gibt, wenn man heult!
    >
    > Ich persönlich lerne allerdings auch bei Harz IV -TV etwas. Man muss das
    > Ganze einfach mal durch eine andere Brille sehen. Guckt euch zum beispiel
    > mal Farbe und Hintergrundmusik an beim "vorher" (düster grau) und beim
    > "nachher" (farbenfroh, fröhlich, mit Glitzer).
    > ... und ehrlich gesagt finde ich den Erzähler ziemlich witzig ... und die
    > kleinen bunten Bilderchen, die reingeschnitten werden :-D
    >
    > Solange man also weiß, dass man das nicht für bahre Münze nehmen darf, ist
    > alles ok. Nur wenn du das nicht weißt, bist du am Arsch!


    Und deswegen ist das jetzt okay? Weil man ja wissen können muss, dass es nicht echt ist, sondern in der Regel gescripted?

    Soll das ein Witz sein? Bei unserem derzeitigen Bildungstand in diesem Land, sind nicht alle mit Wissen gesegnet wie du.

    Aber man kämpft gegen Windmühlen, wenn man versucht dagegen vor zu gehen.
    Denn Menschen wie du, sind der Grund dafür, dass es diese Serien gibt. Denn man muss sich immer über etwas lustig machen, was noch schlimmer ist als man selbst.

  18. Re: TV? Was ist das?

    Autor: Füchslein 25.09.15 - 11:37

    Wo habe ich gesagt, dass das okay ist?
    Ich denke ich habe klare Argumente dafür und dagegen geliefert.

    Man muss halt wissen was man erwarten kann. Wie du selbst sagst, können viele Menschen das nicht oder nicht ausreichend - besonders da vom Sender oft kein Versuch unternommen wird auch abweichende Blickwinkel darzustellen. (Wenn eine Szene 5 mal wiederholt wird, hat auch der Dümmste den Blickwinkel vom Regisseur verstanden. Aber eben nur den.)

    Ich weiß jetzt allerdings nicht
    1) warum ich Schuld an dieser Sendung bin
    2) wie und was ich daran ändern soll
    3) warum ich ein schlimmer Mensch sein soll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V., Marburg
  3. SES-imagotag Deutschland GmbH, Ettenheim
  4. Bechtle AG, Zuffenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2060 Super Dual Evo V2 OC 8GB + Rainbow Six: Siege für 369,45€, Asus...
  3. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  4. (u. a. Dyson Turmventilator für 291,48€, iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de