1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetzbetreiber: Stadtweites…

Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: M.P. 13.07.15 - 14:42

    > http://www.digitalfernsehen.de/Grossflaechige-Stoerungen-bei-Unitymedia.130041.0.html#pk_newsfeed

    Grrr

  2. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Jastol 13.07.15 - 15:17

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > www.digitalfernsehen.de#pk_newsfeed
    >
    > Grrr


    Hauptsache mal gemeckert...

  3. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Keksmonster226 13.07.15 - 15:27

    Mist. Bei mir läuft es seit einem Jahr konstant ohne Probleme.

    Mal anrufen und fragen was da los ist!

  4. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: M.P. 13.07.15 - 15:38

    Ich muss hingegen bei jedem dritten ausgehenden Anruf wieder auflegen und erneut wählen, weil mich die Gegenstelle nicht hört.
    Bunt gemischt sind Festnetznummern und alle deutschen Mobilnetze als Gegenstelle betroffen...

    Die letzte Internet-Störung hatte ich vor knapp drei Wochen. Dauerte einige Stunden...

    Das Anrufen kann man sich bei der Unitymedia-Hotline sparen...

  5. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: kelzinc 13.07.15 - 16:05

    gestern waren für 3 stunden ipv4 adressen nicht erreichbar, war so die erste störung seit ca 2 jahren die ich mitbekommen habe.

    versteh ich die leute nicht dei bei der kleinsten störung rumschreien, störungen gibt es immer und überall egal welcher isp, dan wartet man ahlt bis zum nächsten tag und nutzt so lange das handy als router und gut ist, wenn immer noch ne störung ist teilt man e sden isp mit und fertig.
    immer dieses dramaqueens

  6. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: entonjackson 13.07.15 - 18:34

    Jastol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > www.digitalfernsehen.de#pk_newsfeed
    > >
    > > Grrr
    >
    > Hauptsache mal gemeckert...


    Hauptsache keine Ahnung.....
    Es gibt tatsächlich außerordentlich viele Störungen mit Unitymedia. Und nicht einfach mal nur für paar Minuten. Es kommt durchaus mal vor, dass das Internet für einen halben Tag ausfällt. Viel Spaß, wenn man auf Homeoffice angewiesen ist...

  7. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Jasmin26 13.07.15 - 18:44

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jastol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > www.digitalfernsehen.de#pk_newsfeed
    > > >
    > > > Grrr
    > >
    > >
    > > Hauptsache mal gemeckert...
    >
    > Hauptsache keine Ahnung.....
    > Es gibt tatsächlich außerordentlich viele Störungen mit Unitymedia. Und
    > nicht einfach mal nur für paar Minuten. Es kommt durchaus mal vor, dass das
    > Internet für einen halben Tag ausfällt. Viel Spaß, wenn man auf Homeoffice
    > angewiesen ist...

    stimmt, keine Ahnung !
    wer eine privat Anschluss bucht, und nicht den buissnes-tariff und dann home-office "betreibt" .... kann ich nur wiederholen, keine Ahnung

  8. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Mett 13.07.15 - 19:17

    Hmm, die erste große, mehrtägige Störung hatte ich vor ein paar Monaten. Da war der Upload massiv gestört. Irgendwann hat es dann wieder funktioniert, nachdem das komplette CMTS getauscht wurde.

    Sonst ist alles gut und die Geschwindigkeit entspricht zu jeder Zeit der gebuchten.

  9. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: M.P. 13.07.15 - 19:36

    Mal schauen, wann die Auto-Hersteller bei Unzuverlässigkeit beginnen ähnlich zu argumentieren:

    "Sie wollen jeden Morgen pünktlich am Arbeitsplatz ankommen - dann hätten sie den Business-Golf und nicht den Privatkunden-Golf kaufen sollen...."

  10. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Jasmin26 13.07.15 - 19:56

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal schauen, wann die Auto-Hersteller bei Unzuverlässigkeit beginnen
    > ähnlich zu argumentieren:
    >
    > "Sie wollen jeden Morgen pünktlich am Arbeitsplatz ankommen - dann hätten
    > sie den Business-Golf und nicht den Privatkunden-Golf kaufen sollen...."

    dieser Vergleich hat wenig Intelligenz in der Aussage , aber ich denk du hast schon begriffen was ich damit aussagen will !

  11. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Underdoug 13.07.15 - 20:15

    Die komplette CMTS wird ganz sicher nicht getauscht. Das wäre zu teuer und unnötig. Es werden Ersatzblades geschalten oder Blades ersetzt, das war es auch schon. Oft reicht es, wenn der Hersteller der CMTS schaut, was los ist.

  12. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Mett 13.07.15 - 20:18

    In der Anzeige der Fritzbox stand von heute auf morgen ein ganz anderer Hersteller.

  13. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Djinto 14.07.15 - 09:31

    Schwachfug, warum sollte es OK sein einem Privaten mit instabilen Diensten abzuziehen und nur noch im Biz Bereich "zuverlässige" Produkte anzubieten? Sowas bezeichnet man landläufig als Wegelagerei.

    Zu UM/KabelBW: Service nicht vorhanden, der fungiert als Kündigungsverzögerungshotline, Vertragsrelevante Anfragen werden nicht beantwortet, Schriftliche Anfragen werden nicht beantwortet...
    Routerfirmware von schlecht bis unnutzbar, Reciever mit 40mm Raudau Lüfter,
    IPv4 tunnel wenn man Zockt instabil...

    Aber die Bandbreite wenns läuft ist grossartig. :P
    Bleibt die frage ob das UM/BW war, die das Stadtweite Wlan mit den Kundenroutern realisieren?

  14. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: Underdoug 14.07.15 - 13:53

    Mal daran gedacht, dass du auf ein anderes Blade umgezogen wurdest?

  15. Re: Sollen sich erstmal um den störungsfreien Ablauf ihres Kerngeschäftes kümmern

    Autor: M.P. 14.07.15 - 16:31

    Hmm, kann man Blades verschiedener Hersteller in einem CMTS einbauen?

    Aber vielleicht wurde da die Segmentierung geändert/verfeinert....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. Bechtle AG, Bonn
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner