1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartendienst: Google kündigt die…

Also eine Webversion von Google Earth?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also eine Webversion von Google Earth?

    Autor: elgooG 02.06.12 - 12:37

    Also eine Webversion von Google Earth? Naja, haut mich jetzt nicht vom Hocker und Pseudo-3D das aus 2D-Satelitenfotos generiert wurde muss ich nun auch nicht unbedingt haben. Stellenweise gibt es ja schon 3D-Modelle von Sehenswürdigkeiten, dann kann man die Karte entsprechend schwenken, aber ob das mehr als nur eine nette Spielerei ist?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Also eine Webversion von Google Earth?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.12 - 12:56

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eine Webversion von Google Earth? Naja, haut mich jetzt nicht vom
    > Hocker und Pseudo-3D das aus 2D-Satelitenfotos generiert wurde muss ich nun
    > auch nicht unbedingt haben. Stellenweise gibt es ja schon 3D-Modelle von
    > Sehenswürdigkeiten, dann kann man die Karte entsprechend schwenken, aber ob
    > das mehr als nur eine nette Spielerei ist?

    Ich denke das über kurz oder lang Maps, Earth und Street View verschmelzen wird. Hat den Vorteil das man dann nur noch ein Projekt betreuen muss bzw. die Ressourcen dafür zusammenlegen kann.

  3. Re: Also eine Webversion von Google Earth?

    Autor: chrispitt 02.06.12 - 13:02

    man kann google maps schon im browser nutzen + streetview, satelliten photos, usw.

  4. Re: Also eine Webversion von Google Earth?

    Autor: Jonah Ltd. 02.06.12 - 13:10

    http://maps3d.svc.nokia.com zeigt ja für einige wenige Orte schon nette Ergebnisse.

  5. Re: Also eine Webversion von Google Earth?

    Autor: Bujin 02.06.12 - 14:52

    Jonah Ltd. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maps3d.svc.nokia.com zeigt ja für einige wenige Orte schon nette
    > Ergebnisse.


    Danke dafür, kannte ich nicht! Sehr beeindruckend!

  6. Re: Also eine Webversion von Google Earth?

    Autor: rolitheone 02.06.12 - 15:30

    Sofern man Earth installiert hat kann man im Browser bei Maps neben Satellit und Karte auch Earth auswählen. fyi wer's noch nicht wusste :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. lizengo GmbH & Co. KG, Köln
  2. ERGO Group AG', Düsseldorf
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. NRW Corona-Hilfe wegen Betrug gestoppt
    2. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    3. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren

    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
    2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    3. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant