1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein freies WLAN für Berlin

Waren da diverse Lobbies wieder am Werk?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waren da diverse Lobbies wieder am Werk?

    Autor: IceRa 06.01.10 - 10:29

    ...oder brauchen die Berliner Politiker keine Lobbies um an sich gute Vorhaben in den Sand zu setzen? *scnr*


    Gruss, Ice

  2. Re: Waren da diverse Lobbies wieder am Werk?

    Autor: irgendeiner_ 06.01.10 - 12:01

    Vermutlich konnte bei der Planung nicht sichergestellt werden, dass jedes Datenpaket eindeutig auf den jeweiligen Netzteilnehmer zurückzuführen wäre. Somit wäre das Netz ja eine Gefährdung des Langzeitziels Totalüberwachung. Es gilt europaweit indect nutzbar zu machen, da wirft man sich in Berlin doch nicht noch selbst einen Knüppel zwischen die Beine.

  3. Re: Waren da diverse Lobbies wieder am Werk?

    Autor: wursthans 06.01.10 - 15:17

    Es bedroht das DSL-Netz der Telekom. Dieses ist in Berlin aber nicht flächendeckend verfügbar. Daher ist Berlin-Friedrichshain zentraler Mitentwickler bei "Freifunk".

    Und es bedroht die hohen Preise für Daten-Tarife der Mobilfunkanbieter.

    Gemeinden um Berlin herum könnten die Chance nutzen. Freifunk mit Filtern durch die Stadtverwaltung und die Pensionen und Hotels wären ausgebucht.

    Freies WLAN würde zum wirtschafts-fördernden Faktor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. MRH Trowe, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf, Alsfeld
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,29€
  2. 59,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de