Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernfusion: Angewandte Science-Fiction

wie? Das geht schon?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie? Das geht schon?

    Autor: Dudeldumm 14.02.17 - 10:15

    Hab den Artikel nur überflogen. Dachte bisher, das ganze Kerfusions- Gedöns wäre nur nen theoretisches Konzept, halt die Idee, ne mini-Sonne zu bauen.
    Da gehts aber um irgendwelche Detail- und Lizenzprobleme...
    Kann mir jemand sagen, wie nah wir da dran sind?

  2. Re: wie? Das geht schon?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 14.02.17 - 10:19

    Schau mal hier:
    https://www.golem.de/news/kernfusion-die-viele-milliarden-euro-frage-1602-118997.html

    Da hatte ich mich schonmal ausführlicher zu der Frage ausgelassen.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  3. Re: wie? Das geht schon?

    Autor: Dudeldumm 14.02.17 - 10:55

    Informativer Artikel. Danke schön!
    Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es im Prinzip 'nur' noch darum, die Dinger so effizient zu machen, dass die Betriebskosten gedeckt sind.

  4. Re: wie? Das geht schon?

    Autor: Rumpel DE 14.02.17 - 11:47

    http://www.ipp.mpg.de/w7x

    Hier kannst Du dich auch über einen Kernfusionsreaktor vom Typ Stellarator im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald informieren.

  5. Ja, geht schon.

    Autor: Ovaron 14.02.17 - 18:24

    In reinen Forschungsreaktoren, für wenige Augenblicke.

    Bis zum ersten kommerziellen Reaktor dauert es nur noch ungefähr 30 Jahre.
    (das ist ein Running Gag, schon vor 50 Jahren dauerte es noch ungefähr 30 Jahre)

    Irgendwelche Nullpunktenergie-KalteFusion-Raumkrümmungsmaschinen sollte man nicht all zu ernst nehmen. Sie scheitern regelmäßig daran das Aktienkurse nicht beliebig lange gehyped werden können und Investoren irgendwann auch mal mehr als Rauch und Theaterdonner erwarten. Bestes Beispiel: Lockheed-Martin.

    Merke: Wenn es zu schön klingt um wahr zu sein dann liegt das in den meisten Fällen daran das es schlicht nicht wahr ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. GoDaddy, Ismaning
  4. über unternehmensberatung monika gräter, Raum Mühldorf / Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,95€
  2. 13,95€
  3. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  4. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Boeing 737 Max: Weiterer Softwarefehler verzögert Wiederinbetriebnahme
      Boeing 737 Max
      Weiterer Softwarefehler verzögert Wiederinbetriebnahme

      Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA hat in der Flugsoftware der Boeing 737 Max bei Simulatortests einen weiteren Fehler entdeckt, wie aus einem Medienbericht hervorgeht. Das Problem liegt in Notfallmaßnahmen, die zu viel Zeit benötigen.

    2. Getac UX10: Sehr helles und robustes 10-Zoll-Tablet mit Brückenakku
      Getac UX10
      Sehr helles und robustes 10-Zoll-Tablet mit Brückenakku

      Für den Außendienst hat Getac ein neues, besonders robustes Tablet vorgestellt. Es besitzt ein Display, das auch bei kräftigem Sonnenschein noch funktioniert. Interessant sind zudem die Optionen, die es - trotz der Robustheit - zu einem vergleichsweise kompakten Notebook machen. Außerdem gibt es einen besonders großen Akku.

    3. 3D-NAND v6: SK Hynix startet Produktion von 128-lagigem Flash-Speicher
      3D-NAND v6
      SK Hynix startet Produktion von 128-lagigem Flash-Speicher

      Mit dem 4D-NAND v2 alias 3D-NAND v6 liegt SK Hynix vor der Konkurrenz: Der Flash-Speicher nutzt 128 Zellschichten für eine Kapazität von 1 TBit pro Chip, er befindet sich laut den Südkoreanern bereits in der Serienfertigung.


    1. 10:10

    2. 09:50

    3. 09:35

    4. 09:20

    5. 09:00

    6. 08:48

    7. 07:34

    8. 07:21