1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter: Idee sucht Käufer

Leider nur in Amiland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nur in Amiland

    Autor: JarJarThomas 23.02.12 - 11:16

    Es gibt zwar auch ähnliche Plattformen in Deutschland, leider sind die nicht bekannt.
    Würde Golem mehr auch über deutsche Seiten berichten dann hätte man als Deutscher vielleicht auch so eine Möglichkeit.
    Denn Kickstarter funktioniert nur weil viele Leute es kennen.

  2. Re: Leider nur in Amiland

    Autor: parasight 23.02.12 - 12:01

    Welche Plattformen gibt es denn in Deutschland?

  3. Re: Leider nur in Amiland

    Autor: Dadie 23.02.12 - 12:10

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Golem mehr auch über deutsche Seiten berichten dann hätte man als
    > Deutscher vielleicht auch so eine Möglichkeit.

    Hält auch die Deutschen nicht davon ab bei Kickstarter mitzumachen. Die meisten Projekte erlauben auch einen internationalen Versand der Ware. Ein paar Deutsche Ideen sind ebenfalls vorhanden z.B. das "Magnic Light" aus Borgholzhausen

  4. Re: Leider nur in Amiland

    Autor: KeinKommentar 23.02.12 - 12:21

    Kann es sein, das das Thema aktuell in den Medien etwas gehypt wird?

  5. Auch in Deutschland möglich

    Autor: Racoon 23.02.12 - 12:31

    Deutsche Plattformen kenne ich diese hier

    http://www.startnext.de/
    http://www.mysherpas.com/de/
    http://www.inkubato.com/de/

  6. Re: Leider nur in Amiland

    Autor: teilzeitgeist 23.02.12 - 12:34

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarJarThomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde Golem mehr auch über deutsche Seiten berichten dann hätte man als
    > > Deutscher vielleicht auch so eine Möglichkeit.
    >
    > Hält auch die Deutschen nicht davon ab bei Kickstarter mitzumachen. Die
    > meisten Projekte erlauben auch einen internationalen Versand der Ware. Ein
    > paar Deutsche Ideen sind ebenfalls vorhanden z.B. das "Magnic Light" aus
    > Borgholzhausen
    Laut kickstarter braucht man zum Erstellen eigener Projekte einen Wohnort in USA, ein US Bankkonto und ein US Amazon Payment Konto.

  7. Re: Leider nur in Amiland

    Autor: menfisher 24.02.12 - 09:01

    ich kenne noch
    www.visionbakery.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, München
  2. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  3. afb Application Services AG, Dresden
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  3. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...
  4. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster