Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage eingereicht: Tinder-Mitgründer…

Wie ist Tinder so?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ist Tinder so?

    Autor: Huegelstaedt 15.08.18 - 15:01

    Ich bin seit langem vergeben und kam nie in den Genuss das mal auszuprobieren. Da das ganze keine Abogebühren kostet sind da doch wahrscheinlich lauter Trolle und andere seltsame Typen. Oder ist das tatsächlich eine gute Möglichkeit nette Damen kennenzulernen?

  2. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: ThiefMaster 15.08.18 - 15:06

    Ich vermute mal um als Mann auf Tinder Erfolg zu haben muss man so aussehen dass man auch in der Disko, Bar, etc. angesprochen würde oder seeeeehr viel Glück haben... :D

  3. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: cyberdynesystems 15.08.18 - 15:18

    Du brauchst Dich nur vor Deinem teuren Auto / Haus / Boot photografieren und schon kommen die Frauen... allerdings die Exemplare die man(n) lieber NICHT haben möchte. ;-)

  4. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: BiGfReAk 15.08.18 - 15:18

    Auf Tinder sind alle möglichen Leute vertreten, von 10/10 bis 1/10
    Es gibt zwar sicherlich auch Fake Profile, aber ein Großteil ist echt.
    Allerdings ist es als Mann schwer jemand passendes zu finden: Laut einer Studie kriegt ein normaler Mann nur bei jedem ~120. like ein Match.
    Das ist deswegen so krass, weil Frauen mit nahezu jedem Wisch ein Match bekommen.
    Und da Frauen wissen wie begehrt sie sind, sind sie umso wählerischer.
    Man muss also als Mann entweder mega gut aussehen oder reich sein.
    Dann kann man eine nach der anderen abschleppen.

  5. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Huegelstaedt 15.08.18 - 15:39

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Tinder sind alle möglichen Leute vertreten, von 10/10 bis 1/10
    > Es gibt zwar sicherlich auch Fake Profile, aber ein Großteil ist echt.
    > Allerdings ist es als Mann schwer jemand passendes zu finden: Laut einer
    > Studie kriegt ein normaler Mann nur bei jedem ~120. like ein Match.
    > Das ist deswegen so krass, weil Frauen mit nahezu jedem Wisch ein Match
    > bekommen.
    > Und da Frauen wissen wie begehrt sie sind, sind sie umso wählerischer.
    > Man muss also als Mann entweder mega gut aussehen oder reich sein.
    > Dann kann man eine nach der anderen abschleppen.

    Das hab ich mir schon beinahe so gedacht, gibt wahrscheinlich 'ne ganze Menge Leute die da auf gut Glück zig Frauen liken auch wenns offensichtlich ist, dass es kein guter Match ist. Das vertreibt dann natürlich ganz schnell normale Leute.
    Ist das ausschließlich zum "abschleppen" oder auch um wirklich Frauen längerfristig kennenzulernen? Nachdem was man so hört wohl eher ersteres, oder liege ich da falsch?

  6. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: AntonZietz 15.08.18 - 15:47

    Lieber Mann, wenn du außerhalb der APP Frauen abschleppst, schaffst du es auch auf Tinder.
    Wenn dem nicht so ist, schaffst du es auch auf Tinder nicht.
    Tinder ändert deine Attribute nicht, die du zum "Frauen fangen" brauchst:
    - Aussehen (aka "Auftreten")
    - Geld (aka "Charaktereigenschaften")
    Du kannst es faken, aber daß fliegt auf bevor die "Frau erlegt" werden kann.

    Für die Frau (jede Frau, egal welche Attribute) ist Tinder tatsächlich eine Erleichterung: Dates aus einem Katalog aussuchen, und nicht auf der Straße, Arbeit, Disco, Kneipe, *.

  7. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Anonymouse 15.08.18 - 15:50

    Huegelstaedt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BiGfReAk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf Tinder sind alle möglichen Leute vertreten, von 10/10 bis 1/10
    > > Es gibt zwar sicherlich auch Fake Profile, aber ein Großteil ist echt.
    > > Allerdings ist es als Mann schwer jemand passendes zu finden: Laut einer
    > > Studie kriegt ein normaler Mann nur bei jedem ~120. like ein Match.
    > > Das ist deswegen so krass, weil Frauen mit nahezu jedem Wisch ein Match
    > > bekommen.
    > > Und da Frauen wissen wie begehrt sie sind, sind sie umso wählerischer.
    > > Man muss also als Mann entweder mega gut aussehen oder reich sein.
    > > Dann kann man eine nach der anderen abschleppen.
    >
    > Das hab ich mir schon beinahe so gedacht, gibt wahrscheinlich 'ne ganze
    > Menge Leute die da auf gut Glück zig Frauen liken auch wenns offensichtlich
    > ist, dass es kein guter Match ist. Das vertreibt dann natürlich ganz
    > schnell normale Leute.
    > Ist das ausschließlich zum "abschleppen" oder auch um wirklich Frauen
    > längerfristig kennenzulernen? Nachdem was man so hört wohl eher ersteres,
    > oder liege ich da falsch?

    Ganz so schlimm ist es dann doch nicht.
    Nachdem ich Single wurde, habe ich mir das auch mal angesehen.
    Und weder bin ich reich, noch sehe ich aus wie ein Model. Auch hatte ich normale Fotos von mir drin, also nichts mit irgendwelchen Autos die mir nicht gehören oder Filterzeug.
    Matches bekam ich trotzdem recht häufig. Und dabei war ich doch wählerisch bei der Vergabe von Likes.
    Waren also alles Frauen die ich als attraktiv empfand.

    Wie sich das nun entwickelt hätte, kann ich nicht sagen, da die App bei mir immer ein nettes "Ups, da ist was schiefgelaufen" hervorbrachte, als ich mal einen Chat öffnen wollte. Danke dafür Tinder.

    Zumindest schreiben viele Frauen, dass sie was ernstes Suchen und nicht für OneNightStands zu haben sind. Andersrum wird es wirklich nur selten kommuniziert, gibts aber durchaus.

  8. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Pornstar 15.08.18 - 16:13

    Ich habe 1 Jahr lang ALG1 bezogen und durch ganz Deutschland gereist und getindert.

    Ich sehe sehr gut aus, habe jedoch keine Kohle. Am Tag hatte ich bis zu 8 treffen mit Frauen/Männern/Transen. Davon mit der Hälfte Sex beim 1. /2. Treffen.

    Wie ihr euch schon erahnen könnt, gibt es bei tinder alles und ich kann euch sagen, gerade die Frauen, die extrem gut aussehen haben ticks/sind kaputt und sind teilweise leicht zu manipulieren. Irgendwann hat man aber genug davon, da man wirklich alles erlebt hat, von Sex Party, eingesperrt bis der Ehemann kommt, verstecken unter dem Bett, angekackt/kotzt werden, total hysterische und durchgeknallte Frauen und Männer, gespaltene Persönlichkeiten halt.

    Es ist wirklich deutlich entspannter Frauen/Männer in deinem Umfeld anzusprechen. Selbst wenn sie in einer Gruppe und vergeben sind, hübsche Frauen haben auch schöne Freundinnen.

    Tinder für zwischendurch kann ich empfehlen, allerdings erhofft euch da nicht zu viel, hauptsächlich dreht es sich da um Sex. Meine momentane feste Freundin habe ich auch über tinder kennengelernt, man muss dann aber in jedem Fall mit einem anderen mindset ran gehen und Glück haben.

  9. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: cgee 15.08.18 - 16:24

    Dein Name ist sowas von Programm. :D

  10. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: LtKoerschgen 15.08.18 - 16:25

    Huegelstaedt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das ausschließlich zum "abschleppen" oder auch um wirklich Frauen
    > längerfristig kennenzulernen? Nachdem was man so hört wohl eher ersteres,
    > oder liege ich da falsch?


    Kommt drauf an, was du draus machst. Ich hab mich über Tinder mit einigen Frauen getroffen und bin mit einigen davon auch im Bett gelandet. Die letzte von diesen Frauen wurde dann irgendwann meine feste Freundin. Das war vor drei Jahren. :)
    (Allerdings ist es schwierig mit der Vorgabe, eine Partnerin zu finden, an die Sache ranzugehen!)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.18 16:25 durch LtKoerschgen.

  11. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: powerbernd 15.08.18 - 16:47

    Mal frei zitiert:

    Trick 17: alle Fotos auf den Kopf gedreht hochladen. Die Frauen drehen dann ihr Handy auf den Kopf um das Foto anzusehen, merken dass ich hässlich bin und wischen nach links, was eigentlich rechts ist - bing bang boom match

    :ugly:

  12. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Umaru 15.08.18 - 16:49

    Qualitätsfrauen haben kein Smartphone und keine Internetpräsenz. Ist mir egal, ob ich dafür im Wald suchen muss oder bei den Grünen (aber die twittern vermutlich ständig Aufschreie, also da auch nicht).

  13. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Pornstar 15.08.18 - 17:44

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qualitätsfrauen haben kein Smartphone und keine Internetpräsenz. Ist mir
    > egal, ob ich dafür im Wald suchen muss oder bei den Grünen (aber die
    > twittern vermutlich ständig Aufschreie, also da auch nicht).


    Stell dich im Supermarkt neben den Plastiktütenspender, jede Öko Frau wird die Leute darauf aufmerksam machen daß die Umweltbilanz der Tüten miserabel ist. Entweder schreist du dann laut los, ja genau oder spielst den unwissenden und lässt dich von ihr zum veganer bekehren, da gehört natürlich auch das kochen zu Hause dazu. Einfacher geht es nicht.

  14. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Umaru 15.08.18 - 18:29

    Nene, lieber eine echte Wikinger-Waldläuferin, die auch mit mir jagen und Pilze ( ͡° ͜ʖ ͡°) sammeln ginge. Ich kann natürlich nichts davon, aber dafür bin ich auch besonders ungeschickt.

  15. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Josia 15.08.18 - 22:45

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe 1 Jahr lang ALG1 bezogen und durch ganz Deutschland gereist und
    > getindert.
    >
    > Ich sehe sehr gut aus, habe jedoch keine Kohle. Am Tag hatte ich bis zu 8
    > treffen mit Frauen/Männern/Transen. Davon mit der Hälfte Sex beim 1. /2.
    > Treffen.
    >
    > Wie ihr euch schon erahnen könnt, gibt es bei tinder alles und ich kann
    > euch sagen, gerade die Frauen, die extrem gut aussehen haben ticks/sind
    > kaputt und sind teilweise leicht zu manipulieren. Irgendwann hat man aber
    > genug davon, da man wirklich alles erlebt hat, von Sex Party, eingesperrt
    > bis der Ehemann kommt, verstecken unter dem Bett, angekackt/kotzt werden,
    > total hysterische und durchgeknallte Frauen und Männer, gespaltene
    > Persönlichkeiten halt.
    >
    > Es ist wirklich deutlich entspannter Frauen/Männer in deinem Umfeld
    > anzusprechen. Selbst wenn sie in einer Gruppe und vergeben sind, hübsche
    > Frauen haben auch schöne Freundinnen.
    >
    > Tinder für zwischendurch kann ich empfehlen, allerdings erhofft euch da
    > nicht zu viel, hauptsächlich dreht es sich da um Sex. Meine momentane feste
    > Freundin habe ich auch über tinder kennengelernt, man muss dann aber in
    > jedem Fall mit einem anderen mindset ran gehen und Glück haben.


    Ein Grund mehr ALG abzuschaffen.

  16. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Umaru 16.08.18 - 00:09

    Josia schrieb:
    > Ein Grund mehr ALG abzuschaffen.

    Bist du verrückt? Wie soll ich ohne ALG meine Waldfrau finden. Muss noch Campingausrüstung (Nudelsuppen, Campingkocher und heißes Wasser kaufen!).

  17. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Pornstar 16.08.18 - 01:13

    Josia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe 1 Jahr lang ALG1 bezogen und durch ganz Deutschland gereist und
    > > getindert.
    > >
    > > Ich sehe sehr gut aus, habe jedoch keine Kohle. Am Tag hatte ich bis zu
    > 8
    > > treffen mit Frauen/Männern/Transen. Davon mit der Hälfte Sex beim 1.
    > /2.
    > > Treffen.
    > >
    > > Wie ihr euch schon erahnen könnt, gibt es bei tinder alles und ich kann
    > > euch sagen, gerade die Frauen, die extrem gut aussehen haben ticks/sind
    > > kaputt und sind teilweise leicht zu manipulieren. Irgendwann hat man
    > aber
    > > genug davon, da man wirklich alles erlebt hat, von Sex Party,
    > eingesperrt
    > > bis der Ehemann kommt, verstecken unter dem Bett, angekackt/kotzt
    > werden,
    > > total hysterische und durchgeknallte Frauen und Männer, gespaltene
    > > Persönlichkeiten halt.
    > >
    > > Es ist wirklich deutlich entspannter Frauen/Männer in deinem Umfeld
    > > anzusprechen. Selbst wenn sie in einer Gruppe und vergeben sind, hübsche
    > > Frauen haben auch schöne Freundinnen.
    > >
    > > Tinder für zwischendurch kann ich empfehlen, allerdings erhofft euch da
    > > nicht zu viel, hauptsächlich dreht es sich da um Sex. Meine momentane
    > feste
    > > Freundin habe ich auch über tinder kennengelernt, man muss dann aber in
    > > jedem Fall mit einem anderen mindset ran gehen und Glück haben.
    >
    > Ein Grund mehr ALG abzuschaffen.

    Wieso? ALG1 habe ich immerhin kräftig eingezahlt. Auch wenn ich in der Zeit nicht aktiv nach Jobs gesucht habe, so habe ich die Zeit genutzt um mich persönlich fortzubilden, in vielerlei Hinsichten. Das Jahr hat mich letztendlich charakterlich so weit gebracht, das ich nun durch das Gründen von Start-ups auf eigenen Beinen stehe. Ohne dieses Jahr hätte ich niemals den Schneid gehabt so viele Investoren davon zu überzeugen bei mir zu investieren.

  18. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: PerilOS 16.08.18 - 01:51

    Josia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Grund mehr ALG abzuschaffen.


    ALG1 ist eine Versicherung. Man zahlt ein und kriegt was raus, wenn der Versicherungsfall eintritt.
    ALG2 ist Verfassungskonforme Grundsicherung die jedem zusteht.

    Eventuell erstmal im Thema ein wenig drin sein und dann dagegen hetzen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.18 01:53 durch PerilOS.

  19. Re: Wie ist Tinder so?

    Autor: Anonymouse 16.08.18 - 09:39

    Josia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Ein Grund mehr ALG abzuschaffen.


    Was genau soll jetzt der Grund dafür sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54