1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage eingereicht: USA wollen…

Was ist denn ein "Vertrauchensbruch"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist denn ein "Vertrauchensbruch"?

    Autor: Cyrion 18.09.19 - 18:36

    Kwt

  2. Re: Was ist denn ein "Vertrauchensbruch"?

    Autor: spagettimonster 18.09.19 - 19:01

    Wenn die Rechtschreibung nicht genutzt wurde obwohl man darauf vertraucht hat?

  3. Re: Was ist denn ein "Vertrauchensbruch"?

    Autor: heikom36 18.09.19 - 19:03

    Echt jetzt?

    Wenn man was verspricht einzuhalten, was man selbst nicht überprüfen kann, und dann das Gegenteil macht.
    Damit begeht man den Vertrauensbruch.
    Man bricht mit dem Vertrauen, welches der Gegenüber entgegengebracht hat.
    Oder der Freund sagt: "Bitte nicht erzählen" und man sagt: "Ne, niemals" und dann bekommt man das Geheimnis, was man mit nur einem geteilt hat, von anderen aufs Brot geschmiert - so einem Freund kann man nicht vertrauen weil er seine Versprechen bricht.

    Achso - EDIT!:
    Erst durch den Kommentar, der kam als ich meinen geschrieben habe, bin ich auf den Tippfehler aufmerksam geworden :-D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.19 19:04 durch heikom36.

  4. Re: Was ist denn ein "Vertrauchensbruch"?

    Autor: spagettimonster 18.09.19 - 19:12

    zu deinem Beispiel, deswegen überprüft man die Vertrauenswürdigkeit von Personen am besten in dem man ihnen erst mehr als einmal angeblich für einen kritische Wahrheiten anvertraut, deren Preisgabe einen nicht wirklich stören würde, aber tut so als ob. Wenn die darüber, selbst unter Druck/Reiz, dicht halten können, kann man den nächsten Schritt im angestrebtem Vertrauensverhältnis wagen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.19 19:13 durch spagettimonster.

  5. Re: Was ist denn ein "Vertrauchensbruch"?

    Autor: Cyrion 18.09.19 - 21:00

    ;) mir schiens als wollte jemand "vertrauens" - und "Vertrachsbruch" in einem Wort kombinieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 2,49€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03