Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleßen-Görne: Telekom schließt…

Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: jones1024 11.07.18 - 17:09

    ... da hätte man sich jahrelanges betteln sparen können.

  2. Re: Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: Freak126 11.07.18 - 21:32

    Bei 360 unterversorgten Leuten? Ahhhhh ok

  3. Re: Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: M.P. 11.07.18 - 22:10

    Immerhin führt die Bahnstrecke Berlin - Hamburg dort vorbei....

  4. Re: Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: emdotjay 12.07.18 - 08:06

    "Dafür holten der Bürgermeister und seine Abgeordneten immer wieder Bundes- und Landespolitiker in die Gemeinde, erklärten ihnen das Problem, baten um Unterstützung und wurden nicht müde im Ringen für eine stabile Mobilfunkempfang. Sie ließen sich auch nicht von den Absagen großer Mobilfunkanbieter entmutigen. Die Region sei zu dünn besiedelt, um einen Mobilfunkmast wirtschaftlich betreiben zu können, hieß es immer wieder."

    Würde der Staat die Infrastruktur betrieben und die Wirtschaft ihre Nutzung anmieten, dann hätte man so ein Problem nicht.
    Dann würde der Staat das Land abdecken!
    Vorteil man hätte wenigstens überall GSM empfang... nichtmal das kommt man in D richtig hin.
    Nahteil die Gesprächsminute wäre etwas teurer.

  5. Re: Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: dp2419 12.07.18 - 08:45

    Wieso sollte es teurer sein, wenn nur ein flächendeckendes Netz aufgebaut werden muss anstatt mehrere?

  6. Re: Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: Schrödinger's Katze 12.07.18 - 10:31

    dp2419 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte es teurer sein, wenn nur ein flächendeckendes Netz aufgebaut
    > werden muss anstatt mehrere?

    Weil alles was der Staat macht teurer ist.

  7. Re: Der Entzug der Frequenz-Rechte hätte auch seine Wirkung gezeigt...

    Autor: plutoniumsulfat 12.07.18 - 11:38

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dp2419 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte es teurer sein, wenn nur ein flächendeckendes Netz
    > aufgebaut
    > > werden muss anstatt mehrere?
    >
    > Weil alles was der Staat macht teurer ist.

    §1: Alles, was der Staat macht, hat teurer zu sein als größere Vorhaben von mehreren privatwirtschaftlichen Anbietern zusammen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Lidl Digital, Leingarten, Berlin
  3. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  4. Burgmaier Technologies GmbH + Co KG, Allmendingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Dr Stegger zieh: Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport
      Dr Stegger zieh
      Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport

      Mit auf das Spielfeld geworfenen Playstation-Controllern und Tennisbällen haben Fußballfans in der Schweiz gegen E-Sport protestiert. Sie fürchten weitere Kommerzialisierung und bewegungsfaule Kinder.

    2. HDMI 2.1: "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"
      HDMI 2.1
      "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"

      8K-Auflösung, HDR, hohe Bildraten: HDMI-LA-Marketing-Chef Brad Bramy erzählt im Interview mit Golem.de, was der neue Standard HDMI 2.1 bringt und scherzt über das Chaos bei den Kabeln.

    3. Download: Durchschnittlicher Bedarf bald bei 1 GBit/s
      Download
      Durchschnittlicher Bedarf bald bei 1 GBit/s

      Der Bedarf beim Download wird laut einer Befragung der alternativen Netzbetreiber in Deutschland stark steigen. Im Upstream werden laut Breko nun 700 MBit/s erwartet.


    1. 12:26

    2. 12:02

    3. 11:52

    4. 11:47

    5. 11:27

    6. 11:12

    7. 10:57

    8. 10:23