Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleßen-Görne: Telekom schließt…

Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: M.P. 11.07.18 - 16:18

    Wenn Minister und Presse weg sind, kann man das Ding wieder abbauen, und zum nächsten PR-Termin in einem anderen unterversorgten Dorf mit viel Presserummel von einem Minister einweihen lassen ;-)

    Nicht einmal eine unnütze Glasfaserleitung als Zuführung bleibt zurück: Oben auf dem Mast meine ich ein Richtfunkhorn erkennen zu können ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.18 16:20 durch M.P..

  2. Re: Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: michael2371 11.07.18 - 16:30

    Ist es wohl auch -> Zitat "Mit der Übergangslösung eines mobilen Funkmasten sind die Einwohner zufrieden" von http://www.waz-online.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Ein-weisser-Fleck-weniger

  3. Re: Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: johnripper 11.07.18 - 16:47

    Selbiges dachte ich mir auch.

    Wer die Aufbauten auf Volksfesten & co. kennt, der weiß, dass so ein Hänger auch schnell wieder weg sein kann :-)

  4. Re: Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: x2k 11.07.18 - 16:52

    Einfach die Reifen klauen dann dauert es etwas länger bis er weg ist.

  5. Re: Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: TC 11.07.18 - 17:16

    Und verwirrt dann wunderbar die GPS-lose Ortung unter Android :)

  6. Re: Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: EMP 11.07.18 - 17:34

    Ja, mobile Station. Kam ganz plötzlich nachdem Vodafone den leitungsgebundenen Ausbau ankündigte. Die Schrecksekunde war lang nachdem am Tag 1 ausschließlich EDGE Verbindungen zum Masten bestanden haben und das stellenweise am Ortsrand zu empfangene LTE Signal nicht mehr greifbar gewesen ist. Aber an Tag 2 ist nun auch LTE Verbindung etabliert. Aber mobil bleibt mobil, Hybrid oder Glasfaser bleiben Träume. Sobald die Bewohner nach und nach auf D1 umgestiegen sind, wird sich zeigen wieviel jeder Videostreamer zur Hauptsendezeit abbekommt.
    Aber, Notrufe sind endlich flächendeckend verfügbar, Daumen hoch.

  7. Re: Mast und Technikcontainer sehen ziemlich mobil aus

    Autor: marcometer 12.07.18 - 16:01

    EMP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, mobile Station. Kam ganz plötzlich nachdem Vodafone den
    > leitungsgebundenen Ausbau ankündigte. Die Schrecksekunde war lang nachdem
    > am Tag 1 ausschließlich EDGE Verbindungen zum Masten bestanden haben und
    > das stellenweise am Ortsrand zu empfangene LTE Signal nicht mehr greifbar
    > gewesen ist. Aber an Tag 2 ist nun auch LTE Verbindung etabliert. Aber
    > mobil bleibt mobil, Hybrid oder Glasfaser bleiben Träume. Sobald die
    > Bewohner nach und nach auf D1 umgestiegen sind, wird sich zeigen wieviel
    > jeder Videostreamer zur Hauptsendezeit abbekommt.
    > Aber, Notrufe sind endlich flächendeckend verfügbar, Daumen hoch.
    Klingt als wärst du direkt von dort.
    Kannst du etwas mehr zu dem Punkt sagen wie es jetzt wirklich dazu kam?
    Also Telekom lehnte immer ab und als irgendwann VF kommen wollte ging es dann mit mobilen Stationen von einem auf den anderen Tag?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35