Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klimaschutz: Großbritannien probt für…

Etwas macht man in D falsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Etwas macht man in D falsch

    Autor: FactCheck 08.05.19 - 20:55

    https://powercompare.co.uk/electricity-prices/

    Die Preise sind die Haelfte vom Preis in D mit mehr regenerative Energie und weniger CO2

    Dafuer werden in D nicht kleine hart arbeitende Buerger von der sozialistischen Politik diktiert Geld an die Eliten zu ueberweisen.

  2. Re: Etwas macht man in D falsch

    Autor: David64Bit 08.05.19 - 21:06

    Ne - in Europa. Wir könnten das Problem Europaweit mit einem Schlag lösen. Aber dafür gibt es zu viel Gegenwind von allen Seiten.

    Pflastert man Spanies leere und nicht nutzbare Flächen voll mit Thermoelektrischen Solarkraftwerken hätten wir in Europa nahezu sofort 100% erneuerbare Energien und das sogar auch nachts und schlechtem wetter, weil das Salz in den ganzen neuen Systemen bis zu 13 Stunden genug wärme zwischenspeichern kann und das aufheizen des Systems "nur" 2-3 Stunden dauert. Marokko macht's vor - übrigens mit deutscher Hilfe.

    Dummerweise ist Desertec an diversen Vollidioten vom Schlage Trump, Orban und Co gescheitert. (Lese: Politiker die alles im eigenen Land halten wollen)
    Desertec 2.0 funktioniert anders und erheblich besser.

  3. Re: Etwas macht man in D falsch

    Autor: Kay_Ahnung 08.05.19 - 21:06

    FactCheck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > powercompare.co.uk
    >
    > Die Preise sind die Haelfte vom Preis in D mit mehr regenerative Energie
    > und weniger CO2
    >
    > Dafuer werden in D nicht kleine hart arbeitende Buerger von der
    > sozialistischen Politik diktiert Geld an die Eliten zu ueberweisen.

    In Deutschland sind die Hälfte des Strompreises Steuern.

    Ja total, deswegen zahlt der kleine hart arbeitende Bürger auch fast keine Steuern, wohingegen das obere zehntel in etwa die Hälfte der Einkomenssteuer zahlt.

    "Wenn es in Deutschland eine Steuer gibt, die auf Umverteilung ausgelegt ist, dann ist es die Einkommensteuer, flankiert vom Solidaritätszuschlag. Das belegt nun auch eine Untersuchung des Wirtschaftsforschungsinstituts IW Köln. Demnach sorgt das reichste Zehntel der Bevölkerung für mehr als die Hälfte der Einkommensteuer-Einnahmen. „Die Einkommensteuer wirkt also genau so, wie es vorgesehen ist“, erklärt IW-Experte Martin Beznoska. „Den Löwenanteil tragen Reiche.“ "
    https://www.wiwo.de/finanzen/steuern-recht/einkommensteuer-10-prozent-zahlen-50-prozent-der-steuern-gehoeren-sie-dazu/23689878.html

  4. Re: Etwas macht man in D falsch

    Autor: Aluz 09.05.19 - 13:20

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FactCheck schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > powercompare.co.uk
    > >
    > > Die Preise sind die Haelfte vom Preis in D mit mehr regenerative Energie
    > > und weniger CO2
    > >
    > > Dafuer werden in D nicht kleine hart arbeitende Buerger von der
    > > sozialistischen Politik diktiert Geld an die Eliten zu ueberweisen.
    >
    > In Deutschland sind die Hälfte des Strompreises Steuern.
    >
    > Ja total, deswegen zahlt der kleine hart arbeitende Bürger auch fast keine
    > Steuern, wohingegen das obere zehntel in etwa die Hälfte der
    > Einkomenssteuer zahlt.
    >
    > "Wenn es in Deutschland eine Steuer gibt, die auf Umverteilung ausgelegt
    > ist, dann ist es die Einkommensteuer, flankiert vom Solidaritätszuschlag.
    > Das belegt nun auch eine Untersuchung des Wirtschaftsforschungsinstituts IW
    > Köln. Demnach sorgt das reichste Zehntel der Bevölkerung für mehr als die
    > Hälfte der Einkommensteuer-Einnahmen. „Die Einkommensteuer wirkt also
    > genau so, wie es vorgesehen ist“, erklärt IW-Experte Martin Beznoska.
    > „Den Löwenanteil tragen Reiche.“ "
    > www.wiwo.de

    Hier wird "Bevölkerung" mit "Einkommenssteueranteil" verglichen. Das ist zwar eine ganz nette Zahl, sagt aber nix aus. Was hier vergleichen werden muss ist "obere 10% des Einkommens". Klar Zahlen Besserverdienende mehr Steuern aber ob sie wirklich anteilig von ihrem Einkommen mehr zahlen oder einen Haufen wieder schlau absetzen können wird hier nirgends gesagt und durch die Statistik keineswegs bestätigt oder bewiesen oder widerlegt.

    Wie immer hat Kay_Ahnung hier absolut keine Ahnung wie man Zahlen richtig präsentiert und was gute Statistiken sind.

  5. Re: Etwas macht man in D falsch

    Autor: plutoniumsulfat 10.05.19 - 19:58

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FactCheck schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > powercompare.co.uk
    > >
    > > Die Preise sind die Haelfte vom Preis in D mit mehr regenerative Energie
    > > und weniger CO2
    > >
    > > Dafuer werden in D nicht kleine hart arbeitende Buerger von der
    > > sozialistischen Politik diktiert Geld an die Eliten zu ueberweisen.
    >
    > In Deutschland sind die Hälfte des Strompreises Steuern.
    >
    > Ja total, deswegen zahlt der kleine hart arbeitende Bürger auch fast keine
    > Steuern, wohingegen das obere zehntel in etwa die Hälfte der
    > Einkomenssteuer zahlt.
    >
    > "Wenn es in Deutschland eine Steuer gibt, die auf Umverteilung ausgelegt
    > ist, dann ist es die Einkommensteuer, flankiert vom Solidaritätszuschlag.
    > Das belegt nun auch eine Untersuchung des Wirtschaftsforschungsinstituts IW
    > Köln. Demnach sorgt das reichste Zehntel der Bevölkerung für mehr als die
    > Hälfte der Einkommensteuer-Einnahmen. „Die Einkommensteuer wirkt also
    > genau so, wie es vorgesehen ist“, erklärt IW-Experte Martin Beznoska.
    > „Den Löwenanteil tragen Reiche.“ "
    > www.wiwo.de

    Stimmt, die Einkommenssteuer begünstigt hohe Einkommen besonders, verteilt also schön von unten nach oben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  2. Hays AG, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  4. tresmo GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49